Preußens Gesetze
(in der Zeit der Verfassung von 1850,
bis 1918)
 

Verfassungsurkunde
(revidierte Verfassung)
vom 31. Januar 1850
 

Gesetze der Jahre 1850 bis 1859

Jahr 1860 (Online)

 Übersetzung der Übereinkunft zwischen Preußen und Spanien wegen Auslieferung flüchtiger Verbrecher
vom 5. Januar 1860 (GS. S. 129)

Staatsvertrag zwischen Preußen und Nassau über die zwischen Cöln und Gießen und zwischen Coblenz und Wetzlar zu erbauenden Eisenbahnen
vom 8. Februar 1860 (GS. S. 289)

Gesetz, betreffend die Einführung kürzerer Verjährungsfristen für die Hohenzollernschen Lande
vom 12. März 1860 (GS. S. 97)

Gesetz wegen Abänderung der §§ 68 und 69 und Ergänzung des § 72 des Gesetzes vom 2. März 1850, betreffend die Ablösung der Reallasten und die Regulirung der gutsherrlichen und bäuerlichen Verhältnisse
vom 19. März 1860 (GS. S. 98)

Gesetz, betreffend die Einführung des allgemeinen Landesgewichts in den Hohenzollernschen Landen
vom 26. März 1860 (GS. S. 113)

Zusatz-Artikel zu der Übereinkunft unter den Uferstaaten des Rheins
vom 31. März 1831
vom 3. April 1860 (GS. S. 445)

Gesetz, betreffend das eheliche Güterrecht in der Provinz Westphalen und den Kreisen Rees, Essen und Duisburg
vom 16. April 1860 (GS. S. 165)

Gesetz, betreffend die Gewährung der Zinsgarantie des Staates für eine Prioritäts-Anleihe der Rhein-Nahe Eisenbahngesellschaft zum Betrage von sechs Millionen Thalern
vom 16. April 1860 (GS. S. 172)

Gesetz, betreffend die Deklaration des § 54 des Gesetzes über die Presse vom 12. Mai 1851
vom 21. April 1860 (GS. S. 185)

Gesetz, betreffend die Verbindlichkeit zur Anwendung gestempelter Alkoholometer
vom 24. April 1860 (GS. S. 381)

Gesetz, betreffend das städtische Einzugs-, Bürgerrechts- und Einkaufsgeld
vom 14. Mai 1860 (GS. S. 237)

Gesetz, die Aufsicht der Bergbehörden über den Bergbau und das Verhältniß der Berg- und Hüttenarbeiter betreffend
vom 21. Mai 1860 (GS. S. 201)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der in bergamtlichen Verwaltungs-Angelegenheiten zu entrichtenden Gebühren und Sporteln
vom 21. Mai 1860 (GS. S. 206)

Gesetz, betreffend die Abänderung mehrerer auf das Postwesen sich beziehenden Vorschriften
vom 21. Mai 1860 (GS. S. 209)

Gesetz wegen anderweitiger Einrichtung des Amts- und Zeitungs-Kautionswesens
vom 21. Mai 1860 (GS. S. 211)

Gesetz, betreffend die Einführung der Konkurs-Ordnung vom 8. Mai 1855 (Gesetz-Sammlung S. 321) und des Gesetzes über die Befugniß der Gläubiger zur Anfechtung der Rechtshandlungen zahlungsunfähiger Schuldner außerhalb des Konkurses vom 9. Mai 1855 (Gesetz-Sammlung S. 429) in den Hohenzollernschen Landen
vom 31. Mai 1860 (GS. S. 214)

Gesetz, betreffend die Aufhebung verschiedener Bestimmungen über den Verkehr mit Staats- und anderen Papieren, sowie über die Eröffnung von Aktienzeichnungen für Eisenbahn-Unternehmungen
vom 1. Juni 1860 (GS. S. 220)

Gesetz, betreffend die Übernahme einer Zinsgarantie für das Anlagekapital einer Eisenbahn von Ehrenbreitstein zur Landesgrenze bei Horchheim und einer festen Rheinbrücke zwischen Coblenz und Ehrenbreitstein
vom 2. Juni 1860 (GS. S. 281)

Gesetz, betreffend die Befugniß der Auditeure zur Aufnahme von Akten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, die Förmlichkeiten bei militairischen Tertamente und die bürgerliche Gerichtsbarkeit über Preußische Garnisonen im Auslande
vom 8. Juli 1860 (GS. S. 240)

Gesetz für den Bezirk des Appellationsgerichtshofes zu Cöln, betreffend die Aufhebung der auf die Arbeitsbücher und auf die Quittungsbücher bezüglichen Bestimmungen des Gesetzes vom 22. Germinal XI, des Beschlüsses vom 9. Frimaire XII, des Gesetzes vom 18. März 1806 und der Großherzoglich Bergischen Dekrete vom 3. November 1809 und 17. Dezember 1811
vom 8. Juni 1860 (GS. S. 277)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für 1860
vom 27. Juni 1860 (GS. S. 245)

Gesetz, betreffend den außerordentlichen Geldbedarf der Militairverwaltung für die Zeit vom 1. Mai 1860 bis zum 30. Juni 1861
vom 27. Juni 1860 (GS. S. 278)

Gesetz, betreffend die Forterhebung eines Zuschlages zur klassifizirten Einkommensteuer, zur Klassensteuer und zur Mahl- und Schlachtsteuer
vom 27. Juni 1860 (GS. S. 279)

Gesetz, betreffend den Erlaß eines vollständigen Zolltarifs
vom 27. Juni 1860 (GS. S. 301)

Gesetz, die Feststellung der Wahlbezirke für das Haus der Abgeordneten betreffend, nebst Verzeichniß der Wahlbezirke, Wahlorte und der in den einzelnen Bezirken zu wählenden Anzahl von Abgeordneten
vom 27. Juni 1860 (GS. S. 357)

Gesetz, betreffend die Verwendung des Restbestandes von den durch das Gesetz vom 21. Mai 1859 (Gesetz-Sammlung S. 242) zu den außerordentlichen Ausgaben der Militair- und der Marine-Verwaltung bewilligten Geldmitteln
vom 27. Juni 1860 (GS. S. 382)

Gesetz, betreffend die Abänderung einer Bestimmung in § 20 des Gesetzes vom 2. März 1850 über die Errichtung von Rentenbanken (Gesetz-Sammlung Nr. 3234)
vom 27. Juni 1860 (GS. S. 383)

Gesetz, betreffend die Abänderung des Gesetzes vom 13. April 1841 über den erleichterten Austausch einzelner Parzellen von Grundstücken
vom 27. Juni 1860 (GS. S. 384)

Verordnung, betreffend die Einführung der Verordnung wegen Abänderung des Vereins-Zolltarifs vom 29. Oktober 1859 und des Gesetzes über den Erlaß eines vollständigen Zolltarifes vom 27. Juni 1860 in dem Jadegebiete
vom 28. Juni 1860 (GS. S. 356)

Staatsvertrag zwischen Preußen und dem Großherzogthum Hessen über die zwischen Cöln und Gießen zu erbauende Eisenbahn
vom 7. Juli 1860 (GS. S. 405)

Freundschafts-, Handels- und Schifffahrts-Vertrag zwischen Preußen und den übrigen Staaten des Zollvereins einerseits und dem Freistaate Paraguay andererseits
vom 1. August 1860 (GS. 1862 S. 95)

Postvereins-Vertrag
vom 18. August 1860 (GS. 1861 S. 25)
  Bekanntmachung hierzu vom 24. Dezember 1860 (GS. 1861 S. 56)

Gesetz wegen Abänderung des § 83 der Steuer-Ordnung vom 8. Februar 1819 und der Deklaration vom 6. Oktober 1821
vom 21. September 1860 (GS. S. 433)

Militair-Durchmarsch- und Etappen-Konvention zwischen der Königlich Preußischen und der Großherzoglich Hessischen Regierung
vom 8./9. Oktober 1860 (GS. S. 485)

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 27. Dezember 1860 (GS. S. 649)

 

Jahr 1861 (Online)

Vertrag zwischen Preußen und Österreich, betreffend die Herstellung einer Eisenbahn-Verbindung zwischen Neuberun und Oswieczim, sowie zwischen Dziedzitz und einem in der Gegend von Nicolai belegenen Punkte der Nendza-Kattowitzer Bahn, nebst Bestimmungen der Konzessionirung der Eisenbahnstrecke von Berun nach Oswieczim, soweit dieselbe auf Österreichisches Gebiet fällt
vom 23. Februar 1861 (GS. S. 193)

Vertrag zwischen Preußen und Braunschweig wegen der Herstellung einer Eisenbahn von Altenbeken nach Kreiensen
vom 23. Februar 1861 (GS. S. 228)

Gesetz wegen Ermäßigung der Rheinzölle
vom 26. Februar 1861 (GS. S. 109)

Gesetz wegen Aufhebung der Durchgangsabgaben
vom 26. Februar 1861 (GS. S. 112)

Gesetz wegen Abänderung des Vereins-Zolltarifs
vom 11. März 1861 (GS. S. 145)

Verordnung, die Einführung des Gesetzes wegen Abänderung des Vereins-Zolltarifs vom 11. März 1861 in dem Jadegebiete betreffend
vom 12. März 1861 (GS. 146)

Gesetz wegen Abänderung mehrerer Vorschriften über die Preußische Postporto-Taxe
vom 21. März 1861 (Gs. S. 161)

Deklaration, betreffend die Befugniß des überlebenden Ehegatten, nach der in den Fürstenthümern Paderborn und Minden, den Grafschaften Ravensberg und Rietberg, den Herrschaften Rhedo und Gütersloh und dem vormaligen Amte Reckeberg geltenden Gütergemeinschaft während der ccommunio prorogata über das gütergemeinschaftliche Vermögen zu disponiren
vom 26. März 1861 (GS. S. 169)

Vertrag zwischen Preußen und Frankreich wegen Herstellung des Saarkohlen-Kanals
vom 6. April 1861 (GS. S. 183)

Übereinkunft zwischen Preußen, Bayern, Sachsen, Hannover, Württemberg, Baden, Kurhessen, dem Großherzogthum Hessen, den zum Thüringischen Zoll- und Handelsvereine gehörigen Staaten, Braunschweig, Oldenburg, Nassau und der freien Stadt Frankfurt, wegen Vergütung der Steuer für ausgeführten Rübenzucker, Besteuerung des Zuckers aus getrockneten Rüben und Verzollung des ausländischen Zuckers und Syrups
vom 25. April 1861 (GS. S. 420)

Gesetz, betreffend die anderweite Regelung der Grundsteuer
vom 21. Mai 1861 (GS. S. 253)

Gesetz, betreffend die Einführung einer allgemeinen Gebäudesteuer
vom 21. Mai 1861 (GS. S. 317)

Gesetz, betreffend die für die Aufhebung der Grundsteuer-Befreiungen und Bevorzugungen zu gewährende Entschädigung
vom 21. Mai 1861 (GS. S. 327)

Gesetz, betreffend die Ermäßigung der Bergwerks-Abgaben
vom 22. Mai 1861 (GS. S. 225)

Gesetz, betreffend den Bau einer Eisenbahn von Altenbeken an der Westphälischen Eisenbahn über Höxter bis zur Landesgrenze bei Holzminden, desgleichen die Deckung des Mehrbedarfs für die Saarbrücken-Trier-Luxemburger Eisenbahn
vom 22. Mai 1861 (GS. S. 226)

Gesetz, betreffend die Gewährung der Zinsgarantie des Staates für eine Prioritäts-Anleihe der Rhein-Nahe-Eisenbahngesellschaft zum Betrage von 2,250,000 Thalern
vom 22. Mai 1861 (GS. S. 233)

Gesetz, betreffend die Übernahme einer Zinsgarantie für das Anlagekapital einer Eisenbahn von Angermünde nach Stralsund mit Zweigbahnen von Pasewalk nach Stettin und von Züssow nach Wolgast, nebst Entwurf zu einem Vertrage mit der Berlin-Stettiner Eisenbahngesellschaft
vom 22. Mai 1861 (GS. S. 235)192admin   

Gesetz, betreffend die Erweiterung des Rechtsweges
vom 24. Mai 1861 (GS. S. 241)

Gesetz, betreffend die Anlegung von Hypothekenfolien für Gerechtigkeiten zur Gewinnung von Stein- und Braunkohlen in den vormals Königlich Sächsischen Landestheilen, in welchen das Kurfürstlich Sächsische Mandat vom 19. August 1743 Gültigkeit hat
vom 1. Juni 1861 (GS. S. 353)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Einrichtung von Kreis-Synoden in der Provinz Preußen
vom 5. Juni 1861 (GS. S. 372)

Gesetz, betreffend die Forterhebung eines Zuschlags zur klassifizirten Einkommensteuer, zur Klassensteuer und zur Mahl- und Schlachtsteuer
vom 10. Juni 1861 (GS. S. 341)

Gesetz, die Kompetenz der Ober-Bergämter betreffend
vom 10. Juni 1861 (GS. S. 425)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für das Jahr 1861
vom 22. Juni 1861 (GS. S. 377)

Gesetz, betreffend die Abänderung einiger Bestimmungen der Allgemeinen Gewerbe-Ordnung vom 17. Januar 1845
vom 22. Juni 1861 (GS. S. 441)

Gesetz, betreffend das Einzugs- und Einkaufsgeld in den Landgemeinden und den nach der Landgemeinde-Ordnung verwalteten Städten der Provinz Westphalen
vom 24. Juni 1861 (GS. S. 446)

Einführungsgesetz zum Allgemeinen Deutschen Handelsgesetzbuch
vom 24. Juni 1861 (GS. S. 449)
    Entwurf des Allgemeinen Deutschen Handelsgesetzbuches
  aufgehoben durch Gesetz vom 24. September 1899 (GS S. 305)

Gesetz wegen Erhebung der Stempelsteuer von Zeitungen, Zeitschriften und Anzeigeblättern
vom 29. Juni 1861 (GS. S. 689)

Gesetz, betreffend die Salzsteuer im Jadegebiete
vom 1. Juli 1861 (GS. S. 691)

Gesetz, betreffend die Errichtung gewerblicher Anlagen
vom 1. Juli 1861 (GS. S. 749)

Gesetz, betreffend einige Abänderungen des Gesetzes wegen Entrichtung der Gewerbesteuer vom 30. Mai 1820
vom 19. Juli 1861 (GS. S. 697)

  aufgehoben durch Gewerbegesetz vom 24. Juni 1891 (GS S. 205)

Vertrag zwischen Preußen, Österreich, Belgien, Brasilien, Dänemark, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Mecklenburg-Schwerin, den Niederlanden, Portugal, Rußland, Schweden und Norwegen und den freien Hansestädten einerseits, und Hannover andererseits, betreffend die Aufhebung des Stader oder Brundshauser Zolls
vom 22. Juni 1861 (GS. 1862 S. 383)

Gesetz, betreffend die Errichtung einer Depositenkasse für den Bezirk des Appellationsgerichtshofes zu Cöln
vom 24. Juni 1861 (GS 1862 S. 1)

Gesetz, betreffend die Entrichtung des Stempels von Übertragungsverträgen zwischen Aszendenten und Deszendenten
vom 22. Juli 1861 (GS. S. 754)

Vertrag zwischen Preußen und dem Großherzogthum Luxemburg wegen Regelung der auf die Eisenbahn von Saarbrücken und Trier nach Luxemburg bezüglichen Verhältnisse
vom 16. September 1861 (GS. S. 877)

Vertrag zwischen Preußen und Waldeck zur Regelung der gegenseitigen Gerichtsbarkeitsverhältnisse
vom 11. Oktober 1861 (GS. S. 833)

Urkunde, betreffend die Erweiterung der Ersten Klasse des Rothen Adler-Ordens
vom 18. Oktober 1861 (GS. S. 797)

Neuwahl des VI. Abgeordnetenhauses (Zweite Kammer) am 6. Dezember 1861
(Deutliche Mehrheit für die Liberalen)

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 21. Dezember 1861 (GS. S. 869, zum 14. Januar 1862)
 

Jahr 1862 (Online)

Auflösung des VI. Abgeordnetenhauses (Zweite Kammer) am 11. März 1862
(Verordnung nicht in der Gesetzsammlung veröffentlicht)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Einrichtung von Kreissynoden in der Provinz Posen
vom 5. April 1862 (GS. S. 134)

Neuwahl des VII. Abgeordnetenhauses (Zweite Kammer) am 6. Mai 1862
(80%-Mehrheit für die Liberalen, dabei Mehrheit für die Fortschrittspartei und linkem Zentrum)

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtags der Monarchie
vom 6. Mai 1862 (GS. S. 135)

Vertrag zwischen Preußen und Bayern über die Einquartierung und Verpflegung Königlich Preußischer Truppen in Bayern, sowie über die Vorspannsleistung an dieselben, nebst Anhang
vom 14. Juni 1862 (GS. S. 271)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Einrichtung von Kreis-Synoden in der Provinz Pommern
vom 21. Juni 1862 (GS. S. 223)

Handels-Vertrag zwischen den Staaten des Deutschen Zoll- und Handelsvereins und Frankreichs
vom 2. August 1862 (GS. 1865 S. 333)

Schifffahrts-Vertrag zwischen den Staaten des Deutschen Zoll- und Handelsvereins und Frankreich
vom 2. August 1862 (GS. 1865 S. 450)

Übereinkunft zwischen den Staaten des Deutschen Zoll- und Handelsvereins und Frankreich, betreffend die Zollabfertigung des internationalen Verkehrs auf den Eisenbahnen, nebst Schlußprotokoll von demselben Tage
vom 2. August 1862 (GS. 1865 S. 464)

Übereinkunft zwischen Preußen und Frankreich wegen gegenseitigen Schutzes der Rechte an literarischen Erzeugnissen und Werken der Kunst
vom 2. August 1862 (GS. 1865 S. 486)

Verordnung, die Einführung der auf den Zwangsverkauf Bezug habenden Vorschriften des Allgemeinen Landrechts in dem Jadegebiete betreffend
vom 19. August 1862 (GS. S. 279)

Gesetz, betreffend die Anfertigung und Verwendung von Stempelmarken
vom 2. September 1862 (GS. S. 295)

Gesetz wegen Aufhebung des Orts-Briefbestellgeldes
vom 16. September 1862 (GS. S. 315)

Gesetz, betreffend die Beförderung gerichtlicher Erlasse durch die Post
vom 20. September 1862 (GS. S. 316)

Gesetz, betreffend den Bau einer Eisenbahn von Kohlfurt und Görlitz über Lauban, Greiffenberg und Hirschberg nach Waldenburg, sowie einer direkten Eisenbahn von Cüstrin nach Berlin
vom 24. September 1862 (GS. S. 317)

Gesetz, betreffend die Stempelsteuer von ausländischen Zeitungen, Zeitschriften und Anzeigeblätter
vom 26. September 1862 (GS. S. 335)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der Verordnung vom 14. Oktober 1844 wegen periodischer Revision des Grundsteuer-Katasters der beiden westlichen Provinzen Rheinland und Westphalen
vom 26. September 1862 (GS. S. 336)

Gesetz, die Bergwerks-Abgaben betreffend
vom 20. Oktober 1862 (Gs. S. 351)

Gesetz, betreffend die außerordentlichen Bedürfnisse der Marine-Verwaltung für das Jahr 1862
vom 19. November 1862 (GS S. 399)

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 22. Dezember 1862 (GS S. 407)
 

Jahr 1863 (Online)

Gesetz, betreffend die Erweiterung der Senioren-Stiftung für die Inhaber des Eisernen Kreuzes vom 3. August 1841, die Erhöhung der Pensionen der Militär-Invaliden und die Verstärkung der Unterstützungsfonds für hülfsbedürftige Veteranen aus den Feldzügen von 1813 bis 1815
vom 10. März 1863 (GS. S. 101)

Gesetz, betreffend die Versorgung der Militair-Invaliden vom Oberfeuerwerker, Feldwebe und Wachtmeister abwärts aus den Feldzügen von 1806/1807 und 1812
vom 10. März 1863 (GS. S. 103)

Gesetz wegen Bestimmung des Tarasatzes für Tabacksblätter in Kisten
vom 16. März 1864 (GS. S. 105)

Gesetz, betreffend die Abänderung der Fischerei-Ordnung für die in der Provinz Pommern belegenen Theile der Oder, das Haff und dessen Ausflüsse vom 2. Juli 1859
vom 30. März 1863 (GS. S. 125)

Gesetz, betreffend die Ergänzung und Erläuterung der Allgemeinen Deutschen Wechselordnung
vom 27. Mai 1863 (GS. S. 357)

Verordnung, betreffend das Verbot von Zeitungen und Zeitschriften
vom 1. Juni 1863 (GS. S. 349)
"Presse-Ordonanz"

Gesetz wegen Verwaltung der Bergbau-Hülfskassen
vom 5. Juni 1863 (GS. S. 365)

Gesetz, betreffend die Gebührenpflichtigkeit in Vormundschaftssachen im Bezirk des Appellationsgerichtshofes zu Cöln
vom 5. Juni 1863 (GS. S. 368)

Gesetz wegen Aufhebung des Preußischen Landrechts vom Jahre 1721 und der Instruktion für die Westpreußische Regierung vom 21. September 1773 in den zu der Provinz Posen gehörenden Landestheilen
vom 5. Juni 1863 (GS. S. 374)

Gesetz für die Hohenzollernschen Lande, betreffend die Gewährleistung bei einigen Arten von Hausthieren
vom 5. Juni 1863 (GS. S. 445)

Gesetz, betreffend die Abänderung des § 13 des Gesetzes über die Besteuerung der Bergwerke vom 12. Mai 1851
vom 17. Juni 1863 (GS. S. 462)

Verordnung, betreffend die Verhütung des Zusammenstoßens der Schiffe auf See
vom 23. Juni 1863 (GS. S. 463)

Auflösung des VII. Abgeordnetenhauses (Zweite Kammer) am 2. September 1863
(Verordnung nicht in der Gesetzsammlung veröffentlicht)

Vertrag mit der Herzoglich Sachsen-Coburg und Gothaischen Regierung, betreffend die Herstellung einer Eisenbahn von Gotha über Langensalza und Mühlhausen nach Leinefelde
vom 11. September 1863 (GS. 1866 S. 472)

Verordnung wegen Abänderung des Zolltarifs
vom 20. September 1863 (GS. S. 656)
  Bekanntmachung, betreffend die von beiden Häusern des Landtages ertheilte Genehmigung
  vom 11. April 1864 (GS. S. 164)

Verordnung wegen Aufhebung der Verordnung, betreffend das Verbot von Zeitungen und Zeitschriften vom 1. Juni 1863
vom 21. November 1863 (GS. S. 705)

Neuwahl des VIII. Abgeordnetenhauses (Zweite Kammer) am 28. Oktober 1863
(70%-Mehrheit für die Liberalen, dabei deutliche Mehrheit für die Fortschrittspartei und linkem Zentrum)
 

Jahr 1864 (Online)

Gesetz wegen Aufhebung der Lex Anastasiana in den Landestheilen des gemeinen Rechts
vom 1. Februar 1864 (GS. S. 33)

Gesetz zur Verbesserung des Kontrakten- und Hypothekenwesens im bezirke des Justiz-Senats zu Ehrenbreitstein
vom 2. Februar 1864 (GS. S. 34)

Gesetz, betreffend die Einführung der Konkurs-Ordnung vom 8. Mai 1855 (Gesetz-Sammlung S. 321) und des Gesetzes über die Befugniß der Gläubiger zur Anfechtung der Rechtshandlungen zahlungsunfähiger Schuldner außerhalb des Konkurses vm 9. Mai 1855 (Gesetz-Samml. S. 429) in den Bezirk des Justiz-Senats zu Ehrenbreitstein
vom 3. Februar 1864 (GS. S. 40)

Gesetz über die Aktiengesellschaften, bei welchen der Gegenstand des Unternehmens nicht in Handelsgeschäften besteht
vom 15. Februar 1864 (GS. S. 57)

Vertrag zwischen Preußen und Oldenburg, betreffend die weitere Entwicklung der durch den Vertrag vom 20. Juli 1853 (Gesetz-Sammlung vom Jahre 1854 S. 65 ff.) begründeten Verhältnisse
vom 16. Februar 1864 (GS. S. 301)

Gesetz wegen Verhütung des Zusammenstoßens der Schiffe auf See
vom 22. Februar 1864 (GS. S. 97)

Gesetz, betreffend die Abänderung des § 13, Zusatz 213, des Ostpreußischen Provinzialrechts
vom 10. März 1864 (GS. S. 149)

Gesetz, betreffend die Rechtsverhältnisse der Schiffsmannschaft auf den Seeschiffen
vom 26. März 1864 (GS. 693)

Verordnung, betreffend die Feststellung einer Endfrist für die Annahme der Österreichischen Zwanzig- und Zehnkreuzerstücke bei den Königlichen Kassen in den Hohenzollernschen Landen
vom 11. April 1864 (GS. S. 157)

Verordnung, betreffend die zeitweise Herabsetzung der Hafenabgaben für ausländische Schiffe
vom 25. April 1864 (GS. S. 197)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Bildung von Kreis-Synodalkassen in den sechs östlichen Provinzen der Monarchie
vom 15. Juni 1864 (GS. S. 351)

Vertrag zwischen Preußen, Kurhessen, Sachsen-Weimar-Eisenach, Sachsen-Meiningen, Sachsen-Altenburg, Sachsen-Coburg-Gotha, Schwarzburg-Rudolstadt, Schwarzburg-Sondershausen, Reuß älterer und Reuß jüngerer Linie, wegen Fortdauer des Thüringischen Zoll- und Handelsvereins
vom 27. Juni 1864 (GS. 1865 S. 521)

Vertrag zwischen Preußen, Sachsen, Baden, Kurhessen, den bei dem Thüringischen Zoll- und Handelsvereine betheiligten Staaten, Braunschweig und der freien Stadt Frankfurt, die Fortdauer des Zoll- und Handelsvereins betreffend
vom 28. Juni 1864 (GS. 1865 S. 523)

Übereinkunft zwischen Preußen, Sachsen, Baden, Kurhessen, den bei dem Thüringischen Zoll- und Handelsvereine betheiligten Staaten, Braunschweig und den freien Stadt Frankfurt, wegen Besteuerung des Rübenzuckers
vom 28. Juni 1864 (GS. 1865 S. 527)

Vertrag zwischen Preußen, Sachsen, den zum Thüringischen Zoll- und Handelsvereine verbundenen Staaten und Braunschweig über die gleiche Besteuerung innerer Erzeugnisse
vom 28. Juni 1864 (GS. 1865 S. 529)

Vertrag zwischen Preußen, Sachsen, Baden, Kurhessen, den bei dem Thüringischen Zoll- und Handelsvereine betheiligten Staaten, Braunschweig und der freien Stadt Frankfurt einerseits, und Hannover sowie Oldenburg andererseits, betreffend den Beitritt Hannovers und Oldenburgs zu dem Zollvereinigungs-Vertrage vom 28. Juni 1864 und zu dem Vertrage über den Verkehr mit Tabak und Wein von demselben Tage
vom 11. Juli 1864 (GS. 1865 S. 538)

Konvention zwischen Preußen, Baden, Belgien, Dänemark, Spanien, Frankreich, dem Großherzogthum Hessen, dem Königreich Italien, den Niederlanden, der Schweizerischen Eidgenossenschaft und Württemberg, betreffend die Linderung des Looses der im Felddienste verwundeten Militairpersonen
vom 22. August 1864 (GS. 1865 S. 841)
"Rot-Kreuz-Konvention"

Vertrag zwischen Preußen, Sachsen, Hannover, Baden, Kurhessen, den bei dem Thüringischen Zoll- und Handelsvereine betheiligten Staaten, Braunschweig, Oldenburg und der Freien Stadt Frankfurt einerseits, und Bayern, Württemberg, Großherzogthum Hessen und Nassau andererseits, betreffend den Beitritt Bayerns, Württembergs, des Großherzogthums Hessen und Nassaus zu den Zollvereinigungs-Verträgen vom 28. Juni und 11. Juli 1864
vom 12. Oktober 1864 (GS. S. 541)

Übereinkunft über die Schifffahrtsabgaben auf dem Rheine, best Tarif
vom 12. Oktober 1864 (GS. S. 544)

Protokoll, betreffend den am 2. August 1862 mit Frankreich abgeschlossenen Handelsvertrag, Schifffahrtsvertrag und die Literarkonvention
vom 14. Dezember 1864 (GS. 1865 S. 499)
 

Jahr 1865 (Online)

Vertrag zwischen Preußen und Braunschweig, betreffend den Betriebswechsel auf der Altenbeken-Kreiensener Eisenbahn
vom 31. Januar 1865 (GS. S. 266)

Vertrag zwischen Preußen und Württemberg über Herstellung von Eisenbahnverbindungen zwischen Hohenzollern und Württemberg
vom 3. März 1865 (GS. S. 921)

Gesetz, betreffend die Zehrungskosten der gerichtlichen Boten und Exekutoren bei Besorgung von Dienstgeschäften außerhalb des Gerichtsortes
vom 11. März 1865 (GS. S. 129)

Gesetz wegen Berechnung der Steuer für die Bereitung von Zucker aus getrockneten Rüben
vom 25. März 1865 (GS. S. 169)

Gesetz, betreffend einige Bestimmungen über Rechtsgeschäfte im Bezirke des Justizsenats zu Ehrenbreitstein
vom 27. März 1865 (GS. S. 170)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der Landesordnung der gefürsteten Grafschaft Henneberg vom 1. Januar 1539, nebst der Verordnung des Herzogs Moritz Wilhelm vom 12. Juni 1704 und der Henneberger Vormundschaftsordnung vom 28. April 1801
vom 31. März 1865 (GS. S. 181)

Gesetz, betreffend die Regulirung der Schlesischen Zehntverfassung
vom 10. April 1865 (GS. S. 172)

Handels- und Zollvertrag zwischen den Staaten des Deutschen Zoll- und Handelsvereins und Österreich, nebst Anlage A. und B. und dem Zollkartel
vom 11. April 1865 (GS. S. 565)

Gesetz wegen Aufhebung der Steuer von dem im Lande erzeugten Wein
vom 23. April 1865 (GS. S. 265)

Gesetz über den Zolltarif
vom 1. Mai 1865 (GS. S. 209)

Gesetz. betreffend die Anlage von Eisenbahnen in den Hohenzollernschen Landen
vom 1. Mai 1865 (GS. S. 317)

Gesetz, betreffend den Ansatz der Gerichtskosten für Nachlaßregulirungen
vom 1. Mai 1865 (GS. S. 509)

Vertrag zwischen Preußen, Bayern, Sachsen, Hannover, Württemberg, Baden, Kurhessen, dem Großherzogthume Hessen, den zum Thüringischen Zoll- und Handelsvereine gehörigen Staaten, Braunschweig, Oldenburg, Nassau und der freien Stadt Frankfurt, die Fortdauer des Zoll- und Handelsvereins betreffend
vom 16. Mai 1865 (GS. S. 641)

Übereinkunft wegen Besteuerung des Rübenzuckers
vom 16. Mai 1865 (GS. S. 673)

Vertrag zwischen Preußen und Mecklenburg-Schwerin wegen der weiteren Eisenbahn-Verbindungen zwischen den beiderseitigen Staaten
vom 20. Mai 1865 (GS. S. 547)

Handelsvertrag zwischen dem Zollverein und Belgien
vom 22. Mai 1865 (GS. S. 857)

Gesetz, betreffend den Bau von Eisenbahnen: 1) von Danzig nach Neufahrwasser, 2) von Heppens nach Oldenburg, und die Beschaffung der zur Bestreitung der Kosten des Grunderwerbs für die Berlin-Küstriner Eisenbahn erforderlichen Gelder
vom 27. Mai 1865 (GS. S. 557)

Handelsvertrag zwischen dem Zollverein und Großbritannien
vom 30. Mai 1865 (GS. S. 865)

Gesetz die Abänderung des Vereins-Zolltarifs betreffend
vom 17. Juni 1865 (GS. S. 558)

Gesetz, betreffend die Gerichtsbarkeit der Konsuln
vom 29. Juni 1865 (GS. S. 681)

Gesetz, betreffend die Versorgung der Militair-Invaliden vom Oberfeuerwerker, Feldwebel und Wachtmeister abwärts, sowie die Unterstützung der Wittwen der im Kriege gebliebenen Militairpersonen desselben Ranges
vom 6. Juni 1865 (GS. 777)

Vertrag zwischen Preußen einerseits und Anhalt andererseits, die Fortdauer des Anschlusses des Herzogthums Anhalt an das Zoll- und Steuersystem Preußens betreffend
vom 23. Juni 1865 (GS. 1866 S. 205)

Allgemeines Berggesetz
vom 24. Juni 1865 (GS S. 705)
  Änderungen durch
    Gesetz vom 24. Juni 1892 (GS S. 131)
    Gesetz vom 8. April 1894 (GS S. 41)

    Gesetz vom 20. September 1899 (GS S. 177)
    Gesetz vom 7. Juli 1902 (GS S. 255)
    Gesetz vom 6. Juni 1904 (GS S. 105)
    Gesetz vom 26. Juni 1904 (GS S. 135)
    Gesetz vom 5. Juli 1905 (GS S. 265)
    Gesetz vom 14. Juli 1905 (GS S. 307)
    Gesetz vom 19. Juni 1906 (GS S. 199)
    Gesetz vom 18. Juni 1907 (GS S. 119)
    Gesetz vom 28. Juli 1909 (GS S. 677)
    Gesetz vom 3. Juni 1912 (GS S. 97)
    (Not-)Verordnung vom 15. April 1917 (GS S. 51)
       Bekanntmachung über die Genehmigung durch die Kammern vom 4. April 1918 (GS S. 42)
    (Not-)Verordnung vom 28. März 1918 (GS S. 39)

Vertrag zwischen der Herzoglich Sachsen-Coburg-Gothaischen, sowie der Fürstlich Schwarzburg-Sondershäuser Regierung einerseits und der Thürnigischen Eisenbahngesellschaft andererseits, betreffend die Herstellung einer Eisenbahn von Dietendorf nach Arnstadt
vom 7. Juli 1865 (GS. 1866 S. 95)

Gesetz, betreffend einige Abänderungen des Reglements für die Offizier-Wittwenkasse vom 3. März 1792, nebst Tarif
vom 17. Juli 1865 (GS. S. 817)

Gesetz wegen Aufhebung des Preußischen Landrechts vom Jahre 1721 und der Instruktion für die Westpreußische Regierung vom 21. September 1773 in den jetzt zu der Provinz Pommern gehörenden vormals Westpreußischen Landestheilen
vom 4. August 1865 (GS. S. 873)

Gesetz, betreffend eine Änderung des Gesetzes vom 14. September 1857 über den Gewerbebetrieb im Umherziehen in den Hohenzollernschen Landen
vom 7. August 1865 (GS. S. 897)

Gesetz, betreffend die der gemeinnützigen Aktien-Baugesellschaft zu Königsberg i. Pr. zu bewilligende Sporte- und Stempelfreiheit
vom 10. August 1865 (GS. S. 898)

Fischerei-Ordnung für den Regierungsbezirk Stralsund
vom 30. August 1865 (GS. S. 941

Vertrag zwischen Preußen und Österreich wegen Legalisirung der von öffentlichen Behörden ausgestellten oder beglaubigten Urkunden
vom 4. September 1865 (GS. S. 1036)

Gesetz, betreffend die Pensionsberechtigung der Gemeinde-Forstbeamten in der Rheinprovinz
vom 11. September 1865 (GS. S. 989)

Gesetz, betreffend die Beförderung im Umherziehen aufgekaufter Gegenstände und die Aufhebung des Verbotes, Gerwerbescheine zum Suchen von Bestellungen auf Edelsteine u. s. w. zu ertheilen
vom 13. September 1865 (GS. S. 1021)

Gesetz, betreffend die Errichtung und Erhaltung von Marksteinen Behufs der zur Legung eines trigonometrischen Netzes über die sechs östlichen Provinzen der Monarchie zu bestimmenden trigonometrischen Punkte
vom 7. Oktober 1865 (GS. S. 1033)
  Änderung durch
    Gesetz vom 24. Mai 1901 (GS S. 145)

Vertrag zwischen Preußen, Bayern, Sachsen, Hannover, Württemberg, Baden, Kurhessen, dem Großherzogthum Hessen, den zum Thüringischen Zoll- und Handelsvereine gehörigen Staaten, Braunschweig, Oldenburg, Nassau und der freien Stadt Frankfurt einerseits, und dem Großherzogthum Luxemburg andererseits, wegen Fortdauer des Anschlusses des Großherzogthums Luxemburg an das Zollsystem der übrigen Staaten des Zollvereins
vom 20./25. Oktober 1865 (GS. 1866 S. 207)

Staatsvertrag zwischen Preußen und Bayern wegen der sogenannten Alsenzbahn
vom 28. Oktober 1865 (GS. 1866 S. 142)

Urkunde, betreffend die Erweiterung des durch Urkunde vom 3. August 1814 gestifteten Luisen-Ordens
vom 30. Oktober 1865 (GS. S. 1025)

Schifffahrts-Akte für die Donau-Mündungen nebst Tarif der an der Donau-Mündung zu erhebenden Schifffahrts-Abgaben
vom 2. November 1865 (GS. 1867 S. 307)

Verordnung, bereffend die definitive Erledigung der Vorbehalte wegen Bildung der Verbände des alten und des befestigten Grundbesitzes - Landschafts-Bezirke - und wegen Wahl der Seitens dieser Verbände und der Provinzial-Verbände der Grafen zu präsentirenden Mitglieder des Herrenhauses
vom 10. November 1865 (GS. S. 1077)

Vertrag zwischen Preußen, Hannover, Kurhessen und Oldenburg für sich und in Vertretung der übrigen Staaten des Zollvereins einerseits und der freien Hansestadt Bremen andererseits, die Fortdauer des Vertrages wegen Beförderung der gegenseitigen Verkehrsverhältnisse
vom 14. Dezember 1865 (GS. 1866 S. 189)

Vertrag zwischen Preußen, Hannover, Kurhessen, Oldenburg und der freien Hansestadt Bremen, wegen fernerweiter Suspension der Weserzölle
vom 14. Dezember 1865 (GS. 1866 S. 197)

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 28. Dezember 1865 (GS. S. 1177, auf den 15. Januar 1866)

Handelsvertrag zwischen dem Zollverein und Italien
vom 31. Dezember 1865 (GS. 1866 S. 85)
 

Jahr 1866 (Online)

Verordnung, die Salzsteuer und den Verkehr mit Salz im Jadegebiete betreffend
vom 6. Januar 1866 (GS. S. 1)

Vertrag zwischen Preußen einerseits und Sachsen-Coburg-Gotha andererseits, die Fortdauer des Anschlusses des Amtes Volkenrode an das Zoll- und Steuersystem Preußens betreffend
vom 15./17. Februar 1866 (GS. S. 655)

Vertrag zwischen Preußen und Braunschweig wegen Herstellung einer Eisenbahn von Börssum nach Jerxheim
vom 5. März 1866 (GS. S. 147)

Verordnung, betreffend die Gerichtsbarkeit über die Preußischen Truppen in den Herzogthumern Holstein und Schleswig
vom 15. März 1866 (GS. S. 141)

Verordnung weg3n Abänderung der Tarasätze für Zucker
vom 10. April 1866 (GS. S. 221)

Verordnung, betreffend die Auflösung des Hauses der Abgeordneten
vom 9. Mai 1866 (GS. S. 222)

Verordnung über die vertragsmäßigen Zinsen
vom 12. Mai 1866 (GS. S. 225)
  Bekanntmachung der von beiden Häussern des Landtages ertheilten Genehmigung
  vom 2. Januar 1867 (GS. S. 30)

Verordnung, das Verbot der Veräußerung von Geschützen u. dgl. betreffend
vom 13. Mai 1866 (GS. S. 226)
  Bekanntmachung der von beiden Häusern des Landtages ertheilten genehmigung
  vom 24. September 1866 (GS. S. 581)

Verordnung über die Gründung öffentlicher Darlehnskassen und die Ausgabe von Darlehnskassenscheinen
vom 18. Mai 1866 (GS. S. 227)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Aufbringung und Wegnahme feindlicher Handelsschiffe
vom 19. Mai 1866 (GS. S. 238)

Verordnung, die Einführungd er Verordnung wegen Abänderung der Tarasätze für Zucker vom 10. April 1866 in dem Jadegebiete betreffend
vom 28. Mai 1866 (GS. S. 271)

Verordnung, betreffend die Zuweisung der in den Herzogthümern Schleswig, Holstein und Lauenburg stehenden Truppen zum ersten Wahlbezirke des Regierungsbezirks Potsdam für die Wahlen zum Hause der Abgeordneten
vom 7. Juni 1866 (GS. S. 272)

Verordnung, betreffend die Verlegung des gesetzlichen Umschlagstermins in Neu-Vorpommern für dieses Jahr
vom 12. Juni 1866 (GS. S. 283)
  Bekanntmachung über die Seitens beider Häuser des Landtages ertheilte nachträgliche Genehmigung
  vom 6. September 1866 (GS. S. 562)

Verordnung, betreffend die Einstellung des Civilprozess-Verfahrens gegen Militairpersonen
vom 2. Juli 1866 (GS. S. 375)
  Bekanntmachung, betreffend die Genehmigung der Verordnung durch die beiden Häuser des Landtages
  vom 30. September 1866 (GS. S. 664)

Neuwahl des IX. Abgeordnetenhauses (Zweite Kammer) am 3. Juli 1866
(Mehrheit für Konservative, Altliberale und von der Fortschrittspartei abgespaltene Nationalliberale)

Gesetz, betreffend die Übernahme einer Zinsgarantie für das Anlagekapital einer Eisenbahn von Trier durch die Eifel nach Call
vom 7. Juli 1866 (GS. S. 448)

Gesetz, betreffend die Übernahme einer Zinsgarantie für das Anlagekapital einer Eisenbahn von Leinefelde über Mühlhausen und Langensalza bis zur Landesgrenze in der Richtung auf Gotha
vom 14. Juli 1866 (GS. S. 463)

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 18. Juli 1866 (GS. S. 435, zum 30. Juli 1866)

Verordnung, wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 28. Juli 1866 (GS. S. 461, zum 5. August 1866)

Bündnißvertrag zwischen Preußen, Sachsen-Weimar, Oldenburg, Braunschweig, Sachsen-Altenburg, Sachsen-Cobugr-Gotha, Anhalt, Schwarzburg-Sondershausen, Schwarzburg-Rudolstadt, Waldeck, Reuß jüngerer Linie, Schaumburg-Lippe, Lippe, Lübeck, Bremen und Hamburg
vom 18. August 1866 (GS. S. 626)
  Bekanntmachung hierzu vom 14. Oktober 1866 (GS. S. 630)

Bündnißvertrag zwischen Preußen, Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz
vom 21. August 1866 (GS. S. 631)
  Bekanntmachung hierzu vom 14. Oktober 1866 (GS. S. 633)

Gesetz, betreffend die Ausgabe von Talons zu den Rentenbriefen und zu den Schuldverschreibungen der Paderbornschen und der Eichsfeldschen Tilgungskasse
vom 14. September 1866 (GS. S. 547)

Gesetz, betreffend die Ertheilung der Indemnität in Bezug auf die Führung des Staatshaushalts vom Jahre 1862 ab und die Ermächtigung zu den Staatsausgaben für das Jahr 1866 nebst Übersichten der Staats-Einnahmen und Ausgaben für die Jahre 1862 bis 1865
vom 14. September 1866 (GS. S. 563)

Gesetz, betreffend die Vereinigung des Königreichs Hannover, des Kurfürstenthums Hessen, des Herzogthums Nassau und der freien Stadt Frankfurt mit der Preußischen Monarchie
vom 20. September 1866 (GS. S. 555)

Gesetz, betreffend die Erhöhung des Stammkapitals der Preußischen Bank
vom 24. September 1866 (GS. S. 579)

Gesetz über die Aufhebung der Verordnung vom 13. Mai 1866, das Verbot der Veräußerung von Geschützen und dergleichen betreffend
vom 24. September 1866 (GS. S. 582)

Verordnung, wegen Aufhebung der Verordnung vom 18. Mai 1866 über die Gründung öffentlicher Darlehnskassen und die Ausgabe von Darlehnskassenscheinen
vom 27. September 1866 (GS. S. 583)

Gesetz, betreffend die Ertheilung der Indemnität in Bezug auf den Erlaß der Verordnung vom 18. Mai 1866 über die Gründung öffentlicher Darlehnskassen, die Schließung der Darlehnskassen, die Liquidation der Geschäfte derselben und die Einziehung der Darlehnskassenscheine
vom 27. September 1866 (GS. S. 584)

Gesetz, betreffend den außerordentlichen Geldbedarf der Militair- und Marineverwaltung und die Dotirung des Staatsschatzes
vom 28. September 1866 (GS. S. 584)

Patent wegen Besitznahme des vormaligen Königreichs Hannover
vom 3. Oktober 1866 (GS. S. 591)

Allerhöchste Proklamation an die Einwohner des vormaligen Königreichs Hannover
vom 3. Oktober 1866 (GS. S. 592)

Patent wegen Besitznahme des vormaligen Kurfürstenthums Hessen
vom 3. Oktober 1866 (GS. S. 594)

Allerhöchste Proklamation an die Einwohner des vormaligen Kurfürstenthums Hessen
vom 3. Oktober 1866 (GS. S. 595)

Patent wegen Besitznahme des vormaligen Herzogthums Nassau
vom 3. Oktober 1866 (GS. S. 597)

Allerhöchste Proklamation an die Einwohner des vormaligen Herzogthums Nassau
vom 3. Oktober 1866 (GS. S. 598)

Patent wegen Besitznahme der vormaligen freien Stadt Frankfurt
vom 3. Oktober 1866 (GS. S. 600)

Allerhöchste Proklamation an die Einwohner der vormaligen freien Stadt Frankfurt
vom 3. Oktober 1866 (GS. S. 601)

Verordnung, betreffend die Justizverwaltung innerhalb des ehemaligen Königreichs Hannover
vom 3. Oktober 1866 (GS. S. 603)

Verordnung, betreffend die Justizverwaltung innerhalb des ehemaligen Kurfürstenthums Hessen
vom 3. Oktober 1866 (GS. S. 604)

Verordnung, betreffend die Justizverwaltung innerhalb des ehemaligen Herzogthum Nassau
vom 3. Oktober 1866 (GS. S. 605)

Verordnung, betreffend die Justizverwaltung innerhalb der ehemaligen freien Stadt Frankfurt
vom 3. Oktober 1866 (GS. S. 606)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in denjenigen Landestheilen, welche durch das Gesetz vom 20. September 1866 (Gesetz-Samml. S. 555) der Preußischen Monarchie einverleibt worden sind, sowie in den Herzogthümern Schleswig und Holstein
vom 13. Oktober 1866 (GS. S. 646)

Wahlgesetz für den Reichstag des Norddeutschen Bundes
vom 15. Oktober 1866 (GS. S. 623, 735, 892, 896)

Gesetz betreffend 1) die Pensionserhöhung für die im Kriege invalide gewordenen, sowie für die überhaupt durch den aktiven Militairdienst verstümmelten oder erblindeten Offiziere der Linie und Landwehr und die oberen Militair-Beamten; 2) die Unterstützung der Wittwen und Kinder der im Kriege gebliebenen Militairpersonen desselben Ranges
vom 16. Oktober 1866 (GS. S. 647)

Verordnung, betreffend die Siegel der Notare im Gebiete des vormaligen Königreichs Hannover
vom 5. November 1866 (GS. S. 738)

Verordnung wegen Aufhebung der Verordnung vom 2. Juli 1866, betreffend die Einstellung des Civilprozeßverfahrens gegen Militairpersonen
vom 9. November 1866 (GS. S. 695)

Verordnung, betreffend die Einführung des Wahlgesetzes für den Reichstag des Norddeutschen Bundes vom 15. Oktober 1866 in den Landestheilen, welche durch das Gesetz vom 20. September 1866 der Preußischen Monarchie einverleibt worden sind
vom 14. November 1866 (GS. S. 735)

Vertrag zwischen Preußen und Sachsen-Weimar-Eisenach wegen Ausführung einer Eisenbahn von Erfurt nach Sangershausen
vom 17. November 1866 (GS. 1867 S. 377)

Verordnung, die Einführung des Wahlgesetzes für den Reichstag des Norddeutschen Bundes vom 15. Oktober 1866 in dem Jadegebiete betreffend
vom 19. November 1866 (GS. S. 738)

Verordnung, betreffend die Bestellung des Ober-Tribunals zum Kassationshofe für die Strafsachen aus dem Gebiete der ehemaligen freien Stadt Frankfurt
vom 19. November 1866 (GS. S. 740)

Verordnung, betreffend die Ernennung der Justizbeamten im Gebiete der ehemaligen freien Stadt Frankfurt
vom 19. November 1866 (GS. S. 741)

Vertrag über die Erbauung und den Betrieb einer Eisenbahn von Cöslin nach Danzig, durch die Berlin-Stettiner Eisenbahngesellschaft
vom 21. November 1866 (GS. 1867 S. 458)

Verordnung, betreffend die Publikation der Gesetze in denjenigen Landestheilen, welche durch das Gesetz vom 20. September 1866 (Gesetz-Samml. S. 555) der Preußischen Monarchie einverleibt worden sind
vom 1. Dezember 1866 (GS. S. 743)

Verordnung, bereffend die Amortisation aus vormals Hannoverschen Kassen fortgeschafften Werthpapiere und die Einstellung der Zinsen- und Kapitalzahlung auf dergleichen Papiere, nebst Verzeichnissen A. B. und C
vom 10. Dezember 1866 (GS. S. 763)

Verordnung, betreffend die Einführung der beiden ersten Theile des Strafgesetzbuches für die Preußischen Staaten und des Gesetzes vom 25. April 1854, betreffend die Kompetenz des Kammergerichts zur Untersuchung und Entscheidung wegen der Staatsverbrechen und das dabei zu beobachtende Verfahren, in das Gebiet der ehemaligen freien Stadt Frankfurt
vom 12. Dezember 1866 (GS. S. 787)

Verordnung, betreffend die Aufhebung der Vorschriften des im Gebiete der ehemaligen freien Stadt Frankfurt geltenden bürgerlichen Rechts über den in der Appellations-Instanz zulässigen Antrag der Parteien auf Aktenversendung Behufs Abfassung der Entscheidung und über das gegen Entscheidungen der zweiten Instand zulässige Rechtsmittel der Aktenversendung in Kraft der Revision.
vom 12. Dezember 1866 (GS. S. 791)

Verordnung, betreffend das Verfahren in den, der Zuständigkeit des Ober-Tribunals unterliegenden Civilsachen aus dem Gebiete der ehemaligen freien Stadt Frankfurt
vom 12. Dezember 1866 (GS. S. 795)

Verordnung I., betreffend die Ausdehnung des § 88 des Königlich Hannoverschen Gesetzes vom 14. Dezember 1864 über das Pfandrecht und die Befriedigung der Gläubiger im Konkurse auf die in den vormals Kurhessischen Landestheilen nach Kurhessischen Gesetzen bestellten Hypotheken
vom 12. Dezember 1866 (GS. S. 887)

Verordnung II., betreffend die Ausdehnung der §§ 92 und 93 des Königlich Hannoverschen Gesetzes vom 14. Dezember 1864 über das Pfandrecht und die Befriedigung der Gläubiger im Konkurse auf die in der Ortschaft Wachtum und deren Gemarkung nach der Herzoglich Oldenburgischen Hypothekenordnung vom 11. Oktober 1814 bestellten Hypotheken
vom 12. Dezember 1866 (GS. S. 888)

Verordnung, betreffend die Einführung der Bank-Ordnung vom 5. Oktober 1846 und des Gesetzes wegen Abänderung und Ergänzung einiger Bestimmungen derselben vom 7. Mai 1856 in dem Gebiete des vormaligen Königreichs Hannover, des Herzogthums Nassau und der vormaligen freien Stadt Frankfurt
vom 16. Dezember 1866 (GS. S. 810)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Vereinigung des Postwesens in dem ehemaligen Königreiche Hannover mit dem in den alten Preußischen Landestheilen
vom 19. Dezember 1866 (GS. S. 890)

Vertrag zwischen Preußen und Schwarzburg-Sondershausen wegen der Anlage einer Eisenhahn von Nordhausen nach Erfurt
vom 21. Dezember 1866 (GS. 1867 S. 210)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Vereinigung des Postwesens in den Herzogthümern Schleswig und Holstein mit dem in den alten Preußischen Landestheilen
vom 22. Dezember 1866 (GS. S. 890)

Gesetz, betreffend die Ermäßigung und Aufhebung des Gerichtskosten-Zuschlages
vom 22. Dezember 1866 (GS. S. 811)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für das Jahr 1867
vom 22. Dezember 1866 (GS. S. 812)

Gesetz wegen Aufhebung der Rheinschiffahrts-Abgaben
vom 24. Dezember 1866 (GS. S. 873)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Aufhebung der Schiffahrts-Abgaben, welche für Rechnung des Kurfürstenthums Hessen auf dem Maine und für Rechnung des Herzogthums Nassau auf dem Rheine und Maine bisher erhoben worden sind
vom 24. Dezember 1866 (GS. S. 874)

Gesetz, betreffend die Vereinigung der Herzogthümer Holstein und Schleswig mit der Preußischen Monarchie
vom 24. Dezember 1866 (GS. S. 875)

Gesetz, betreffend die Vereinigung bisher Bayerischer und Großherzoglich Hessischer Gebietstheile mit der Preußischen Monarchie
vom 24. Dezember 1866 (GS. S. 876)
  Friedensvertrag zwischen Preußen und Württemberg
  vom 13. August 1866
  Schutz- und Trutzbündnis zwischen Preußen und Württemberg
  vom 13. August 1866
  Friedensvertrag zwischen Preußen und Baden
  vom 17. August 1866
  Schutz- und Trutzbündnis zwischen Preußen und Baden
  vom 17. August 1866
  Friedensvertrag zwischen Preußen und Bayern
  vom 22. August 1866
  Schutz- und Trutzbündnis zwischen Preußen und Bayern
  vom 22. August 1866
  Friedensvertrag zwischen Preußen und Österreich
  vom 23. August 1866
  Friedensvertrag zwischen Preußen und Hessen
  vom 3. September 1866 (RegBl. S. 403)
  Schutz- und Trutzbündnis zwischen Preußen und Hessen
  vom 11. April 1866
    Militärkonvention zwischen Preußen und Hessen
    vom 7. April 1867
  Friedensvertrag zwischen Preußen und Reuß ältere Linie
  vom 26. September 1866
  Friedensvertrag zwischen Preußen und Sachsen-Meiningen-Hildburghausen
  vom 8. Oktober 1866
  Friedensvertrag zwischen Preußen und Sachsen
  vom 21. Oktober 1866 (GVBl. S. 211)

Verordnung, betreffend die Einführung des Wahlgesetzes für den Reichstag des Norddeutschen Bundes vom 15. Oktober 1866 in den durch das Gesetz vom 24. Dezember 1866 der Preußischen Monarchie einverleibten Herzogthümern Holstein und Schleswig
vom 28. Dezember 1866 (GS. S. 891)

Verordnung, betreffend die Einführung des Wahlgesetzes für den Reichstag des Norddeutschen Bundes vom 15. Oktober 1866 in den ehemals Bayerischen und Großherzoglich Hessischen Gebietstheilen, welche durch das Gesetz vom 24. Dezember 1866 der  Preußischen Monarchie einverleibt worden sind
vom 28. Dezember 1866 (GS. S. 891)

Gesetz, betreffend die Verleihung von Dotationen in Anerkennung hervorragender, im letzten Kriege erworbener Verdienste
vom 28. Dezember 1866 (GS. 1867 S. 25)

Verordnung, betreffend die Übertragung der Verrichtungen des gesetzgebenden Körpers zu  Frankfurt a. M. auf die dortige ständige Bürgerrepräsentation
vom 31. Dezember 1866 (GS. 1867 S. 8)

Vertrag zwischen Preußen und Mecklenburg-Strelitz wegen Ausführung einer Eisenbahn von Berlin über Neustrelitz nach Stralsund
vom 31. Dezember 1866 (GS. 1867 S. 229)
 

Jahr 1867 (Vor Gründung des Norddeutschen Bundes)

Verordnung betreffend die Maaßregeln gegen die Rinderpest im ehemaligen Königreich Hannover
vom 2. Januar 1867 (GS. S. 23)

Verordnung, betreffend die Führung der Preußischen Landesflagge von den Seeschiffen des vormaligen Königreichs Hannover, die Eintragung dieser Schiffe in das Schiffsregister und die von ihnen zu führenden RegisterCertifikate
vom 4. Januar 1867 (GS. S. 77)

Gesetz, betreffend die Abänderung des § 6 des Gesetzes vom 21. Mai 1861 über die anderweite Regelung der Grundsteuer und die Übernahme der Grundsteuer-Veranlagungskosten auf die Staatskasse
vom 7. Januar 1867 (GS. S. 26)

Verordnung, betreffend die Feststellung des Finanz-Etats für das Gebiet des ehemaligen Königreichs Hannover auf das Jahr 1867
vom 10. Januar 1867 (GS. S. 33)

Verordnung, betreffend die Abänderung des § 10 des Hannoverschen Gesetzes vom 13. Juni 1867 über die Verwendung der Betriebsüberschüsse der Eisenbahnen
vom 10. Januar 1867 (GS. S. 76)

Patent wegen Besitznahme der Herzogthümer Holstein und Schleswig
vom 12. Januar 1867 (GS. S. 129)

Patent wegen Besitznahme vormals Großherzoglich Hessischer Landestheile
vom 12. Januar 1867 (GS. S. 138)

Patent wegen Besitznahme vormals Bayerischer Landestheile
vom 12. Januar 1867 (GS. S. 173)

Verordnung, betreffend die Publikation der Bankordnung vom 5. Oktober 1846 und des dieselbe ergänzenden Gesetze vom 7. Mai 1856 in den Herzogthümern Schleswig und Holstein
vom 17. Januar 1867 (GS. S. 32)

Verordnung, betreffend die Feststellung des Finanz-Etats für das Gebiet des ehemaligen Kurfürstenthums Hessen auf das Jahr 1867
vom 17. Januar 1867 (GS. S. 81)

Verordnung, betreffend die Feststellung des Finanz-Etats für das Gebiet der ehemaligen Landgrafschaft Hessen-Homburg auf das Jahr 1867
vom 17. Januar 1867 (GS. S. 100)

Verordnung, betreffend die Feststellung des Finanz-Etats für die Herzogthümer Schleswig und Holstein auf das Jahr 1867 (GS. S. 108)

Vertrag zwischen Preußen und Oldenburg wegen Ausführung einer Eisenbahn von Leer nach Oldenburg
vom 17. Januar 1867 (GS. S. 441)

Gesetz, betreffend die Berichtigung der in dem Vertrage mit Seiner Königlichen Hoheit dem Großherzog von Oldenburg vom 27. September 1866 übernommenen Entschädigung von Einer Million Thaler
vom 19. Januar 1867 (GS. S. 549)

Verordnung, betreffend die Vereidigung der Beamten in den mit der Preußischen Monarchie vereinigten Landestheilen
vom 22. Januar 1867 (GS. S. 132)

Verordnung, betreffend die Aufrechthaltung der Interessen des öffentlichen Dienstes in dem ehemaligen Königreich Hannover
vom 24. Januar 1867 (GS. S. 135)

Verordnung, betreffend die Feststellung des Finanz-Etats für das Gebiet des ehemaligen Herzogthums Nassau auf das Jahr 1867
vom 24. Januar 1867 (GS. S. 145)

Verordnung, betreffend die Aufhebung der im Gebiet des vormaligen Kurfürstenthums Hessen bestehenden Beschränkungen des Handels mit Feldfrüchten ec.
vom 24. Januar 1867 (GS. S. 206)

Verordnung, betreffend die Justizverwaltung innerhalb der Herzogthümer Holstein und Schleswig
vom 28. Januar 1867 (GS. S. 140)

Gesetz, betreffend die Einführung der Klassensteuer an Stelle der Mahl- und Schlachtsteuer in der Stadt Wittstock
vom 28. Januar 1867 (GS. S. 172)

Vertrag zwischen der Königlich Preußischen Staatsregierung und Sr. Durchlaucht des Fürsten von Thurn und Taxisschen Postwesens auf den Preußischen Staat
vom 28. Januar 1867 (GS. S. 354)

Verordnung, betreffend die Publikation der Gesetze in denjenigen Landestheilen, welche durch die Gesetze vom 24. Dezember 1866 (Gesetz-Samml. S. 875, 876) der Preußischen Monarchie einverleibt worden sind.
vom 29. Januar 1867 (GS. S. 139)

Verordnung, betreffend die Forterhebung der Steuern und Zölle in dem ehemaligen Königreich Hannover
vom 6. Februar 1867 (GS. S. 305)

Gesetz, betreffend die definitve Untervertheilung und Erhebung der Grundsteuer in den sechs östlichen Provinzen des Staats und die Beschwerden wegen Grundsteuer-Überbürdung
vom 8. Februar 1867 (GS. S. 185)

Verordnung, betreffend die Anstellung der Justizbeamten in den neu erworbenen Landestheilen
vom 8. Februar 1867 (GS. S. 209)

Gesetz, betreffend die Erweiterung mehrerer Bestimmungen der Gesetze vom 6. Juli 1865 und 16. Oktober 1866
vom 9. Februar 1867 (GS. S. 217)

Einberufungs-Patent für den Reichstag des Norddeutschen Bundes
vom 13. Februar 1867 (GS. S. 205, auf den 24. Februar 1867)

Gesetz, betreffend die Übernahme des Fürstlich Thurn und Taxisschen Postwesens auf Preußen
vom 16. Februar 1867 (GS. S. 353)

Verordnung, betreffend die Einführung des Allgemeinen Berggesetzes vom 24. Juni 1865 in das Gebiet des vormaligen Herzogthums Nassau
vom 22. Februar 1867 (GS. S. 237)

Verordnung, betreffend die Einführung des Allgemeinen Berggesetzes vom 24. Juni 1865 in die mit der Preußischen Monarchie vereinigten Landestheile der Großherzoglich Hessischen Provinz Oberhessen, sowie in das Gebiet der vormaligen Landgrafschaft Hessen-Homburg, einschließlich des Ober-Amtsbezirkes Meisenheim
vom 22. Februar 1867 (GS. S. 242)

Gesetz, betreffend die Regelung der direkten Besteuerung in dem Fürstenthume Hohenzollern-Hechingen
vom 22. Februar 1867 (GS. S. 269)

Gesetz, betreffend die Bestrafung der unbefugten Aneignung von Bernstein, und die Abänderung der Bestimmungen im Zusatz 228 des Ostpreußischen Provinzialrechts
vom 22. Februar 1867 (GS. S. 272)

Verordnung, betreffend die Organisation der Verwaltungsbehörden in dem vormaligen Kurfürstenthume Hessen, in dem vormaligen Herzogthume Nassau, in der vormals freien Stadt Frankfurt und in den bisher Bayerischen und Großherzoglich Hessischen Gebietstheilen
vom 22. Februar 1867 (GS. S. 273)

Verordnung, betreffend eine Ergänzung des für das Gebiet der ehemaligen freien Stadt Frankfurt bestehenden Gesetzes über das Verfahren in Strafsachen vom 16. September 1856
vom 25. Februar 1867 (GS. S. 279)

Gesetz wegen Aufhebung der durch den Zolltarif vorgeschriebenen Gebühren für Begleitscheine und Bleie
vom 2. März 1867 (GS. S. 350)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der Einzugsgelder und gleichartigen Kommunal-Abgaben
vom 2. März 1867 (GS. S. 361)

Gesetz, betreffend die den gemeinnützigen Aktien-Baugesellschaften bewilligte Sporte- und Stempelfreiheit
vom 2. März 1867 (GS. S. 385)
  aufgehoben durch Gesetz vom 20. September 1899 (GS S. 177)

Gesetz, betreffend die Auflösung des Lehnsverbandes in Alt-Vor- und Hinterpommern und die Abänderung der Lehnstaxe
vom 4. März 1867 (GS. S. 362)

Gesetz, betreffend die Vermehrung des Betriebsmaterials, die Herstellung doppelter Bahngeleise und nothwendiger Ergänzungsanlagen der Staatsbahnen, die Verlegung der Verbindungsbahnen zu Berlin und zu Breslau und die Herstellung einer Eisenbahn von Dittersbach nach Altwasser und von Saarbrücken nach Saargemünd
vom 9. März 1867 (GS. S. 392)

Verordnung, betreffend die Prüfung der Kandidaten des höheren Schulamts in den neuerworbenen Landestheilen
vom 13. März 1867 (GS. S. 395)

Gesetz, betreffend die Übernahme einer Zinsgarantie des Staates für das Anlagekapital einer Eisenbahn von Cöslin nach Danzig
vom 13. März 1867 (GS. S. 457)

Gesetz, betreffend das Preußische Medizinalgewicht
vom 16. März 1867 (GS. S. 386)

Gesetz, betreffend die Abgabe von allen nicht im Besitze des Staates oder inländischer Eisenbahn-Aktiengesellschaften befindlichen Eisenbahnen
vom 16. März 1867 (GS. S. 465)

Verordnung über die vertragsmäßigen Zinsen in den neu erworbenen Landestheilen
vom 18. März 1867 (GS. S. 387)

Staatsvertrag zwischen Preußen und den Thüringischen Staaten, betreffend den Bau einer Eisenbahn von Gera bis zum Fuße des Thüringer Waldes bei Eichicht
vom 18. März 1867 (GS. 1868 S. 568)
  Protokoll hierzu vom 18. März 1867 (GS. 1868 S. 576)

Gemeindeverfassungs-Gesetz für die Stadt Frankfurt a. M.
vom 25. März 1867 (GS. S. 401)

Gesetz, betreffend die privatrechtliche Stellung der Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften
vom 27. März 1867 (GS. S. 501)

Verordnung, den Betrieb stehender Gewerbe im vormaligen Kurfürstenthum Hessen betreffend
vom 29. März 1867 (GS. S. 423)

Verordnung, den betrieb stehender Gewerbe im vormaligen Königreich Hannover betreffend
vom 29. März 1867 (GS. S. 425)

Verordnung, betreffend das Jagdrecht und die Jagdpolizei im ehemaligen Herzogthum Nassau, nebst Nachweisung
vom 30. März 1867 (GS. S. 426)

Allerhöchster Erlaß, betreffend das Erscheinen einer Dänischen Übersetzung der Gesetz-Sammlung
vom 13. April 1867 (GS. 1868 S. 267)

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 18. April 1867 (GS. S. 489, auf den 29. April 1867)

Verordnung, betreffend die Einführung des Vereins-Zolltarifs in den Herzogthümern Schleswg und Holstein
vom 18. April 1867 (GS. S. 497)

Vertrag zwischen Preußen und Braunschweig wegen der Führung der Nrdhausen-Northeimer Eisenbahn durch das Braunschweigische Amt Walkenried
vom 18. April 1867 (GS. S. 765)

Übereinkunft zwischen Preußen und Oldenburg, den Beitritt Oldenburgs zu dem Vertrage vom 28. Juni 1864 über die gleiche Besteuerung innerer Erzeugnisse betreffend
vom 27./30. April 1867 (GS. S. 881)

Verordnung, betreffend die Einführung der Preußischen Gesetzgebung in Betreff der direkten Steuern in dem Gebiete des vormaligen Königreichs Hannover
vom 28. April 1867 (GS. S. 533)

Verordnung, betreffend die Einführung der Preußischen Gesetzgebung in Betreff der direkten Steuern in dem Gebiete des vormaligen Kurfürstenthums Hessen
vom 28. April 1867 (GS. S. 538)

Verordnung, betreffend die Einführung der Preußischen Gesetzgebung in Betreff der direkten Steuern in dem Gebiete der Herzogthümer Schleswig und Holstein
vom 28. April 1867 (GS. S. 543)

Verordnung, betreffend die Pensionsansprüche der in den neu erworbenen Landestheilen angestellten und der mit diesen Gebieten übernommenen unmittelbaren Civil-Staatsbeamten
vom 6. Mai 1867 (GS. S. 713)

Verordnung, betreffend die Form der Diensteide
vom 6. Mai 1867 (GS. S. 715)

Verordnung, betreffend die Einführung des Allgemeinen Berggesetzes vom 24. Juni 1865 in das Gebiet des vormaligen Königreichs Hannover
vom 8. Mai 1867 (GS. S. 601)

Übereinkunft wegen Erhebung einer Abgabe von Salz
vom 8. Mai 1867 (GS. S. 1313)

Verordnung, betreffend die Küstenfrachtfahrt in den Herzogthümern Schleswig und Holstein
vom 9. Mai 1867 (GS. S. 701)

Verordnung, betreffend die Einführung der Preußischen Gesetzgebung in Betreff der direkten Steuern in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 der Preußischen Monarchie einverleibten, zum Regierungsbezirke Wiesbaden vereinigten Landestheilen sowie in dem vormals Großherzoglich Hessischen Kreise Vöhl mit Einschluß der Enklaven Eimerod und Höringhausen
vom 11. Mai 1867 (GS. S. 593)

Verordnung wegen Besteuerung des Branntweins in den  Regierungsbezirken Wiesbaden und Kassel, sowie in dem Gebiete des vormaligen Königreichs Hannover und der Herzogthümer Schleswig und Holstein
vom 11. Mai 1867 (GS. S. 633)

Verordnung wegen Besteuerung des Braumalzes in den Regierungsbezirken Wiesbaden und Kassel, sowie in dem gebiete des vormaligen Königreichs Hannover und der Herzogthümer Schleswig und Holstein
vom 11. Mai 1867 (GS. S. 661)

Verordnung, betreffend die Wahl der Geschworenen im Gebiete der ehemaligen freien Stadt Frankfurt
vom 11. Mai 1867 (GS. S. 702)

Verordnung, betreffend die Feststellung des Finanz-Etats für die im § 1 unter Nr. 1 bis 3 des Gesetzes vom 24. Dezember 1866 (Gesetz-Samml. S. 876) bezeichneten ehemals Königlich Bayerischen Gebietstheile auf das Jahr 1867
vom 11. Mai 1867 (GS. S. 705)

Verordnung, betreffend die Kompetenz des Ministers der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten zur Verfügung über Gegenstände der Unterrichts- und der Medizinal-Verwaltung in den neuerworbenen Gebietstheilen
vom 13. Mai 1867 (GS. S. 667)

Verordnung, betreffend die Einführung der Allgemeinen Deutschen Wechselordnung in die Herzogthümer Holstein und Schleswig, nebst Anlagen A. und B.
vom 13. Mai 1867 (GS. S. 669)

Verordnung, betreffend die Justizverwaltung und die Einführung der im Landgerichtsbezirk Coblenz geltenden Gesetze in dem vormals Hessen-Homburgschen Oberamt Meisenheim
vom 13. Mai 1867 (GS. S. 700)

Gesetz, betreffend die Abänderung des Artikels 69 der Verfassungs-Urkunde und des Artikels 1 des Gesetzes vom 30. April 1851 (Gesetz-Samml. S. 213), sowie diejenigen Abänderungen der Verordnung über die Wahl der Abgeordneten vom 30. Mai 1849, welche Behufs Anwendung derselben in den mit der Preußischen Monarchie neu vereinigten Landestheilen erforderlich werden
vom 17. Mai 1867 (GS. S. 1481)

Verordnung, betreffend die Einführung des Gesetzes vom 25. April 1853 in die neu erworbenen Landestheile
vom 23. Mai 1867 (GS. S. 703)

Verordnung, betreffend die Organisation der Landgendarmerie in den neuerworbenen Landestheilen
vom 23. Mai 1867 (GS. S. 777)

Verordnung, betreffend eine Ergänzung des Hannoverschen Gesetzes über die Verhältnisse der Königlichen Diener  vom 24. Juni 1858
vom 27. Mai 1867 (GS. S. 801)

Verordnung, betreffend die Bildung von Genossenschaften zur Entwässerungs- und Bewässerungsanlagen in den neu erworbenen Landestheilen
vom 28. Mai 1867 (GS. S. 769)

Verordnung, betreffend die Feststellung des Finanz-Etats für die im § 1 unter Nr. 5 bis 9 des Gesetzes vom 24. Dezember 1866 bezeichneten ehemals Großherzoglich Hessischen Gebietstheile auf das Jahr 1867
vom 28. Mai 1867 (GS. S. 785)

Vertrag zwischen der Königlich Preußischen und der Großherzoglich Oldenburgischen Regierung, betreffend die Anlage einer Eisenbahn von Neumünster über Plön und Eutin nach Neustadt
vom 29. Mai 1867 (GS. S. 1429)

Gesetz wegen Ausführung des Gesetzes vom 28. September 1866 (Gesetz-Samml. für 1866 S. 607), betreffend den durch den Krieg von 1866 hervorgerufenen außerordentlichen Geldbedarf der Militair- und Marineverwaltung und die Dotirung des Staatsschatzes
vom 31. Mai 1867 (GS. S. 809)

Verordnung, betreffend die Einführung des Allgemeinen Berggesetzes vom 24. Juni 1865 in das mit der Preußischen Monarchie vereinigte Gebiet des vormaligen Kurfürstenthums Hessen und der vormaligen freien Stadt Frankfurt, sowie der vormals Königlich Bayerischen Landestheile
vom 1. Juni 1867 (GS. S. 770)

Verordnung, betreffend die Ausdehnung der Wirksamkeit der General-Brandkasse zu Kassel auf die Bezirke Gersfeld, Orb und Vöhl
vom 1. Juni 1867 (GS. S. 800)

Verordnung, betreffend die Besteuerung der Bergwerke im Gebiete des vormaligen Herzogthums Nassau, der vormals Großherzoglich Hessischen Landestheile und der vormaligen Landgrafschaft Hessen-´Homburg, einschließlich des Oberamtsbezirks Meisenheim
vom 1. Juni 1867 (GS. S. 802)

Verordnung, betreffend die Aufhebung des § 27 Ziffer 2 der Königlich Hannoverschen Verordnung vom 9. Mai 1823 über die bäuerlichen Verhältnisse in der niedern Grafschaft Lingen
vom 1. Juni 1867 (GS. S. 841)

Verordnung, betreffend die in Frankfurt a. M. zu erhebende Mahl- und Schlachtsteuer
vom 3. Juni 1867 (GS. S. 775)

Verordnung, betreffend die Einführung der Gesetze über Zölle und innere indirekte Steuern und Abgaben in dem vormals Hessen-Homburgischen Oberamt Meisenheim
vom 3. Juni 1867 (GS. S. 776)

Verordnung, betreffend die Einführung der Preußischen Gesetzgebung in Betreff der direkten Steuern in dem Gebiete des vormals Landgräflich Hessen-Homburgischen Oberamtsbezirks Meisenheim
vom 4. Juni 1867 (GS. S. 761)

Staatsvertrag zwischen Preußen für Sich, sowie im Namen und in Vertretung von Bayern, Sachsen, Württemberg, Baden, Hessen, Sachsen-Weimar-Eisenach, Oldenburg, Sachsen-Meiningen, Sachsen-Koburg-Gotha, Sachsen-Altenburg, Braunschweig, Anhalt, Schwarzburg-Sonderhausen, Schwarzburg-Rudolstadt, Waldeck udn Pyrmont, Reuß älterer Linie, Reuß jüngerer Linie, Schaumburg-Lippe und Lippe einerseits, und Österreich für Sich, sowie im Namen und in Vertretung von Liechtenstein, andererseits, betreffend das Ausscheiden des Kaiserthums Österreich und des Fürstenthums Liechtenstein aus dem Deutschen Münzverein
vom 13. Juni 1867 (GS. S. 1801)

Zusatzvertrag zu dem zwischen Preußen und den Niederlanden wegen gegenseitiger Auslieferung flüchtiger Verbrecher abgeschlossenen Vertrage vom 17. November 1850
vom 20. Juni 1867

Verordnung, betreffend die Einführung der Preußischen Gesetzgebung in Betreff der direkten Steuern in den vormals Bayerischen Gebietstheilen, Bezirksamt Gersfeld und Landgerichtsbezirk Orb ohne Aura
vom 24. Juni 1867 (GS. S. 842)

Gesetz, wegen Erhebung der Maischsteuer im Kreise Wetzlar
vom 24. Juni 1867 (GS. S. 847)

Verordnung über das Verfahren in Civilprozessen für die durch das Gesetz vom 20. September 1866 und die beiden Gesetze vom 2.4 Dezember 1866 der Preußischen Monarchie einverleibten Landestheile, mit Ausnahme des Gebietes des vormaligen Königreichs Hannover, sowie der vormaligen freien Stadt Frankfurt, des vormaligen Oberamtsbezirks Meisenheim und der Enklave Kaulsdorf
vom 24. Juni 1867 (GS. S. 885)

Verordnung, betreffend die Einführung der Verordnung über die Besteuerung des im Inlande erzeugten Rübenzuckers vom 7. August 1846 in den Herzogthümern Scheswig und Holstein
vom 24. Juni 1867 (GS. S. 918)

Verordnung, betreffend die Aufhebung der Tranksteuer und Zapfgebühr für Wein, Traubenmost, Obstwein und Obstmost in den vormals Großherzoglich und Landgräflich Hessischen Landestheilen
vom 24. Juni 1867 (GS. S. 918)

Verordnung, betreffend die evangelischen militairkirchlichen Angelegenheiten im ehemaligen Königreich Hannover
vom 24. Juni 1867 (GS. S. 919)

Verordnung, betreffend die Einführung der Preußischen Gesetzgebung über die Ertheilung von Erfindungs- und Einführungspatenten in den Herzogthümern Schleswig und Holstein
vom 24. Juni 1867 (GS. S. 1113)

Verordnung, betreffend die Einführung verschiedener seerechtlicher Vorschriften des Preußischen Rechts in das vormalige Königreich Hannover
vom 24. Juni 1867 (GS. S. 1165)

Verordnung, betreffend das Strafrecht und das Strafverfahrenin den durch das Gesetz vom 20. September 1866 und die beiden Gesetze vom 24. Dezember 1866 mit der Monarchie vereinigten Landestheilen, mit Ausnahme des vormaligen Oberamtsbezirks Meisenheim und der Enklave Kaulsdorf, nebst Strafprozeß-Ordnung
vom 25. Juni 1867 (GS. S. 921)

Verordnung über die Trennung der Rechtspflege von der Verwaltung, die Aufhebung der Privatgerichtsbarkeit und des eximirten Gerichtsstandes sowie über die Gerichtsverfassung in den Herzogthümern Schleswig und Holstein
vom 26. Juni 1867 (GS. S. 1073)

Verordnung über die Gerichtsverfassung in dem vormaligen Kurfürstenthum Hessen und den vormals Königlich Bayerischen Gebietstheilen mit Ausschluß der Enklave Kaulsdorf
vom 26. Juni 1867 (GS. S. 1085)

Verordnung über die Gerichtsverfassung in dem vormaligen Herzogthum Nassau und den vormals Großherzoglich Hessischen Gebietstheilen mit Ausschluß des Oberamtsbezirks Meisenheim
vom 26. Juni 1867 (GS. S. 1094)

Verordnung, betreffend die Errichtung eines obersten Gerichtshofes für die durch das Gesetz vom 20. September 1866 und die beiden gesetzes vom 24. Dezember 1866 der Preußischen Monarchie einverleibten Landestheile, mit Ausnahme des Gebietes der vormaligen freien Stadt Frankfurt, des vormaligen Oberamtsbezirks Meisenheim und der Enklave Kaulsdorf
vom 27. Juni 1867 (GS. S. 1103)

Verordnung, betreffend die Errichtung einer Königlichen Polizeiverwaltung zu Frankfurt a. M.
vom 29. Juni 1867 (GS. S. 917)

Verordnung wegen Aufhebung der in Frankfurt a. M. als Staatssteuern bestehenden Accisen von Gerste, Hafer, Heu, Stroh, Brennstoffen, Wein und Obstwein
vom 29. Juni 1867 (GS. S. 920)
 

Jahr 1867 (Nach Gründung des Norddeutschen Bundes) (Online)

Publikations-Patent über die Verfassung des Norddeutschen Bundes
vom 24. Juni 1867 (GS. S. 817, in Kraft ab 1. Juli 1867)

Verordnung, betreffend die Einführung der Preußischen Medizinaltaxe in Nassau
vom 2. Juli 1867 (GS. S. 1119)

Verordnung, betreffend die Erhebung der Stempelsteuer von Spielkarten in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 mit der Monarchie vereinigten Landestheilen
vom 4. Juli 1867 (GS. S. 1057)

Verordnung, betreffend die Erhebung der Zeitungsstempelsteuer in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 mit der Monarchie vereinigten Landestheilen
vom 4. Juli 1867 (GS. S. 1063)

Verordnung, betreffend die Organisation der Forstverwaltung in den neu erworbenen Gebietstheilen
vom 4. Juli 1867 (GS. S. 1129)

Verordnung, betreffend die Entrichtung der Stempelsteuer von Kalendern in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 mit der Monarchie vereinigten Landestheilen
vom 5. Juli 1867 (GS. S. 1068)

Verordnung, betreffend die in den neu erworbenen Landestheilen vorhandenen, zum Stempeleigenthume gehörigen Aktivkapitalienfonds
vom 5. Juli 1867 (GS. S. 1072)

Verordnung, betreffend die Einführung der in Preußen durch Gesetz vom 27. Mai 1863 eingeführten Ergänzungen und Erläuterungen der Allgemeinen Deutschen Wechselordnung in das vormalige Herzogthum Nassau
vom 5. Juli 1867 (GS. S. 1108)

Verordnung, betreffend die Erhebung der Erbschaftsabgabe in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 mit der Monarchie vereinigten Landestheilen, nebst Tarif von demselben Tage
vom 5. Juli 1867 (GS. S. 1108)

Verordnung, betreffend das Landesgewicht für die im § 1 unter Nr. 1 und 2 des Gesetzes vom 24. Dezember 1866 bezeichneten ehemals Königlich Bayerischen Gebietstheile
vom 5. Juli 1867 (GS. S. 1130)

Verordnung, betreffend die Heimathsrechte der außerhalb der Herzogthümer Schleswig und Holstein geborenen, mit ihren Eltern in das Herzogthum Schleswig eingewanderten Personen
vom 5. Juli 1867 (GS. S. 1132)

Verordnung, betreffend die  Einführung des Allgemeinen Handelsgesetzbuches in die Herzogthümer Holstein und Schleswig
vom 5. Juli 1867 (GS. S. 1133)

Verordnung, betreffend die rechtliche Natur, Veräußerlichkeit und Verwaltung der Domainen und Regalien in den neu erworbenen Gebeitstheilen
vom 5. Juli 1867 (GS. S. 1182)

Verordnung, betreffend die Einführung des Gesetzes über die privatrechtliche Stellung der Erwerbs- und Wirthschaftsgenossenschaften vom 27. März 1867 (Gesetz-Samml. S. 501) in das Gebiet des vormaligen Königreichs Hannover
vom 12. Juli 1867 (GS. S. 1189)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Ertheilung der Genehmigung zu Namensänderungen
vom 12. Juli 1867 (GS. S. 1310)

Vertrag zwischen Preußen und Frankreich wegen Anlage einer Eisenbahn von Saarbrücken nach Saargemünd
vom 18. Juli 1867 (GS. S. 1817)

Vertrag zwischen Preußen und Waldeck-Pyrmont, betreffend die Übertragung der Verwaltung der Fürstenthümer Waldeck und Pyrmont an Preußen
vom 18. Juli 1867 (GS. 1868 S. 1)

Verordnung, betreffend die Verwaltung des Stempelwesens und die Erhebung des Urkundenstempels in dem vormaligen Königreich Hannover, dem vormaligen Kürfürstenthum Hessen und Herzogthum Nassau, sowie in den vormals Bayerischen Gebietstheilen, nebst Stempeltarif von demselben Tage
vom 29. Juli 1867 (GS. S. 1191)

Verordnung, wegen Einführung der gesetzlichen Vorschriften über die Besteuerung des Braumalzes im Jadegebiet
vom 26. Juli 1867 (GS. S. 1263)

Verordnung, betreffend das Diensteinkommen der öffentlichen Volksschullehrer in dem Regierungsbezirk Kassel
vom 29. Juli 1867 (GS. S. 1245)

Verordnung, betreffend die Einführung des Zollgesetzes, der Zollordnung und des Zollstrafgesetzes und die Regelung des Verfahrens bei Zuwiderhandlungen gegen die Gesetze über Zölle und andere indirekte Abgaben in den Herzogthümern Holstein und Schleswig
vom 29. Juli 1867 (GS. S. 1265)

Verordnung, betreffend die Einführung des Zollstrafgesetzes und die Regelung des Verfahrens bei Zuwiderhandlungen gegen die Gesetze über Zölle und andere indirekte Abgaben in den Regierungsbezirken Kassel und Wiesbaden, sowie im gebiete des vormaligen Königreichs Hannover
vom 29. Juli 1867 (GS. S. 1268)

Vertrag zwischen Preußen und Sachsen wegen Ausführung einer Eisebahn von Leipzig nach Zeitz
vom 30. Juli 1867 (GS. S. 1361)

Gesetz wegen Besteuerung des Branntweins im Jadegebiete
vom 2. August 1867 (GS. S. 1309)

Staatsvertrag zwischen Preußen und Österreich, betreffend die Erweiterung der Eisenbahnverbindungen zwischen den beiderseitigen Staatsgebieten, nebst Anlage A: Bestimmungen der Konzessionirung der Eisenbahnstrecke von einem geeigneten Punkte der nördlichen Staatsbahn bei Wildenschwert bis zur Preußischen Grenze bei Mittelwalde
vom 5. August 1867 (GS. S. 1765)

Verordnung betreffend die Erhebung der Stempelsteuer in den Herzogthümern Schleswig und Holstein, nebst Stempel-Tarif von demselben Tage
vom 7. August 1867 (GS. S. 1277)

Gesetz, betreffend die Aufhebung des Salzmonopols und Einführung einer Salzabgabe
vom 9. August 1867 (GS. S. 1317)

Verordnung, betreffend die Einführung der Verordnung vom heutigen Tage wegen einer Abgabe von Salz in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 der Preußischen Monarchie einverleibten Landestheilen
vom 9. Juli 1867 (GS. S. 1425)

Verordnung, den Betrieb stehender Gewerbe im Amtsbezirke Homburg betreffend
vom 9. August 1867 (GS. S. 1441)

Verordnung, betreffend das Medizinalgewicht in den neu erworbenen Landestheilen
vom 12. August 1867 (GS. S. 1449)

Verordnung, betreffend die Einführung des Gesetzes über die privatrechtliche Stellung der Erwerbs- und Wirthschaftsgenossenschaften vom 27. März 1867 (Gesetz-Samml. S. 501) in die Gebiete des vormaligen Kurfürstenthums Hessen, des vormaligen Herzogthums Nassau, der ehemals freien Stadt Frankfurt und in die durch Gesetz vom 24. Dezember v. J. (Gesetz-Samml. S. 867) mit der Preußischen Monarchie vereinigten Landestheile, mit Ausnahme der ehemals Bayerischen Enklave Kaulsdorf und des Oberamtes Meisenheim
vom 12. August 1867 (GS. S. 1449)

Verordnung, betreffend die Verwaltung des Stempelwesens und den Urkundenstempel in der ehemals freien Stadt Frankfurt a. M.
vom 16. August 1867 (GS. S. 1346)

Verordnung, betreffend die Errichtung einer Generalkommisison für das Gebiet des vormaligen Königreichs Hannover und die Auflösung der in Hannover bestehenden Abtheilung des Ministeriums des Innern für Berufungen
vom 16. August 1867 (GS. S. 1522)

Verordnung, betreffend die veränderte Organisation des bisherigen Ober-Appellationsgerichts zu Celle
vom 17. August 1867 (GS. S. 1358)

Verordnung, betreffe die Einführung des Gesetzes über die Eisenbahn-Unternehmungen vom 3. November 1838 und der Verordnung vom 21. Dezember 1846, betreffend die bei dem Bau von Eisenbahnen beschäftigten Handarbeiter, in den neuerworbenen Landestheilen
vom 19. August 1867 (GS. S. 1426)

Verordnung, betreffend die provinzialständische Verfassung im Gebiete des vormaligen Königreichs Hannover
vom 22. August 1867 (GS. S. 1349)

Verordnung, betreffend das Münzwesen in den neu erworbenen Landestheilen
vom vom 24. August 1867 (GS. S. 1427)

Verordnung, betreffend die Kommanditgesellschaften auf Aktien in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 (Gesetz-Samml. S. 555, 876( mit der Preußischen Monarchie vereinigten Landestheilen, mit Ausnahme der vormals Königlich Bayerischen Enklave Kaulsdorf
vom 24. August 1867 (GS. S. 1645)

Verordnung, betreffend den Ansatz und die Erhebung der Gerichtskosten und die Gebühren der Notare und Rechtsanwälte in den Herzogthümern Holstein und Schleswig, nebst Regulativ zur Festsetzug der den Zeugen und Sachverständigen zu bewilligenden Vergütungen
vom 30. August 1867 (GS. S. 1369)

Verordnung, betreffend den Ansatz und die Erhebung der Gerichtskosten und die Gebühren der Notare und Rechtsanwälte in dem vormaligen Kurfürstenthum Hessen und den vormals Bayerischen Gebietstheilen mit Ausschluß der Enklave Kaulsdorf
vom 30. August 1867 (GS. S. 1385)

Verordnung, betreffend den Ansatz und die Erhebung der Gerichtskosten und die Gebühren der Notare und Rechtsanwälte in dem vormaligen Herzogthum Nassau und den vormals Großherzoglich Hessischen Gebietstheilen, mit Ausschluß des Oberamtsbezirks Meisenheim
vom 30. August 1867 (GS. S. 1399)

Verordnung, betreffend den Ansatz der Gerichtskosten und der Gebühren in Rechtsanwalte in Strafsachen, in denjenigen Landestheilen, für welche die Strafprozeß-Ordnung vom 25. Juni 1867 erlassen ist
vom 30. August 1867 (GS. S. 1412)

Verordnung, betreffend das Rechnungswesen in den neu erworbenen Landestheilen
vom 31. August 1867 (GS. S. 1456)

Verordnung über die Einführung des die Unterstützung der bedürftigen Familien zum Dienste einberufener Reserve- und Landwehrmannschaften betreffenden Gesetzes vom 27. Februar 1850 in den neu erworbenen Landestheilen
vom 31. August 1867 (GS. S. 1637)

Verordnung, betreffend die Güterkonsolidation im Regierungsbezirk Wiesbaden mit Ausnahme des Hinterlandkreises
vom 2. September 1867 (GS. S. 1462)

Verordnung, betreffend die Ablösung der Servituten, die Theilung der Gemeinschaften und die Zusammenlegung der Grundstücke für diejenigen durch das Gesetz vom 24. Dezember 1866 (Gesetz-Samml. S. 876) mit der Preußischen Monarchie vereinigten Gebietstheile, welche zum Regierungsbezirk Kassel und zum Hinterlandkreise des Regierungsbezirks Wiesbaden gehören
vom 2. September 1867 (GS. S. 1463)

Verordnung, betreffend die Ausdehnung der Zuständigkeit der Obergerichte im Gebiete des vormaligen Königreichs Hannover auf die Erledigung verschiedener nicht prozessualischer Rechtsangelegenheiten
vom 4. September 1867 (GS. S. 1444)r

Verordnung, betreffend die Kreisverfassung im Gebiete des Regierungsbezirks Kassel, nebst Verzeichniß der im Ständestande auf den Kreistagen im Gebiete des Regierungsbezirks Kassel vertretenen Gemeinden
vom 9. September 1867 (GS. S. 1473)

Verordnung, betreffend die Amts- und Kreisverfassung in der Provinz Hannover, nebst Verzeichnissen A. der Kreise in der Provinz Hannover, und B. der im Städtestande auf den Kreistagen in der Provinz Hannover vertretenen Gemeinden
vom 12. September 1867 (GS. S. 1497)
  Gesetz über die Amtsvertretungen
  vom 28. April 1859 (Hann. GS. I. S. 423)
  Revidirte Amtsordnung
  vom 10. Mai 1859 (Hann. GS. I. S. 484)

Verordnung wegen anderweitiger Einrichtung des Amtskautionswesens in den neu erworbenen Landestheilen
vom 12. September 1867 (GS. S. 1513)

Verordnung, betreffend die Bezeichnung derjenigen direkten Steuern, nach deren Maaßgabe die Urwähler in drei Abtheilungen getheilt werden, sowie die Feststellung der Wahlbezirke für die ersten Wahlen zum Hause der Abgeordneten in den durch die Gesetzes vom 23. September und 24. Dezember 1866 mit der Preußischen Monarchie vereinigten Landestheilen, nebst Verzeichniß der Wahlbezirke, Wahlorte und der in den einzelnen Bezirken zu wählenden Anzahl von Abgeordneten
vom 14. September 1867 (GS. S. 1482)

Verordnung, betreffend die Ausdehnung der Wirksamkeit der durch Verordnung vom 17. Januar 1806 errichteten Nassauischen Brand-Assekuranzanstalt zu Wiesbaden auf den Kreis Biedenkopf und die Ortsbezirke Rödelheim und Niederursel (früher Großherzoglich Hessischen Antheils)
vom 14. September 1867 (GS. S. 1551)

Verordnung wegen Regulirung der Holz- und Kohlennutzungen der Einwohner des Oberharzes
vom 14. September 1867 (GS. S. 1621)

Verordnung, betreffend die Schließung mehrere in den neuen Landestheilen bestehenden Staatsdiener-Wittwen- und Waisenkassen
vom 15. September 1867 (GS. S. 1646)

Verordnung, betreffend die Zulässigkeit des Rechtsweges und die Anwendung der Gesetze vom 8. April 1847 über das Verfahren bei Kompetenzkonflikten zwischen den Gerichten und Verwaltungsbehörden und vom 13. Februar 1854 über die Konflikte bei gerichtlichen Verfolgungen wegen Amts- und Diensthandlungen in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 der Monarchie einverleibten Landestheilen
vom 16. September 1867 (GS. S. 1515)

Verordnung, betreffend die Einführung des Gesetzes wegen Ausstellung von Papieren, welche eine Zahlungsverpflichtung an jeden Inhaber enthalten, vom 17. Juni 1833 in die durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 der Preußischen Monarchie einverleibten Landestheile
vom 17. September 1867 (GS. S. 1518)

Verordnung über die Polizeiverwaltung in den neu erworbenen Landestheilen
vom 20. September 1867 (GS. S. 1529)

Verordnung, betreffend die Einführung der im Westrheinischen Theile des Regierungsbezirks Coblenz geltenden Gesetze in dem vormals Hessen-Homburgischen Oberamte Meisenheim
vom 20. September 1867 (GS. S. 1534)

Verordnung, betreffend die kommunalständische Verfassung im Gebiete des Regierungsbezirks Kassel
vom 20. September 1867 (GS. S. 1537)

Verordnung, betreffend das Verfahren bei den Wahlen zum Kommunallandtage des Regierungsbezirks Kassel
vom 20. September 1867 (GS. S. 1546)

Verordnung, betreffend die exekutivische Beitreibung der direkten und indirekten Steuern und anderer öffentlicher Abgaben und Gefälle, Kosten ex. Seitens der Verwaltungsbehörden in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 mit der Preußischen Monarchie vereinigten neuen Landestheilen, nebst Exekutionsgebühren-Tarif
vom 22. September 1867 (GS. S. 1553)

Verordnung, betreffend die Errichtung eines evangelischen Konsistoriums in Wiesbaden
vom 22. September 1867 (GS. S. 1569)

Verordnung, betreffend die Errichtung von Provinzial-Schulkollegien und Medizinal-Kollegien für die neu erworbenen Landestheile
vom 22. September 1867 (GS. S. 1570)

Verordnung, betreffend die Auflösung des Hauses der Abgeordneten
vom 22. September 1867 (GS. S. 1571)

Verordnung, betreffend die provinzialständische Verfassung im gebiete der Herzogthümer Schleswig und Holstein
vom 22. September 1867 (GS. S. 1581)

Verordnung, betreffend die Organisation der Kreis- und Distriktsbehörden, sowie die Kreisvertretung in der Provinz Schleswig-Holstein, nebst Verzeichnissen A. der Kreise in der Provinz Schleswig-Holstein und B. der im Stande der Städte auf den Kreistagen in Schleswig-Holstein vertretenen Städte und Flecken
vom 22. September 1867 (GS. S. 1587)

Verordnung, betreffend die Landgemeinde-Verfassungen im Gebiete der Herzogthümer Schleswig und Holstein
vom 22. September 1867 (GS. S. 1603)

Verordnung, betreffend die Einführung der Preußischen Kriegsleistungsgesetze in den durch die Gesetze vom 20. September 1866 und vom 24. Dezember 1866 mit der Preußischen Monarchie vereinigten Landestheilen
vom 22. September 1867 (GS. S. 1632)

Verordnung, betreffend die Einführung des Gesetzes über die privatrechtliche Stellung der Gewerbs- und Wirthschafstgenossenschaften vom 27. März 1867 (Gesetz-Samml. S. 501) in den Herzogthümern Holstein und Schleswig
vom 22. September 1867 (Gs. S. 1634)

Verordnung, betreffend die Provinziallandschaften im Gebiete des vormaligen Königreichs Hannover
vom 22. September 1867 (GS. S. 1635)

Verordnung, betreffend die Verwaltung des vormals Kurfürstlich Hessischen Hausschatzes
vom 22. September 1867 (GS. S. 1638)

Verordnung, betreffend die Einführung der auf die Besteuerung der Eisenbahnen bezüglichen Gesetze vom 30. Mai 1851, 21. Mai 1859 und 16. März 1867 in den neuen Landestheilen
vom 22. September 1867 (GS. S. 1639)

Verordnung, betreffend die Ausdehnung der Preußischen Disciplinargesetze auf die Beamten in den neu erworbenen Landestheilen
vom 23. September 1867 (GS. S. 1613)
  Änderung durch
    Gesetz vom 14. November 1904 (GS S. 283)

Verordnung, betreffend die allgemeine Regelung der Staatsdienerverhältnisse in den neu erworbenen Landestheilen
vom 23. September 1867 (GS. S. 1619)

Verordnung, den Betrieb stehender Gewerbe in den Herzogthümern Schleswig und Holstein betreffend
vom 23. September 1867 (GS. S. 1641)

Verordnung, betreffend die Heranziehung der Staatsdiener zu den Kommunal-Auflagen in den neu erworbenen Landestheilen
vom 23. September 1867 (GS. S. 1648)

Verordnung, betreffend die Errichtung eines evangelisch-lutherischen Konsistoriums in Kiel
vom 24. September 1867 (GS. S. 1669)

Verordnung, betreffend die Kreisverfassung im Gebiete des Regierungsbezirks Wiesbaden
vom 26. September 1867 (GS. S. 1653)

Verordnung, betreffend die Einrichtung einer kommunalständischen Verfassung im Regierungsbezirk Wiesbaden mit Ausschluß des Stadtkreises Frankfurt a. M.
vom 26. September 1867 (GS. S. 1659)

Verordnung, betreffend das Zeitungs-Kautionswesen in den durch das Gesetz vom 20. September 1866 und die beiden Gesetze vom 24. Dezember 1866 mit der Monarchie vereinigten Landestheilen, mit Ausnahme des vormaligen Oberamtsbezirks Meisenheim und der Enklave Kaulsdorf
vom 26. September 1867 (GS. S. 1663)

Verordnung, betreffend eine Ergänzung der Verordnung vom 29. März 1867 über den Betrieb stehender Gewerbe im vormaligen Königreich Hannover
vom 26. September 1867 (GS. S. 1665)

Verordnung, betreffend die Aufhebung der auf den Großherzoglich Hessischen Verordnungen vom 19. März 1853 beruhenden Hundesteuer und Abgabe von Nachtigallen als Staatsabgaben und die Forterhebung derselben als Gemeindeabgaben in den durch das Gesetz vom 24. Dezember 1866 der Preußischen Monarchie einverleibten vormals Großherzoglich Hessischen Gebietstheilen, mit Ausschluß der Landgrafschaft Hessen-Homburg
vom 26. September 1867 (GS. S. 1666)

Verordnung, betreffend die Ablösung der Reallasten, welche dem Domainenfiskus im vormal. Königreich Hannover zustehen, nebst Tabelle
vom 28. September 1867 (GS. S. 1670)

Verordnung über bürgerliche Eheschließung im Gebiete des ehemaligen Königreichs Hannover
vom 29. September 1867 (GS. S. 1685)

Verordnung, betreffend die evangelischen militair-kirchlichen Angelegenheiten im XI. Armeekorps
vom 12. Oktober 1867 (GS. S. 1849)

Neuwahl des X. Abgeordnetenhauses (Zweite Kammer) am 7. November 1866
(Mehrheit für Konservative, Freikonservative und Nationalliberale)

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 7. November 1867 (GS. S. 1797, auf den 15. November 1867)

Verordnung, betreffend die Organisation der oberen Harzverwaltung in der Provinz Hannover
vom 9. November 1867 (GS. S. 1873)

Übereinkunft zwischen Preußen und den Niederlanden, betreffend die Herstellung einer Eisenbahn von Venlo nach Osnabrück
vom 28. November 1867 (GS. 1868 S. 13)

Gesetz, betreffend die Stempelsteuer von Spielkarten
vom 23. Dezember 1867 (GS. S. 1921)

Gesetz, betreffend die Abhülfe des in den Regierungsbezirken Königsberg und Gumbinnen herrschenden Nothstandes
vom 23. Dezember 1867 (GS. S. 1929)
 

Jahr 1868 (Online)

Gesetz. betreffend die Regelung des Etats- und Rechnungswesens in den neuerworbenen Landestheilen, mit Ausschuß des Gebiets der Stadt Frankfurt, für das Jahr 1867
vom 4. Januar 1868 (GS. S. 5)

Gesetz, betreffend die Abänderung der Stempelsteuer von Kalendern
vom 10. Januar 1868 (GS. S. 41)

Gesetz, betreffend die Erhöhung der Krondotation
vom 27. Januar 1868 (GS. S. 61)

Gesetz, betreffend die Abänderung des § 2 des Gesetzes über die Ausführung der Landesvermessung in dem Fürstenthum Hohenzollern-Hechingen vom 11. April 1859
vom 6. Februar 1868 (GS. S. 70)

Gesetz, betreffend die Aufnahme einer Anleihe von 40 Millionen Thaler zur Deckung von Vorschüssen für Eisenbahnanlagen, zur Beschaffung von Betriebsmitteln für bereits bestehende Eisenbahnen und zur Erweiterung des Eisenbahnnetzes
vom 17. Februar 1868 (GS. S. 71)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für 1868
vom 24. Februar 1868 (GS. S. 93)

Gesetz, betreffend die Todeserklärung von Personen, welche an den in den Jahren 1864 und 1866 geführten Kriegen Theil genommen haben
vom 24. Februar 1868 (GS. S. 193)

Gesetz, betreffend die Beschränkung der in den neuen Landestheilen in Verwaltungs-Angelegenheiten zur Erhebung kommenden Gebühren und Sporteln
vom 27. Februar 1868 (GS. S. 177)

Gesetz, betreffend die Bestreitung der dem König Georg und dem Herzog Adolph zu Nassau gewährten Ausgleichssummen
vom 28. Februar 1868 (GS. S. 165)

Gesetz, betreffend die künftige Behandlung der auf mehreren der neu erworbenen Landestheile lastenden Staatsschulden und die Ausgabe von Kassenanweisungen zum Betrage von 2,407,653 Thalern
vom 29. Februar 1868 (GS. S. 169)

Verordnung, betreffend die Beschlagnahme des Vermögens des Königs Georg
vom 2. März 1868 (GS. S. 166)
  Bekanntmachung, betreffend die von beiden Häusern des Landtags ertheilte Genehmigung zu der Verordnung
  vom 15. Februar 1869 (GS. S. 323)

Gesetz, betreffend die Gewährung einer Staatsunterstützung an die Thüringische Eisenbahngesellschaft für den Bau einer Eisenbahn von Leinefelde nach Gotha
vom 2. März 1868 (GS. S. 269)

Gesetz, betreffend die Verstärkung der Geldmittel zur Abhülfe des in den Regierungsbezirken Königsberg und Gumbinnen herrschenden Nothstandes
vom 3. März 1868 (GS. S. 174)

Gesetz wegen Änderung der Stempelsteuer in den Regierungsbezirken Kassel und Wiesbaden mit Ausnahme der Stadt Frankfurt a. M.
vom 5. März 1868 (GS. S. 195)

Gesetz, betreffend die Erhebung jährlicher Aversional-Beiträge in den von dem Zollvereine ausgeschlossenen Gebietstheilen
vom 5. März 1868 (GS. S. 205)

Gesetz, betreffend ie Schließung der öffentlichen Spielbanken zu Wiesbaden, Ems und Homburg
vom 5. März 1868 (GS. S. 209)

Gesetz, betreffend das Recht der im Preußischen Unterthanen-Verhältniß stehenden Civilbeamten des Norddeutschen Bundes zum Eintritt in die Allgemeine Wittwen-Verpflegungsanstalt
vom 6. März 1868 (GS. S. 195)

Gesetz, betreffend die Verwaltung der durch die Verordnung vom 15. September 1867 geschlossenen Beamten-Wittwen- und Waisenkassen und die Verwendung ihres Vermögens
vom 6. März 1868 (GS. S. 195)

Gesetz, betreffend die Ergänzung der §§ 45 bis 47 und § 59 Titel I der Deposital-Ordnung vom 15. September 1783
vom 6. März 1868 (GS. S. 206)

Gesetz, betreffend die Erweiterung des durch die §§ 2 und 3 des Gesetzes vom 28. September 1866 über den außerordentlichen Geldbedarf der Militair- und Marineverwaltung und die Dotirung des Staatsschatzes eröffneten Kredits
vom 6. März 1868 (GS. S. 221)

Gesetz, betreffend die Überweisung einer Summe von jährlich 500,000 Thalern an den provinzialständischen Verband der Provinz Hannover
vom 7. März 1868 (GS. S. 223)

Gesetz, betreffend die Verwendung der Jagdscheingebühren in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 mit der Monarchie vereinigten Landestheilen und die Gültigkeit der Jagdscheine im ganzen Preußischen Staatsgebiete
vom 9. März 1868 (GS. S. 207)

Gesetz, betreffend die Bestimmungen wegen der Wahlen zum Hause der Abgeordneten in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 mit der Monarchie vereinigten Landestheilen
vom 9. März 1868 (GS. S. 217)

Gesetz, betreffend die Erweiterung der Zinsgarantie des Staats für das Anlagekapital einer Eisenbahn von Trier durch die Eifel nach Call
vom 11. März 1868 (GS. S. 233)

Gesetz, betreffend die Bewilligung einer bedingten Zinsgarantie für das Anlagekapital einer Eisenbahn von Posen nach Thorn und Bromberg
.vom 11. März 1868 (GS. S. 270)

Gesetz, betreffend die Abänderung des für das vormalige Königreich Hannover zur Anwendung kommenden Gesetzes über Gemeindewege und Landstraßen vom 28. Juli 1851
vom 12. März 1868 (GS. S. 225)

Gesetz, betreffend die Deklaration der Verordnung vom 24. August 1867 über das Münzwesen in den neu erworbenen Landestheilen
vom 13. März 1868 (GS. S. 235)

Gesetz, betreffend die Aufhebung und Ablösung gewerblicher Berechtigungen in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 mit der Preußischen Monarchie vereinigten Landestheilen, mit Ausnahme der vormals Königlich Bayerischen Enklave Kaulsdorf und des vormals Hessen-Homburgischen Oberamtes Meisenheim
vom 17. März 1868 (GS. S. 249)

Gesetz, betreffend die Errichtung öffentlicher, ausschließlich zu benutzender Schlachthäuser
vom 18. März 1868 (GS. S. 277)
  Änderungen durch
    Gesetz vom 29. Mai 1902 (GS S. 162)

Staatsvertrag zwischen Preußen und Hamburg in Betreff der Herstellung der Venlo-Hamburger Eisenbahn nebst fester Überbrückung der Elbe zwischen Harburg und Hamburg
vom 18. März 1868 (GS. S. 621)
  Änderungen durch
    Vertrag vom 17./25. Februar 1899 (GS S. 116)

Gesetz, betreffend die Einführung von Grund- und Hypothekenbüchern und die Verpfändung von Seeschiffen in Neuvorpommern und Rügen
vom 21. März 1868 (GS. S. 293)

Gesetz, betreffend die Übernahme und die Verwaltung der nach den Artikeln VIII. und IX. des Wiener Friedensvertrages vom 30. Oktober 1864 von den Elbherzogthümern an das Königreich Dänemark zu entrichtenden Schuld
vom 23. März 1868 (GS. S. 397)

Gesetz, betreffend die Übernahme einer Zinsgarantie für das Anlage-Kapital einer Eisenbahn von Gera über Saalfeld nach Eichicht nach Verhältniß des Preußischen Längenantheils an der Bahn
vom 23. März 1868 (GS. 561)

Gesetz, betreffend das Expropriationsverfahren im Bezirk des Justiz-Senats zu Ehrenbreitstein
vom 8. April 1868 (GS. S. 333)

Staatsvertrag zwischen Preußen und Braunschweig wegen Herstellung einer Eisenbahn von Herzberg über Osterode nach Seesen
vom 2. Mai 1868 (Gs. S. 545)

Allerhöchster Erlaß, betreffen eien Zusatz zu § 16 der Kirchen-Ordnung für Westphalen und die Rheinprovinz vom 5. März 1835
vom 4. Mai 1868 (GS. S. 450)

Vertrag zwischen Preußen und Braunschweig in Betreff der Herstellung einer Eisenbahn von Magdeburg über Eilsleben und Helmstedt nach Braunschweig mit einer Zweigbahn von Eilsleben über Schöningen nach Jerxheim
vom 27. Mai 1868 (GS. 1869 S. 332)

Vertrag zwischen Preußen und Hessen, betreffend die Verwaltung und den betrieb der im Großherzoglich Hessischen Gebiete belegenen Strecke der Main-Weser-Bahn
vom 30. Mai 1868 (GS. S. 689)

Vertrag zwischen Preußen und Schwarzburg-Sondershausen wegen Übertragung der Leitung der Grund- und Gebäudesteuer-Veranlagung im Fürstenthume Schwarzburg.Sondershausen auf Königlich Preußische Behörden und Beamte
vom 10. Juni 1868 (GS. S. 738)

Staatsvertrag zwischen Preußen und Hessen, in Betreff der Herstellung der Eisenbahnen von Gießen nach Gelnhausen, von Gießen nach Fulda und von Hanau nach Friedberg
vom 12. Juni 1868 (GS. S. 765)

Vertrag zwischen Preußen und Hamburg in Betreff der Zoll- und Steuerverhältnisse mehrerer Hamburgischer Gebietstheile
vom 12. Juni 1868 (GS. 1869 S. 157)

Staatsvertrag zwischen Preußen udn Hessen in Betreff der Herstellung einer Eisenbahnverbindung zwischen Hanau und Offenbach und wegen Ankaufs des Großherzoglich Hessischen Theils der Frankfurt-Offenbacher Bahn
vom 12. Juni 1868 (GS. 1869 S. 405)

Vertrag zwischen Preußen und Schwarzburg-Rudolstadt wegen Übertragung der Leitung der Grund- und Gebäudesteuer-Veranlagung im Fürstenthume Schwarzburg.Rudolstadt auf Königlich Preußische Behörden und Beamte
vom 14. Juni 1868 (GS. S. 849)

Vertrag zwischen Preußen und Sachsen-Meiningen wegen Übertragung der Leitung der Grundstückzusammenlegungen und Hutablösungen auf die Königlich Preußischen Auseinandersetzungsbehörden
vom 18. Juni 1868 (GS. S. 873)

  Änderung durch
    Staatsvertrag vom 4. Februar 1911 (GS S.178)

Vertrag zwischen Preußen und Sachsen-Altenburg betreffendie Vereinigung der zum Herzogthum Sachsen-Altenburg gehörigen Theile der Dörfer Willschütz und Gräfendorf mit dem Preußischen Staatsgebiete, und die Abtretung des unter Preußische rLandeshoheit stehenden Theiles des Dorfes Königshofen an das Herzogthum Sachsen-Altenburg
vom 9. Juli 1868 (GS. 1869 S. 541)

Vertrag zwischen Preußen und dem Königreiche Sachsen wegen Herstellung einer Eisenbahn von Cottbus nach Großenhain
vom 15. August 1868 (GS. S. 885)

Verordnung, betreffend die anderweitige Organisation der Justizbehörden in den Fürstenthümern Waldeck und Pyrmont
vom 6. Oktober 1868 (GS. S. 897)

Protokollarische Vereinbarung zwischen Preußen und Hamburg wegen Übernahme der Zoll- und Steuerverwaltung durch Preußen in den dem Zollverein anzuschließenden Hamburgischen Gebietstheilen
vom 7. Oktober 1868 (GS. 1869 S. 169)

Vertrag zwischen Preußen und Oldenburg in Betreff der Zoll- und Steuerverhältnisse des Fürstenthums Lübeck und der mit demselben zusammenhängenden Oldenburgischen Gebietstheile
vom 7. Oktober 1868 (GS. S. 161)

Revidirte Rheinschifffahrts-Akte zwischen Preußen, Baden, Bayern, Frankreich, Hessen und den Niederlanden
vom 17. Oktober 1868 (GS. 1869 S. 798)
  Schluß-Protokoll hierzu (GS. 1869 S. 828)
  Änderung durch
    Vereinbarung vom 4. Juni 1868 (GS 1900 S. 9)

Verordnung, wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 15. Oktober 1868 (GS. S. 893, auf den 4. Nov. 1868)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Bildung der Provinz Hessen-Nassau
vom 7. Dezember 1868 (GS. S. 1056)

Gesetz wegen Aufhebung der Denunzianten-Antheile
vom 28. Dezember 1868 (GS S. 1057)

Gesetz, betreffend die Aufhebung des Hypothekenamtes Meisenheim und die Vereinigung des Bezirks desselben mit dem Hypothekenamtsbezirke Simmern
vom 28. Dezember 1868 (GS. S. 193)

 

Jahr 1869 (Online)

Gesetz wegen Aufhebung des Zollerlasses bei der Verzollung fremder Waaren auf den Messen zu Frankfurt a. d. O.
vom 2. Januar 1869 (GS. S. 83)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der Geschlechsvormundschaft in den Provinzen Hannover und Schleswig-Holstein
vom 21. Januar 1869 (GS. S. 289)

Staatsvertrag, zwischen Preußen und Lippe in Betreff der Anlage einer Eisenbahn von Hannover über Hameln, Lüdge, Schieder und Steinheim nach Altenbeken
vom 25. Januar 1869 (GS. S. 455)

Gesetz, betreffend die Abänderung der Bestimmung der Vormünder-Verordnung für das Herzogthum Schleswig, vom 19. März 1742, über das Honorar der Vormünder
vom 25. Januar 1869 (GS. S. 290)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für das Jahr 1869
vom 1. Februar 1869 (GS. S. 217)

Gesetz, betreffend die Fortdauer des in dem gesetze vom 6. Mrz 1868 eröffneten Kredits von fünf Millionen Thaler
vom 5. Februar 1869 (GS. S. 305)

Gesetz, betreffend die Aufhebung einiger, in einem Theile Westpreußens noch geltenden Bestimmungen der Instruktion für die Westpreußische Regierung vom 21. September 1773
vom 5. Februar 1869 (GS. S. 329)

Gesetz, betreffend die Zuständigkeit der Gerichte in der Provinz Hannover zur Entscheidung von Beschwerden in Sachen der freiwilligen Gerichtsbarkeit
vom 5. Februar 1869 (GS. S. 331)

Verordnung, betreffend die Gerichtsorganisation im Jadegebiete
vom 5. Februar 1869 (GS. S. 349)

Gesetz, betreffend die Übernahme der auf den Erträgnissen des Staats aus dem Cöln-Mindener Eisenbahn-Unternehmen lastenden Verpflichtungen zur Gewährung von Zinszuschüssen und Amortisationsbeträgen auf die allgemeinen Staatsfonds
vom 8. Februar 1869 (GS. S. 350)

Gesetz, betreffend Abänderungen und Ergänzungen des Gesetzes des Gesetzes vom 29. Februar 1868 über die künftige Behandlung der auf mehreren der neu erworbenen Landestheile haftenden Staatsschulden ec.
vom 11. Februar 1869 (GS. S. 355)

Gesetz, betreffend die Beschlagnahme des Vermögens des ehemaligen Kurfürsten von Hessen
vom 15. Februar 1869 (GS. S. 321)

setz, betreffend eine Abänderung der Beschlagnahme-Verordnung vom 2. März 1868
vom 15. Februar 1869 (GS. S. 322)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der §§ 30 bis 33 Titel I. Theil II des Allgemeinen Landrechts und der damit zusammenhängenden Bestimmungen
vom 22. Februar 1869 (GS. S. 365)

Gesetz, betreffend die Rechtsverhältnisse des Stein- und Braunkohlen-Bergbaues in denjenigen Landestheilen, in welchen das Kurfüstlich Sächsische Mandat vom 19. August 1743 Gesetzeskraft hat
vom 22. Februar 1869 (GS. S. 401)
  Änderung durch
  Gesetz vom 20. September 1899 (GS S. 177)

Auseinandersetzungs-Rezeß zwischen dem Staat und der Stadtgemeinde Frankfurt a. M., nebst Übersicht von den Staatseinnahmen und Staatsausgaben in dem gebiet der ehemaligen Freien Stadt Frankfurt für das Jahr 1867
vom 26. Februar 1869 (GS. S. 382)

Gesetz, betreffend dei Gerichtsbarkeit und das gerichtliche Verfahren in Ehe- und Verlöbnißsachen in der Provinz Hannover
vom 1. März 1869 (GS. S. 357)

Gesetz, betreffend die Ausdehnung mehrerer in den älteren Landestheilen geltenden Vorschriften des bürgerlichen Rechts auf die Bezirke der Provinz Hannover, in denen das allgemeine Landrecht gilt
vom 1. März 1869 (GS. S. 377)

Gesetz, betreffend die Auseinandersetzung zwischen Staat und Stadt Frankfurt a. M.
vom 5. März 1869 (GS. S. 379)

Gesetz, betreffend die fernere Gelung der Verordnung vom 30. Mai 1849 (Gesetz-Samml. S. 205) für die Wahlen zum Hause der Abgeordneten in den durch die Gesetze vom 20. September und 24. Dezember 1866 mit der Preußischen Monarchie vereinigten Landestheilen
vom 11. März 1869 (GS. S. 481)

Gesetz, betreffend die Einführung des Allgemeinen Berggesetzes vom 24. Juni 1865 in das Gebiet der Herzogthümer Schleswig und Holstein
vom 12. März 1869 (GS. S. 453)

Gesetz, die Abänderung einiger Bestimmungen der Konkursordnung vom 8. Mai 1855 betreffend
vom 12. März 1869 (GS. S. 465)
  Änderung vom 13. Juli 1883 (GS S. 131)

Gesetz, betreffend die Ausstellung gerichtlicher Erbbescheinigungen
vom 12. März 1869 (GS. S. 473)

Gesetz über die Anstellung im höheren Justizdienste
vom 12. März 1869 (GS. S. 482)

Gesetz wegen Einführung kürzerer Verjährungsfristen im Bezirk des Appellationsgerichts in Frankfurt a. M.
vom 13. März 1869 (GS. S. 484)

Subhastations-Ordnung (Zwangsversteigerungs-Ordung)
vom 15. März 1869 (GS. S. 421)

Gesetz, betreffend die Eide der Juden
vom 15. März 1869 (GS. S. 484)

Gesetz, betreffend das Civilprozeß-Verfahren im Geltungsbereiche der Verordnung vom 24. Juni 1867 (Gesetz-Samml. S. 885)
vom 15. März 1869 (GS. S. 485)

Gesetz, betreffend die Vereinigung der Vorstädte vor Celle und der Stadtgemeinde Celle
vom 15. März 1869 (GX. S. 489)

Gesetz, betreffend die Ordnung der Rechtsverhältnisse der mittelbar gewordenen Deutschen Reichsfürsten und Grafen
vom 15. März 1869 (GS. S. 490)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der Trauungssteuer im Gebiete des ehemaligen Kurfürstenthums Hessen
vom 15. März 1869 (GS. S. 513)

Gesetz, betreffend die Ausgabe von Talons zu den Preußischen Staats-Schuldverschreibungen
vom 15. März 1869 (GS. S. 490)

Gesetz über die Aufbringung der Kosten der örtlichen Armenpflege in der Provinz Schlesien, ausschließlich der Ober-Lausitz
vom 15. März 1869 (GS. S. 505)

Gesetz, betreffend die Anwendung des Restbestandes des Oberschlesischen Typhuswaisen-Fonds und des dazu gehörigen Landgutes Altorf im Kreise Pleß
vom 20. März 1869 (GS. S. 565)

Gesetz,. betreffend die Erweiterung der Verwendungszwecke der Einnahmen aus dem vormals Kurhessischen Staatsschatze
vom 25. März 1869 (GS. S. 525)

Gesetz, betreffend die Auflösung des Oberschlesischen Eisenbahn-Garantiefonds unter Übernahme der auf demselben haftenden Garantiepflicht auf die allgemeinen Staatsfonds, desgleichen die Deckung der im Jahre 1869 erforderlichen Ausgaben zur weiteren Vervollständigung und besseren Ausrüstung der Staatsbahnen
vom 25. März 1869 (GS. S. 537

Gesetz, betreffend die Verwendung der verfallenen Kaution für das Cöln-Soester Eisenbahn-Unternehmen
vom 25. März 1869 (GS. S. 549)

Gesetz, betreffend die Vereinigung der zum Herzogthum Sachsen-Altenburg gehörigen Theile der Dürfer Willschütz und Gräfendorf mit dem Preußischen Staatsgebiete, und die Abtretung des unter Preußischer Landeshoheit stehtnden Theiles des Dorfes Königshofen an das Herzogthum Sachsen-Altenburg
vom 3. April 1869 (GS. S. 540)

Gesetz, betreffend die Ausdehnung der Verordnung vom 28. September 1867, betreffend die Ablösungen von Reallasten, welche dem Domainenfiskus im vormaligen Königreich Hannover zustehen
vom 3. April 1869 (GS. S. 544)

Gesetz, betreffend die wirtschaftliche Zusammenlegung der Grundstücke in dem Bezirke des Justizsenats zu Ehrenbreitstein
vom 5. April 1869 (GS. S. 514)

Gesetz, betreffend die Errichtung von Marksteinen
vom 7. April 1869 (GS. S. 729)
  Änderung durch
    Gesetz vom 24. Mai 1901 (GS S. 145)

Gesetz, betreffend die Verfassung und Verwaltung der Städte und Flecken in der Provinz Schleswig-Holstein
vom 14. April 1869 (GS. S. 589)

Übereinkommen zwischen Preußen und Sachsen wegen Beseitigung der doppelten Besteuerung der beiderseitigen Staatsangehörigen
vom 16. April 1869 (GS. 1870 S. 142)
  Schlußprotokoll hierzu (GS. 1870 S. 144)

Gesetz, betreffend die Schließung der vormals Herzoglich Nassauischen Unteroffizier-Wittwen- und Waisenkasse, deren Verwaltung und die Verwendung ihres Vermögens
vom 20. April 1869 (GS. S. 623)

Gesetz, betreffend die Anlage einer Eisenbahn von Finnentrip über Olpe nach Rothe-Mühle im Briggethal
vom 20. April 1869 (GS. S. 731)

Gesetz, betreffend die Beschränkungen der Zahlungsleistung mittelst fremden Papiergeldes und ähnlicher Werthzeichen in den neu erworbenen Landestheilen
vom 22. April 1869 (GS. S. 561

Gesetz, betreffend die Abänderung und Ergänzung einiger Bestimmungen der Fischerei-Ordnung für den Regierungsbezirk Stralsund
vom 22. April 1869 (GS. S. 649)

Gesetz, betreffend die Abänderung der §§ 6, 10, 13 des Gemeindegesetzes des vormaligen Herzogthums Nassau vom 26. Juli 1854
vom 26. April 1869 (GS. S. 629)

Gesetz über die juristischen Prüfungen und die Vorbereitung zum höheren Justizdienste
vom 6. Mai 1869 (GS. S. 656)

Gesetz, betreffend die Abänderung des § 20 Littr. d der vorläufigen Verordnung wegen des Judenwesens im Großherzogthum Posen vom 1. Juni 1833 und der Allerhöchsten Kabinetsorder vom 24. Juni 1844
vom 24. Mai 1869 (GS. S. 838)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Berufung außerordentlicher Provinzial-Synoden in den sechs östlichen Provinzen des Staats
vom 5. Juni 1869 (GS. S. 794)

Publikandum der Verordnung, betreffend die Berufung außerordentlicher Provinzial-Synoden für Preußen, Brandenburg, Pommern, Schlesien, Posen und Sachsen
vom 16. Juni 1869 (GS. S. 796)

Verordnung, betreffend die Zusammensetzung und Zuständigkeit der für die Evangelischen Gemeinden des Regierungsbezirks Kassel zu berufenden außerordentlichen Synode
vom 9. August 1869 (GS. S. 931)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Gemeinde-Ordnung für die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden der Provinz Schleswig-Holstein
vom 16. August 1869 (GS. S. 977)
  mit Gemeindeordnung (GS. S. 978)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Gemeinde-Ordnung für die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden im Bezirk des Konsistoriums zu Wiesbaden
vom 27. August 1869 (GS. S. 1024)
  mit Gemeindeordnung (GS. S. 1024)

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 21. September 1869 (GS. S. 1057, auf den 6. Oktober 1869)

Verordnung, betreffend den Zeitpunkt der Einführung der in dem Fürstenthume Hohehnzollern-Sigmaringen bestehenden direkten Steuern in dem Fürstenthume Hohenzollern-Hechingen
vom 14. Oktober 1869 (GS. S. 1117)

Staatsvertrag zwischen Preußen und Braunschweig wegen Durchführung der Berlin-Lehrter Eisenbahn durch das Herzoglich Braunschweigsche Gebiet
vom 19. November 1869 (GS. 1870 S. 4)

Vertrag zwischen Preußen und Braunschweig wegen Herstellung einer Eisenbahn von Halberstadt nach Blankenburg
vom 19. November 1869 (GS. 1870 S. 9)

Gesetz, betreffend die Eichungsbehörden
vom 26. November 1869 (GS. S. 1165)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der besonderen, bei Interzessionen der Frauen geltenden Vorschriften
vom 1. Dezember 1869 (GS. S. 1169)

Vertrag zwischen Preußen und Bremen wegen einer Erweiterung des Bremerhaven-Distrikts
vom 8. Dezember 1869 (GS. 1870 S. 149)

Gesetz über das Alter der Großjährigkeit
vom 9. Dezember 1869 (GS. S. 1177, auf das 21. Lebensjahr)

Gesetz, betreffend die Konsolidation Preußischer Staatsanleihen
vom 19. Dezember 1869 (GS. S. 1197)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der in der Stadt Frankfurt a. M. bestehenden Feuerversicherungs-Anstalt
vom 22. Dezember 1869 (GS. S. 1201)

Gesetz, betreffend die Erweiterung, Umwandlung und Neuerrichtung von Wittwen- und Waisenkassen für Elementarlehrer
vom 22. Dezember 1869 (GS. 1870 S. 1)
  Änderung durch
    Gesetz vom 19. Juni 1889 (GS S. 131)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für 1870
vom 24. Dezember 1869 (GS. S. 1205)
 

Gesetze der Jahre 1870 bis 1879
 

Home
© 24.7.2011