Lauenburg
(seit 1585 Ewige Union des Herzogs mit der Ritter- und Landschaft,1
1689-1803 zum Kurfürstentum Hannover (Braunschweig-Lüneburg)
1805-1813 französisch (Departement Elbmündung)
1813-1815 hannöverisch besetzt
1815-1864 Herzogtum innerhalb des Deutschen Bundes unter dem dänischen König als Herzog von Lauenburg;
  1855-1858 Teil des dänischen Gesamtstaates
  1862-1864 mit Holstein vereinigt
1864-1865 österreichisch besetzt
13.9.1865-30.6.1876 Herzogtum in Personalunion mit Preußens
seit 1.7.1876 Landkreis innerhalb Schleswig-Holsteins)

Landesrezeß
vom 15. September 1702

Grundgesetz
vom 23. Mai 1849

Allerhöchste Bekanntmachung betreffend die Ordnung der Monarchie
vom 28. Januar 1852

Verfassungs-Patent
vom 20. Dezember 1853

Verordnung betreffend die Verfassung der dänischen Monarchie für deren gemeinschaftlichen Angelegenheiten
vom 26. Juli 1854

Gesetz über die Einrichtung der ständischen Landesverwaltung
vom 7. Dezember 1872
(Offizielles Wochenblatt S. 325)

Gesetz, betr. die Übertragung der Verwaltung des Domanialvermögens und der aus demselben zu unterhaltenden Landesanstalten auf den Landeskommunalverband, sowie die anderweitige Einrichtung der ständischen Verwaltung,
vom 7. Dezember 1872
(offizielles Wochenblatt, Jahrgang 1872 S. 325)

Gesetz betreffend die Vereinigung des Herzogtums Lauenburg mit der preußischen Monarchie
vom 23. Juni 1876
  Gesetz, betreffend die Vertretung des Lauenburgischen Landeskommunalverbandes
vom 16. März 1878 (GS. S. 125)
  Verordnung, betreffend die Vertretung des Lauenburgischen Landeskommunalverbandes
  vom 24. August 1882

  Kreisordnung für die östlichen Provinzen
  in der Fassung vom 19. März 1881 (GS. S. 179)
  Gesetz, betr. die Aufhebung der Rentenbank für den Kreis Herzogthum Lauenburg in Ratzeburg
  vom 10. Juni 1885 (GS S. 273)
  Kreisordnung "für den Kreis Herzogthum Lauenburg"
   zusammengestellt nach der Kreisordnung für die Provinz Schleswig Holstein
  vom 26. Mai 1888
 

Kreis Herzogtum Lauenburg
(auch: "Kreis Ratzeburg", heute noch existierender Landkreis des Landes Schleswig-Holstein; offizielle Internetseite)

 

Home
© 20.2.2010