Preußens Gesetze
(in der Zeit der Verfassung von 1850
1850 bis 1918)
 

Verfassungsurkunde
(revidierte Verfassung)
vom 31. Januar 1850
 

Gesetze der Jahre 1847 bis 1849

Jahr 1850 (Online)

Gesetz zum Schutze der persönlichen Freiheit
vom 12. Februar 1850 (GS. S. 45)

Gesetz, betreffend die Stellung unter Polizeiaufsicht
vom 12. Februar 1850 (GS. S. 49)

Gesetz, betreffend die Einführung der Allgemeinen Wechselordnung für Deutschland
vom 15. Februar 1850 (GS. S. 53)

Gesetz betreffend die Verwaltung des Staatsschuldenwesens und Bildung einer Staatsschulden-Kommission
vom 24. Februar 1850 (GS. S. 57)

Gesetz betreffend die Aufhebung der Grundsteuerbefreiungen
vom 24. Februar 1850 (GS. S. 62)

Gesetz betreffend die Ablösung der Reallasten und die Regulirung der gutsherrlichen und bäuerlichen Verhältnisse
vom 2. März 1850 (GS. S. 77)
  aufgehoben durch Gesetz vom 20. September 1899 (GS S. 177)

Gesetz über die Errichtung von Rentenbanken
vom 2. März 1850 (GS. S. 112)
  Änderung durch
    Gesetz vom 25. Juli 1914 (GS S. 150)

Gesetz, die unverzinsliche Staatsschuld betreffend
vom 7. März 1850 (GS. S. 163)

Jagdpolizei-Gesetz
vom 7. März 1850 (GS. S. 165)
  geändert durch
    Gesetz vom 29. April 1897 (GS S. 117)
    Gesetz vom 7. August 1899 (GS S. 151)

Gesetz betr. die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für das Jahr 1849
vom 11. März 1850 (GS. S. 177)

Gesetz betr. die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für das Jahr 1850
vom 11. März 1850 (GS. S. 178)

Gesetz betr. die Verpflichtung der Gemeinden zum Ersatz des bei öffentlichen Aufläufen verursachen Schadens
vom 11. März 1850 (GS. S. 199)

Gemeinde-Ordnung für den Preußischen Staat
vom 11. März 1850 (GS. S. 213)

Kreis-, Bezirks- und Provinzial-Ordnung für den Preußischen Staat
vom 11. März 1850 (GS. S. 251)

Gesetz über die Polizei-Verwaltung
vom 11. März 1850 (GS. S. 265)

Verordnung über die Verhütung eines die gesetzliche Freiheit und Ordnung gefährdenden Mißbrauchs des Versammlungs- und Vereinigungsrechtes
vom 11. März 1850 (GS. S. 277)

Gesetz betr. die neue Eintheilung der Bezirke der Hypothekenämter im Bereiche des Allellationsgerichtshofes zu Cöln
vom 11. März 1850

Gesetz, betreffend die Vereinigung der Fürstenthümer Hohenzollern-Hechingen und Hohenzollern-Sigmaringen mit dem Preußischen Staatsgebiete
vom 12. März 1850 (GS. S. 289)
 Vertrag zwischen Sr. Majestät dem Könige von Preußen und Ihren Durchlauchten den regierenden Fürsten von Hohenzollern-Hechingen und Hohenzollern-Sigmaringen wegen Abtretung der Fürstenthümer
  vom 7. Dezember 1849
  Patent hierzu vom 12. März 1850 (GS. S. 295)

Vertrag zwischen Preußen und den Niederlanden wegen gegenseitiger Auslieferung flüchtiger Verbrecher
vom 17. November 1850 (GS. S. 509)
 

Jahr 1851 (Online)

Gesetz, betreffend die Todeserklärung in See gegangener verschollener Personen
vom 24. Februar 1851 (GS. S. 23)

Strafgesetzbuch für die Preußischen Staaten
vom 14. April 1851 (GS. S. 101)
  Einführungsgesetz hierzu
  vom 14. April 1851 (GS. S. 93)

Gesetz, betreffend die Zusätze zu der Verordnung vom 2. Januar 1849 über die Aufhebung der Privatgerichtsbarkeit und des eximirten Gerichtsstandes, sowie über die anderweite Organisation der Gerichte
vom 26. April 1851 (GS. S. 181)

Gesetz über die Gerichtsorganisation, das mündliche und öffentliche Verfahren mit Geschworenen in Untersuchungssachen und das Verfahren in Civilprozessen in den Fürstenthumern Hohenzollern-Hechingen und Hohenzollern-Sigmaringen
vom 30. April 1851 (GS. S. 188)

Gesetz, die Auflösung der Darlehnskassen und die Vermehrung der unverzinslichen Staatsschuld betreffend
vom 30. April 1851 (GS. S. 191)

Gesetz, betreffend die Abänderung des Art. 69 und die Ergänzung der Artikel 66 und 115 der Verfassungs-Urkunde
vom 30. April 1851 (GS. S. 213)

Interimistisches Wahlgesetz für die Wahlen zur Ersten Kammer in den Fürstenthümern Hohenzollern
vom 30. April 1851 (GS. S. 214)

Interimistisches Wahlgesetz für die Wahlen zur Zweiten Kammer in den Fürstenthümern Hohenzollern
vom 30. April 1851 (GS. S. 216)

Gesetz, betreffend die Einführung einer Klassen- und klassifizirten Einkommensteuer
vom 1. Mai 1851 (GS. S. 193)

  aufgehoben durch Einkommensteuergesetz vom 24. Juni 1891 (GS S. 175)

Gesetz, betreffend die Dienstvergehen der Richter und die unfreiwillige Versetzung derselben auf eine andere Stelle oder in den Ruhestand
vom 7. Mai 1851 (GS. S. 218)

Gesetz, die Tilgung der freiwilligen Anleihe vom Jahre 1848 und der Staats-Anleihe vom Jahre 1850, sowie die Überweisung der letzteren an die Hauptverwaltung der Staatschulden betreffend
vom 7. Mai 1851 (GS. S. 237)

Gesetz, betr. den ferneren außerordentlichen Geldbedarf der Militair-Verwaltung für die Jahre 1850 und 1851, sowie die Beschaffenheit der zur Deckung desselben erforderlichen Geldmittel
vom 7. Mai 1851 (GS. S. 239)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für das Jahr 1851, nebst Etat
vom 7. Mai 1851 (GS. S. 240)

Gesetz, betreffend die den Justizbeamten für die Besorgung gerichtlicher Geschäfte außerhalb der ordentlichen Gerichtsstelle zu bewilligenden Diäten und Reisekosten und Kommissions-Gebühren
vom 9. Mai 1851 (GS. S. 619)

Gesetz, betreffend den Ansatz und die Erhebung der Gerichtsosten, nebst Tarif
vom 10. Mai 1851 (GS. S. 622)

Gesetz wegen der Kriegsleistungen und deren Vergütung
vom 11. Mai 1851 (GS. S. 362)

Gesetz, betreffend den Ansatz und die Erhebung der Gebühren der Notare
vom 11. Mai 1851 (GS. S. 651)

Gesetz, betreffend die Herstellung der Bahnhöfe der von Berlin ausgehenden Eisenbahnen verbindenden Schienenbahn
vom 12. Mai 1851 (GS. S. 261)

Gesetz über die Verhältnisse der Miteigenthümer eines Bergwerks für den ganzen Umfang der Monarchie, mit Ausnahme der auf dem linken Rheinufer belegenen Landestheile
vom 12. Mai 1851 (GS. S. 265)

Gesetz über die Presse
vom 12. Mai 1851 (GS. S. 273)

Gesetz, betreffend den Ansatz und die Erhebung der Gebühren der Rechtsanwalte, nebst Tarif
vom 12. Mai 1851 (GS. S. 656)

Gesetz wegen Anfertigung und Ausgaben neuer Kassen-Anweisungen
vom 19. Mai 1851 (GS. S. 335)

Additional-Konvention zu dem Handels- und Schifffahrts-Vertrage vom 23. Juni 1845 zwischen den Staaten des deutschen Zoll- und Handels-Vereins einerseits und Sardinien andererseits
vom 20. Mai 1851 (GS. S. 607)

Gesetz, betreffend die Versorgung der Militair-Invaliden vom Oberfeuerwerker, Feldwebel und Wachtmeister abwärts
vom 4. Juni 1851 (GS. S. 404)

Gesetz über den Belagerungszustand
vom 4. Juni 1851 (GS. S. 451)

Gesetz, die Unterhaltung, Verpflegung und Erziehung der Oberschlesischen Typhus-Waisen betreffend
vom 13. Juni 1851 (GS. S. 462)

Übereinkunft zwischen Preußen und den Niederlanden wegen Unterdrückung des Schleichhandels
vom 11. Juli 1851 (GS. 1852 S. 177)

Vertrag zwischen Preußen und mehreren anderen deutschen Regierungen wegen gegenseitiger Verpflichtung zur Übernahme der Ausweisenden, nebst Bekanntmachung vom 27. November 1851
vom 15. Juli 1851 (GS. S. 711)

Verordnung wegen Abänderung des Vereins-Zolltarifs
vom 21. Juli 1851 (GS. S. 511)

Statuten des Königlichen Hausordens von Hohenzollern
vom 23. August 1851 (GS. S. 671)

Vertrag zwischen Sr. Majestät dem Könige von Preußen und Sr. Majestät dem Könige von Hannover, die Vereinigung des Steuervereins mit dem Zollvereine betreffend
vom 7. September 1851 (GS 1853 S. 349)

Genehmigungs-Urkunde des Zusatz-Artikels XX zur Rheinschiffahrts-Akte vom 31. März 1831
vom 17. November 1851 (GS. 1852 S. 717)

Revidirter (deutsch-österreichischer) Postvereins-Vertrag
vom 5. Dezember 1851 (GS. 1852 S. 401)
  Bekanntmachung des Textes
  vom 14. Juni 1852 (GS. S. 424)

Handels- und Schiffahrtsvertrag zwischen den Staaten des Deutschen Zoll- und Handelsvereins einerseits und den Niederlanden andererseits
vom 31. Dezember 1851 (GS. 1852 S. 145)
 

Jahr 1852 (Online)

Gesetz, betreffend die Einführung der Deposital-Ordnung vom 15. September 1783, nebst den dieselbe erläuternden, ergänzenden und abändernden Verordnungen, in den Departements des Appellationsgerichts zu Greifswald und des Justizsenats zu Ehrenbreitstein
vom 28. Januar 1852 (GS. S. 44)

Additional-Konvention zu dem Handels- und Schifffahrtsvertrage vom 1. September 1844 zwischen dem Deutschen Zoll- und Handelsverein einerseits und Belgien andererseits
vom 18. Februar 1852 (GS S. 93)

Gesetz, betreffend die Vereinigung der beiden obersten Gerichtshöfe
vom 17. März 1852 (GS. S. 73)

Gesetz, betreffend die Überweisung der in Gemäßheit des Gesetzes vom 7. Dezember 1849 aufzunehmenden Staatsanleihe an die Hauptverwaltung der Staatsschulden, sowie die Tilgung dieser Anleihe
vom 23. März 1852 (GS. S. 76)

Gesetz, bereffend die Erwerbung der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn für den Staat
vom 31. März 1852 (GS S. 89)

Gesetz, betreffend die Abänderung der §§ 3 und 4 des Gesetzes vom 21. Januar 1839 wegen anderweiter Vertheilung und Aufbringung des in der Rheinprovinz zu entrichtenden Beitrages zu den Kosten der Justizverwaltung
vom 31. März 1852 (GS. S. 106)

Gesetz zur Ergänzung des Mahl- und Schlachtsteuer-Gesetzes vom 30. Mai 1820
vom 2. April 1852 (GS. S. 107)

Gesetz, betreffend die Melioration der Niederung der Schwarzen Elster
vom 7. April 1852 (GS. S. 110)

Gesetz, die Abänderung mehrerer Bestimmungen in den Militair-Strafgesetzen betreffend
vom 15. April 1852 (GS. S. 115)

Gesetz, betreffend die Kosten des gerichtlichen Verfahrens in den nach der Gemeinheitstheilungs-Ordnung zu behandelnden Theilungen und Ablösungen in den Landestheilen des linken Rheinufers
vom 21. April 1852 (GS. S. 118)

Gesetz, betreffend die Ermäßigung des Durchgangszolls für Zink auf den in Abschnitt I. Abtheilung III des Vereins-Zolltarifs verzeichneten Straßen
vom 21. April 1852 (GS S. 143)

Gesetz, betreffend die Erweiterung der den Regierungen und Provinzial-Schulkollegien zustehenden Befugniß zur Bestätigung von Auseinandersetzungs-Rezessen
vom 21. April 1852 (GS. S. 258)

Gesetz, betreffend die Zusätze zu der Verordnung vom 3. Januar 1849 über die Einführung des mündlichen und öffentlichen Verfahrens mit Geschworenen in Untersuchungssachen
vom 3. Mai 1852 (GS. S. 209)

Gesetz, betreffend die Bestellung öffentlicher Hypotheken im Bezirke des Appellationsgerichts zu Greifswald
vom 9. Mai 1852 (GS. S. 259)

Gesetz über die vorläufige Straffestsetzung wegen Übertretungen für denjenigen Landestheile, in welchen die Verordnung vom 3. Januar 1849 über die Einführung des mündlichen und schriftlichen Verfahrens in Untersuchungssachen Gesetzeskraft hat
vom 14. Mai 1852 (GS. S. 245)
aufgehoben durch Gesetz vom 20. April 1883 (GS S.  65)

Gesetz betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für 1852
vom 14. Mai 1852 (GS. S. 264)

Gesetz, die Erleichterung gewisser Dispositionen über Kürmärkische Lehne betreffend
vom 15. Mai 1852 (Gs. S. 290)

Gesetz, betreffend die Abänderung der Artikel 94 und 95 der Verfassungs-Urkunde vom 31. Januar 1850
vom 21. Mai 1852 (GS. S. 249)

Gesetz, betreffend einige Ergänzungen des Einführungs-Gesetzes zum Strafgesetzbuche
vom 22. Mai 1852 (GS. S. 250)

Gesetz, betreffend die Besteuerung der trockenen Wechsel, Anweisungen und anderer kaufmännischen Papiere
vom 26. Mai 1852 (GS. S. 299)

Gesetz, betreffend die Ermäßigung des Güter-Porto auf den Preußischen Posten
vom 2. Juni 1852 (GS. S. 300)

Gesetz wegen Erhebung einer Stempelsteuer von politischen und Anzeigeblättern
vom 2. Juni 1852 (GS. S. 301)

Gesetz, den Diebstahl an Holz und anderen Waldprodukten betreffend
vom 2. Juni 1852 (GS. S. 305)

Gesetz, betreffend die Abänderung der Artikel 40 und 41 der Verfassungs-Urkunde
vom 5. Juni 1852 (GS. S. 319)

Gesetz, betreffend den Handel mit Garn-Abfällen, Enden und Dräumen von Seide, Wolle, Baumwolle und Leinen
vom 5. Juni 1852 (GS. S. 320)

Gesetz über das Postwesen
vom 5. Juni 1852 (GS. S. 345)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Sistirung der Einführung der Gemeinde-Ordnung vom 11. März 1850 und der Bildung der in der Kreis-, Bezirks- und Provinzial-Ordnung vom 11. März 1850 angeordneten neuen Kreis- und Provinzial-Vertretungen
vom 19. Juni 1852 (GS. S. 388)

Vertrag wegen Übereignung der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn an den Staat
vom 24./25. Juni 1852 (GS. S. 574)

Gesetz, betreffend die Dienstvergehen der nicht richterlichen Beamten, die Versetzung derselben auf eine andere Stelle oder in den Ruhestand
vom 21. Juli 1852 (GS. S. 465)
  Änderung durch
    Gesetz vom 21. September 1899 (GS S. 249)
    Gesetz vom 13. Mai 1918 (GS S. 53)

Verordnung über die Bildung der Ersten Kammer
vom 4. August 1852 (GS. S. 549)

Verordnung wegen Einberufung der Kammern
vom 13. November 1852 (GS. S. 702)
 

Jahr 1853 (Online)

Vertrag zwischen Preußen und Hannover über die Anlage von Eisenbahnen von Emden nach Münster und von der Köln-Mindener Eisenbahn über Osnabrück und Rheine zur Königlich Niederländischen Grenze
vom 27. Januar 1852 (GS. 1853 S. 631)

Vertrag zwischen Preußen und Hannover einerseits und Oldenburg andererseits, den Beitritt Oldenburgs zu dem Vertrage zwischen Preußen und Hannover vom 7. September 1851 über die Vereinigung des Steuervereins mit dem Zollverein betreffend
vom 1. März 1852 (GS. 1853 S. 355)

Vertrag zwischen Preußen und anderen Staaten des Deutschen Bundes einerseits und den Vereinigten Staaten von Nord-Amerika andererseits wegen der in gewissen Fällen zu gewährenden Auslieferung der vor der Justiz flüchtigen Verbrecher
vom 16. Juni 1852 (GS. 1853 S. 645
    Additional-Artikel zu dem am 16. Juni 1852 zu Washington zwischen Preußen und anderen Staaten des Deutschen Bundes einerseits, und den Vereinigten Staaten von Nord-Amerika andererseits, abgeschlossenen Vertrage wegen der in gewissen Fällen gegenseitig zu gewährenden Auslieferung der vor der Justiz flüchtigen Verbrecher
    vom 16. November 1852 (GS. S. 650)

Vertrag zwischen Preußen, Sachsen-Weimar-Eisenach, Sachsen-Meiningen, Sachsen-Altenburg, Sachsen-Coburg-Gotha, Schwarzburg-Rudolstadt, Schwarzburg-Sondershausen, Reuß älterer und Reuß jüngerer Linie, die Fortdauer des Thüringischen Zoll- und Handelsvereins betreffend
vom 26. November 1852 (GS. S. 401)

Vertrag zwischen dem Königlichen Eisenbahn-Kommissariat und der Cöln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft, den bau und betrieb der Eisenbahn von Oberhausen über Wesel und Emmerich nach der Niederländischen Grenze in der Richtung auf Arnheim betreffend
vom 30. Dezember 1852 (GS. 1853 S. 255)

Gesetz, betreffend die Einführung der Klassensteuer in Stelle der Mahl- und Schlachtsteuer in den Städten Alt-Damm und Greifswald
vom 5. Februar 1853 (GS S. 43)

Handels- und Zoll-Vertrag zwischen Seiner Majestät dem Könige von Preußen und Seiner Majestät dem Kaiser von Österreich
vom 19. Februar 1853 (GS. S. 357)

Gesetz, die Abänderung der §§ 56, 219, 240 und 250 des Strafgesetzbuches betreffend
vom 9. März 1853 (GS. S. 78)

Gesetz, betreffend die Anwendung der für den Verkehr auf Kunststraßen bestehenden Vorschriften über die Breite der Radfelgen auf andere Straßen und Wege
vom 12. März 1853 (GS S. 87)

Verordnung, Erleichterungen des Verkehrs zwischen den Staaten des Zollvereins und den Staaten des Steuervereins betreffend
vom 29. März 1853 (GS. S. 89)

Vertrag zwischen Preußen, Sachsen-Weimar-Eisenach, Sachsen-Meiningen, Sachsen-Coburg-Gotha, Schwarzburg-Rudolstadt, Schwarzburg-Sondershausen, Reuß älterer und Reuß jüngerer Linie einerseits und Kurhessen andererseits, wegen des Beitritts des Kurfürstenthums Hessen hinsichtlich des Kreises Schmalkalden zu dem Vertrage der erstgenannten Staaten vom 26. November 1852, die Fortdauer des Thüringischen Zoll- und Handels-Vereins betreffend
vom 3. April 1853 (GS. S. 404)

Gesetz über die Einführung einer gleichen Wagenspur in denjenigen Kreisen der Provinz Schlesien, welche nach der Verordnung vom 7. April 1838 von derselben ausgeschlossen sind
vom 4. April 1853 (GS. S. 157)

Vertrag zwischen Preußen, Bayern, Sachsen, Hannover, Württemberg, Baden, Kurhessen, dem Großherzogthume Hessen, den zum Thüringischen Zoll- und Handelsvereine gehörigen Staaten, Braunschweig, Oldenburg, Nassau und der freien Stadt Frankfurt, die Fortdauer und Erweiterung des Zoll- und Handelsvereins betreffend
vom 4. April 1853 (GS. S. 406)

Übereinkunft zwischen Preußen, Bayern, Sachsen, Hannover, Württemberg, Baden, Kurhessen, dem Großherzogthume Hessen, den zum Thüringischen Zoll- und Handelsvereine gehörigen Staaten, Braunschweig, Oldenburg, Nassau und der freien Stadt Frankfurt, wegen Besteuerung des Rübenzuckers
vom 4. April 1853 (GS. S. 427)

Übereinkunft zwischen Preußen, Sachsen, den zum Thüringischen Zoll- und Handelsvereine gehörigen Staaten und Braunschweig, betreffend die Theilung der gemeinschaftlichen Ausgangs-Durchgangsabgaben
vom 4. April 1853 (GS. S. 431)

Vertrag zwischen Preußen, Sachsen und den zum Thüringischen Zoll- und Handelsvereine verbundenen Staaten wegen Fortsetzung des Vertrages vom 8. Mai 1841, über die gleiche Besteuerung innerer Erzeugnisse
vom 4. April 1853 (GS. S. 434)

Vertrag zwischen Preußen, Sachsen, Hannover, Kurhessen, den außer Preußen und Kurhessen bei dem Thüringischen Zoll- und Handelsvereine betheiligten Staaten, Braunschweig und Oldenburg, die gleiche Besteuerung von Wein und Taback, sowie den gegenseitig freien Verkehr mit diesen Artikeln und die Gemeinschaftlichkeit der Übergangsabgaben von denselben betreffend
vom 4. April 1853 (GS. S. 436)

Gesetz, betreffend die Kompetenz des Kammergerichts zur Untersuchung und Entscheidung wegen der Staatsverbrechen und das dabei zu beobachtende Verfahren
vom 25. April 1853 (GS. S. 162)

Gesetz wegen Abänderung des Vereins-Zolltarifs
vom 2. Mai 1853 (GS. S. 166)

Gesetz, betreffend einige Bestimmungen zur Beseitigung von Kompetenz-Streitigkeiten unter verschiedenen Gerichten
vom 2. Mai 1853 (GS. S. 169)

Gesetz über die in den Hohenzollernschen Landen für die Jagd gewisser Wildgattungen inne zu haltenden Hege- und Schonzeiten
vom 2. Mai 1853 (GS. S. 178)

Gesetz, betreffend den Ansatz der Gerichtskosten und der Gebühren der Rechtsanwälte in Untersuchungssachen
vom 3. Mai 1853 (GS. S. 170)

Gesetz, betreffend das Verfahren wegen einfachen Diebstahls und einfacher Hehlerei im wiederholten Rückfalle, im Bezirke des Rheinischen Appellationsgerichtshofes zu Köln
vom 4. Mai 1853 (GS. S. 176)

Gesetz, betreffend die Einführung des Lotterie-Edikts vom 28. Mai 1810, der Kabinets-Order vom 20. März 1827 und der Verordnung vom 5. Juli 1847 in den Hohenzollernschen Landen
vom 7. Mai 1853 (GS. S. 180)

Gesetz, betreffend die Bildung der Ersten Kammer
vom 7. Mai 1853 (GS. S. 181)

Gesetz, betreffend die Beförderung von Auswanderern
vom 7. Mai 1853 (GS. S. 729)

Gesetz, betreffend die Erleichterung des Lootsenzwangs in den Häfen und Binnengewässern der Provinzen Preußen und Pommern
vom 9. Mai 1853 (GS. S. 216)

Gesetz, betreffend die Einführung des dritten Abschnitts des Gesetzes über die Benutzung der Privatflüsse vom 28. Februar 1843 in den Hohenzollernschen Landen, die Bildung von Genossenschaften zu Entwässerungsanlagen, und die Anwendung der Vorfluthsgesetze auf unterirdische Wasserableitungen
vom 11. Mai 1853 (GS. S. 182)

Vertrag zwischen Preußen und Anhalt-Dessau wegen der gegenseitigen Gerichtsbarkeits-Verhältnisse
vom 12. Mai 1853 (GS. S. 465)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der Verordnung wegen Einführung eines gleichen Haspelmaaßes für Handgespinnst aus Flachs in der Provinz Westphalen vom 14. Juli 1843
vom 14. Mai 1853 (GS. S. 224)

Gesetz, betreffend die Assekuranz-Gebühr und die Anwendung des Zollgewichts auf den Preußischen Posten
vom 16. Mai 1853 (GS. S. 217)

Gesetz, betreffend einige Abänderungen des Regulativs vom 9. März 1839 über die Beschäftigung jugendlicher Arbeiter in Fabriken
vom 16. Mai 1853 (GS. S. 225)

Gesetz, betreffend den Geschäftsverkehr der Versicherungsanstalten
vom 17. Mai 1853 (GS. S. 293)

Gesetz, betreffend die Aufhebung des Artikels 105 der Verfassungs-Urkunde vom 31. Januar 1850
vom 24. Mai 1853 (GS. S. 228)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der Gemeinde-Ordnung vom 11. März 1850, sowie der Kreis-, Bezirks- und Provinzial-Ordnung vom 11. März 1850
vom 24. Mai 1853 (GS. S. 238)

Deklaration der §§ 74 und 97 des Gesetzes, betreffend die Ablösung der Reallasten und die Regulirung der gutsherrlichen und bäuerlichen Verhältnisse vom 2. März 1850
vom 24. Mai 1853 (GS. S. 240)

Gesetz zur Ergänzung des Gesetzes, betreffend die Zerstückelung von Grundstücken und die Gründung neuer Ansiedelungen, vom 3. Januar 1845
vom 24. Mai 1853 (GS. S. 241)

Gesetz, die Übernahme einer bedingten Zinsgarantie für das Anlagekapital einer Eisenbahn von Oberhausen über Wesel und Emmerich nach der Niederländischen Grenze in der Richtung auf Arnheim betreffend, nebst Vertrag vom 30. Dezember 1852
vom 24. Mai 1853 (GS. S. 254)

Gesetz, betreffend einige Abänderungen der Hypotheken-Ordnung vom 20. Dezember 1783
vom 24. Mai 1853 (GS. S. 521)

Gesetz, die Stempelung und Beaufsichtigung der Waagen im öffentlichen Verkehr betreffend
vom 24. Mai 1853 (GS. S. 589)

Städte-Ordnung für die sechs östlichen Provinzen der Preußischen Monarchie
vom 30. Mai 1853 (GS. S. 261)

Gesetz, betreffend die Genehmigung des revidirten Statutes der Allensteiner Kreis-Korporation für Meliorationsanlagen, nebst Statut
vom 30. Mai 1853 (GS. S. 325)

Gesetz, die von den Eisenbahnen zu entrichtende Abgabe betreffend
vom 30. Mai 1853 (GS. S. 449)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für 1853
vom 1. Juni 1853 (GS. S. 296)

Verordnung wegen Sistirung der Verwandlungen der den Kirchen, Pfarren, Küstereien und Schulen zustehenden Reallasten in Geldrenten
vom 13. Juni 1853 (GS. S. 324)
  Bekkanntmachung, betreffend die von den Kammern ertheilte Zustimmung
  vom 6. April 1854 (GS. S. 160)

Übereinkunft zwischen Preußen und mehreren anderen Deutschen Staaten wegen Verpflegung erkrankter und Beerdigung verstorbener Angehörigen eines anderen kontrahirenden Staates nebst Bekanntmachung vom 5. November 1853
vom 11. Juli 1853 (GS. S. 877)

Vertrag zwischen Preußen und Oldenburg, betreffend die Übernahme des maritimen Schutzes des Oldenburgischen Seehandels und der Oldenburgischen Seeschiffahrt durch Preußen und die dagegen von Oldenburg an Preußen geleistete Abtretung zweier Gebietstheile am Jahdebusen zur Anlegung eines Kriegshafens; nebst Nachtrag vom 1. Dezember 1853
vom 20. Juli 1853 (GS. 1854 S. 65)

  Änderung durch
    Vertrag  vom 10. Februar 1912 (GS S. 211)
      Ratifikationsbekanntmachung vom 7. September 1912 (GS S. 213)

Vertrag über die Erbauung und den künftigen Betrieb einer Eisenbahn von Breslau nach Posen, nebst einer Abzweigung von Lissa nach Glogau, durch die Oberschlesische Eisenbahngesellschaft
vom 28. Juli 1853 (GS. S. 739)

Gesetz über die Bestrafung der Zollvergehen gegen fremde Staaten, in welchen durch Handelsverträge die Gegenseitigkeit verbürgt ist
vom 22. August 1853 (GS. S. 926)

Vertrag zwischen Seiner Majestät dem Könige von Preußen und Seiner Durchlaucht dem Fürsten zu Waldeck und Pyrmont, über die fernere Vereinigung des Fürstenthums Waldeck mit Preußen zu einem übereinstimmenden Zoll- und Steuersystem
vom 3. September 1853 (GS. S. 961)

Vertrag zwischen Preußen, Bayern, Sachsen, Hannover, Württemberg, Baden, Kurhessen, dem Großherogthume Hessen, den zu dem Thüringischen Zoll- und Handelsvereine gehörigen Staaten, Braunschweig, Oldenburg, Nassau und der Freien Stadt Frankfurt einerseits und Waldeck andererseits, die Fortdauer des Anschlusses des Fürstenthums Pyrmont an das Zollsystem Preußens und der übrigen Staaten des Zollvereins betreffend
vom 3. September 1853 (GS. S. 963)

Vertrag zwischen Preußen und Waldeck wegen der Besteuerung innerer Erzeugnisse und wegen des Salzdebits im Fürstenthume Pyrmont
vom 3. September 1853 (GS. S. 965)

Verordnung wegen fernerer Erleichterungen des Verkehrs zwischen den Staaten des Zollvereins und den Staaten des Steuervereins
vom 17. September 1853 (GS. S. 757)
  Bekanntmachung der von den Kammern ertheilten Genehmigung
  vom 28. Januar 1854 (GS. S. 48)

Vertrag zwischen der Königlichen Preußischen Staatsregierung und der Cöln-Crefelder Eisenbahngesellschaft, betreffend die Übernahme des Baues und der Verwaltung der genannten Bahn durch den Staat
vom 28. September 1853 (GS. S. 904)

Verordnung wegen Einberufung der Kammern
vom 29. Oktober 1853 (Gs. S. 883)

Verordnung wegen Abänderung des Vereins-Zolltarifs
vom 31. Oktober 1853 (GS. S. 873)
  Bekanntmachung betreffend die von den Kammern ertheilte Genehmigung
vom 9. März 1854 (GS. S. 167)

Verordnung wegen weiterer Abänderung des Vereins-Zolltarifs
vom 30. November 1853 (GS. S. 958)

Vertrag zwischen Preußen einerseits und den Herzogthümern Anhalt-Dessau-Cöthen und Anhalt-Bernburg andererseits, die Fortdauer des Anschlusses der gedachten Herzogthümer an das Zollsystem Preußens betreffend
vom 20. Dezember 1853 (GS. 1854 S. 145)

Vertrag zwischen Preußen einerseits und den Herzogthümern Anhalt-Dessau-Cöthen und Anhalt-Bernburg andererseits, wegen der Besteuerung innerer Erzeugnisse
vom 20. Dezember 1853 (GS. 1854 S. 152)

Staatsvertrag zwischen Preußen, Sachsen, Hannover, Dänemark und Mecklenburg-Schwerin, das Revisionsverfahren auf der Elbe betreffend
vom 20. Dezember 1853 (GS. 1854 S. 161)

Vertrag zwischen Preußen, Bayern, Sachsen, Hannover, Württemberg, Baden, Kurhessen, dem Großherzogthume Hessen, den zum Thüringischen Zoll- und Handelsvereine gehörigen Staaten, Braunschweig, Oldenburg, Nassau und der freien Stadt Frankfurt einerseits, und dem Großherzogthum Luxemburg andererseits, wegen Fortdauer des Ausschlusses des Großherzogthums Luxemburg an das Zollsystem Preußens und der übrigen Staaten des Zollvereins
vom 26./31. Dezember 1853 (GS. 1854 S. 155)
 

Jahr 1854 (Online)

Gesetz, betreffend die Konflikte bei gerichtlichen Verfolgungen wegen Amts- und Diensthandlungen
vom 13. Februar 1854 (GS. S. 86)

Gesetz, betreffend die Sportel- und Stempelfreiheit der Stettiner gemeinnützigen Baugesellschaft
vom 13. Februar 1854 (GS. S. 90)

Gesetz, betreffend die Abänderung einiger Bestimmungen des Gesetzes vom 11. Juni 1837 über den Schutz des Eigenthums an Werken der Wissenschaft und Kunst gegen Nachdruck und Nachbildung
vom 20. Februar 1854 (GS. S. 93)

Gesetz, die Bewilligung einer bedingten Zinsgarantie für das Anlagekapital der Breslau-Posen-Glogauer Eisenbahn betreffend
vom 20. Februar 1854 (GS. S. 94)

Gesetz, betreffend die Kompetenz der Gerichte zur Untersuchung und Entscheidung der politischen und der mittelst der Presse verübten Vergehen
vom 6. März 1854 (GS. S. 96)

Gesetz, betreffend die Einführung der Klassensteuer an Stelle der Mahl- und Schlachtsteuer in den Städten Demmin, Kempen, Crossen und Hirschberg
vom 13. März 1854 (GS. S. 114)

Gesetz, wegen Verzollung des ausländischen Syrups
vom 13. März 1854 (Gs. S. 122)

Gesetz, betreffend die Zulassung von Ausländern zur Eingehung einer Ehe in den Königlich Preußischen Staaten
vom 13. März 1854 (GS. S. 123)

Gesetz, betreffend einige Abänderungen der Vorschriften über das Civil-Prozeßverfahren und die Exekution in Civilsachen
vom 20. März 1854 (GS. S. 115)

Gesetz über die Bestrafung von Seeleuten Preußischer Handelsschiffe, welche sich dem übernommenen Dienste entziehen
vom 20. März 1854 (GS. S. 137)

Gesetz, betreffend die gewerblichen Unterstützungskassen
vom 3. April 1854 (GS. S. 138

Gesetz, betreffend die Eheschließung und die Beurkundung des Personenstandes evangelischer Preußischer Unterthanen in außereuropäischen Ländern
vom 3. April 1854 (GS. S. 469)

Gesetz, betreffend die Vereinigung der Berg-, Hütten-, Salinen- und Aufbereitsungs-Arbeiter in Knappschaften, für den ganzen Umfang der Monarchie
vom 10. April 1854 (GS. S. 139)

Gesetz, betreffend die Beschäftigung der Strafgefangenen außerhalb der Anstalt
vom 11. April 1854 (Gs. S. 143)

Gesetz wegen Berichtigung des bei Erhebung der Branntweinsteuer zur Anwendung kommenden Maischsteuersatzes
vom 19. April 1854 (GS. S. 265)

Gesetz, wegen Erhöhung des Eingangszolles für Hefe
vom 19. April 1854 (GS. S. 267)

Gesetz, betreffend die Abänderungen des Abschnitts 11. Titel 1. Theil II und des Abschnitts 9 Titel 2. Theil II des Allgemeinen Landrechts
vom 24. April 1854 (GS. S. 193)

Gesetz zur Verbesserung des Unterpfandswesens in den Hohenzollernschen Landen
vom 24. April 1854 (GS. S. 198)

Gesetz, betreffend eine Abänderung des in der Verordnung vom 30. Juni 1834 wegen Einrichtung der Rheinzoll-Gerichte bestimmten Verfahrens in zweiter Instanz
vom 24. April 1854 (GS. S. 203)

Gesetz,, betreffend einige Abänderungen und Zusätze zu der Verordnung zum Schutze der Fabrikzeichen an Eisen- und Stahlwaaren in der Provinz Westphalen und der Rheinprovinz vom 18. August 1847
vom 24. April 1854 (GS. S. 213)

Gesetz, betreffend die Verletzungen der Dienstpflichten des Gesindes und der ländlichen Arbeiter
vom 24. April 1854 (GS. S. 214)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der durch das Gesetz vom 9. Oktober 1848 angeordneten Sistirung von Verhandlungen und Prozessen
vom 1. Mai 1854 (GS. S. 257)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für 1854
vom 9. Mai 1854 (GS. S. 220)

Gesetz, betreffend einige Abänderungen des Gesetzes über den Ansatz und die Erhebung der Gerichtskosten vom 10. Mai 1851 und des Gesetzes über die den Justizbeamten für die Besorgung gerichtlicher Geschäfte außerhalb der ordentlichen Gerichtsstelle zu bewilligenden Diäten und Reisekosten und Kommissionsgebühren vom 9. Mai 1851
vom 9. Mai 1854 (GS. S. 273)

Gesetz, betreffend einige Abänderungen der Gewerbe-Ordnung vom 17. Januar 1845 und der Verordnung vom 9. Februar 1849 wegen Errichtung von Gewerberäthen ec.
vom 15. Mai 1854 (GS. S. 263)

Gesetz, betreffend die Ermäßigung der Elbzölle
vom 15. Mai 1854 (GS. S. 271)

Gsetz, betreffend den außerordentlichen Geldbedarf der Militairverwaltung für das Jahr 1854, sowie die Beschaffung der zur Deckung desselben erforderlichen Geldmittel
vom 20. Mai 1854 (GS. S. 313)

Gesetz, betreffend die Erhebung eines Zuschlags zur klassifizirten Einkommensteuer, zur Klassensteuer und zur Mahl- und Schlachtsteuer
vom 20. Mai 1854 (GS. S. 314)

Waldkulturgesetz für den Kreis Wittgenstein
vom 1. Juni 1854 (GS. S. 329)

Patent über die Publikation des Beschlusses der Deutschen Bundesversammlung vom 26. Januar 1854 wegen gegenseitiger Auslieferung von Personen, welche wegen gemeiner Verbrechen oder Vergehen zur Untersuchung gezogen worden sind
vom 19. Juni 1854 (GS. S. 359)

Gesetz, betreffend die Deklaration der Verfassungs-Urkunde vom 31. Januar 1850, in Bezug auf die Rechte der mittelbar gewordenen Deutschen Reichsfürsten und Grafen
vom 10. Juni 1854 (GS. S. 363)

Vertrag zwischen Preußen und Schwarzburg-Sondershausen wegen Übertragung der Leitung der Gemeinheitstheilungen und mit denselben zusammenhängenden Geschäfte auf die Königlich Preußischen Auseinandersetzungs-Behörden
vom 9. Oktober 1854 (GS. S. 571)

Verordnung wegen Bildung der Ersten Kammer
vom 12. Oktober 1854 (GS. S. 541

Patent wegen Besitznahme des durch den Staatsvertrag vom 20. Juli 1853 und die dazu gehörige Nachtragsverhandlung vom 1. Dezember 1853 erworbenen Jade-Gebiets
vom 5. November 1854 (GS. S. 593)

Verordnung, betreffend die provisorische Verwaltung der Jade-Gebiete
vom 5. November 1854 (GS. S. 595)

Verordnung wegen Einberufung der Kammern
vom 14. November 1854 (GS. S. 576)
 

Jahr 1855 (Online)

Vertrag, die Erwerbung der Münster-Hammer Eisenbahn durch den Staat betreffend
vom 12. Januar 1855 (GS. S. 473)

Gesetz wegen Herabsetzung des Eingangszolls für Talg
vom 31. Januar 1855 (GS. S. 36)

Gesetz, betreffend die Zulassung ausländischer Schiffe zur Küstenfrachtfahrt
vom 5. Februar 1855 (GS. S. 217)

Gesetz zur Ergänzung der Verordnung vom 7. August 1846, die Besteuerung des im Inlande erzeugten Rübenzuckers betreffend
vom 12. Februar 1855 (GS. S. 70)

Gesetz, betreffend die Abtretung von Grund und Boden zu bergbaulichen Zwecken in den Landestheilen des Bergamtsbezirkes Essen-Werden, in welchem das Allgemeine Landrecht keine Anwendung findet
vom 26. Februar 1855 (GS. S. 168)

Gesetz, betreffend die Einführung der Schiedsmänner in der Provinz Westphalen
vom 4. März 1855 (GS. S. 181)

Gesetz, die Kompetenz der Gerichtsbehörden in Familien-Fideikommißsachen betreffend
vom 5. März 1855 (GS. S. 175)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der Geschlechtsvormundschaft in den mit lübischen Rechte bewidmeten Städten Neu-Vorpommerns
vom 6. März 1855 (GS. S. 176)

Gesetz, betreffend einige Abänderungen des Civilprozeß-Verfahrens vor dem Obertribunal
vom 26. März 1855 (GS. S. 189)

Gesetz, betreffend die Befugniß der Bergämter zur Führung des Berggegen- und Hypothekenbuchs und zur Aufnahme von Handlungen der freiwilligen Gerichtsbarkeit in den Landestheilen, in denen die Allgemeine Hypotheken-Ordnung vom 20. Dezember 1783 gilt
vom 18. April 1855 (GS. S. 221)

Gesetz, betreffend die Verbindlichkeit der Mitbelehnten zur Anmelung ihrer Rechte an denjenigen Lehnen, auf welche das Sächsische Lehnrecht zunächst oder subsidiarisch Anwendung findet, und bei welchen bis zum Erlasse des Gesetzes vom 2. März 1850, die Ablösung der Reallasten betreffend, die Lehnsmuthung zur Erhaltung der mitbelehnschaftlichen Rechte erforderlich war
vom 18. April 1855 (GS. S. 222)

Gesetz, betreffend die Übernahme einer beschränkten Zinsgarantie für das Anlagekapital einer Eisenbahn von Deutz nach Gießen mit einer Zweigbahn von Betzdorf nach Siegen, sowie einer festen Rheinbrücke zwischen Cöln und Deutz
vom 18. April 1855 (GS. S. 235)

Gesetz, das Verfahren bei Theilungen und bei gerichtlichen Vorkäufen von Immobilien im Bezirk des Appellationsgerichtshofes zu Cöln betreffend
vom 18. April 1855 (GS. S. 521)

Gesetz, betreffend die Erwerbung der Münster-Hammer Eisenbahn für den Staat
vom 30. April 1855 (GS. S. 251)

Gesetz wegen Bewilligung einer Nachfrist zum Umtausch der, in Gemäßheit des Gesetzes vom 19. Mai 1851 wegen Ausfertigung und Ausgabe neuer Kassenanweisungen, präkludirten Kassenanweisungen und der Darlehnskassenscheine
vom 7. Mai 1855 (GS. S. 266)

Gesetz zur Ergänzung des Gesetzes vom 20. Mai 1854, betreffend den außerordentlichen Geldbedarf der Militairverwaltung für das Jahr 1854, sowie die Beschaffung der zur Deckung desselben erforderlichen Geldmittel
vom 7. Mai 1855 (GS. S. 269)

Gesetz, betreffend die Einführung der Konkurs-Ordnung in den Landestheilen, in welchen das Allgemeine Landrecht und die Allgemeine Gerichts-Ordnung Gesetzkraft haben
vom 8. Mai 1855 (GS. S. 317)

Konkurs-Ordnung nebst Tarif
vom 8. Mai 1855 (GS. S. 321)
  Änderung vom 12. März 1869 (GS. S. 465)
  Änderung vom 13. Juli 1883 (GS S. 131)

Gesetz, betreffend die Befugniß der Gläubiger zur Anfechtung der Rechtshandlungen zahlungsunfähiger Schuldner außerhalb des Konkurses, für die Landestheile, in welchen das Allgemeine Landrecht und die Allgemeine Gerichts-Ordnung Gesetzeskraft haben
vom 9. Mai 1855 (GS. S. 429)

Gesetz in Betreff der Pfarr-Auseinandersetzungen in den vormals Königlich Sächsischen Landestheilen, in welche das Allgemeine Landrecht durch das Publikations-Patent vom 15. November 1816 eingeführt worden ist
vom 10. Mai 1855 (GS. S. 267)

Gesetz, die Abänderung einiger Vorschriften über das gerichtliche Verfahren in dem Bezirk des Appellationsgerichtshofes zu Cöln betreffend
vom 11. Mai 1855 (GS. S. 548)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für 1855
vom 14. Mai 1855 (GS. S. 270)

Gesetz wegen anderweiter Einrichtung des Immobiliar-Feuerversicherungswesens in den Hohenzollernschen Landen
vom 14. Mai 1855 (GS. S. 301)

Gesetz, die Einführung und Publikation der Preußischen Gesetze in den neu erworbenen Jade-Gebieten betreffend
vom 14. Mai 1855 (GS. S. 306)

Gesetz, betreffend die Forterhebung eines Zuschlages zur klassifizirten Einkommensteuer, zur Klassensteuer und zur Mahl- und Schlachtsteuer
vom 14. Mai 1855 (GS. S. 307)

Gesetz, betreffend die Beschränkung der Zahlungsleistung mittelst fremden Papiergeldes
vom 14. Mai 1855 (GS. S. 307)

Gesetz, betreffend die Verrechnung der Kosten der Berliner Bahnhofs-Verbindungsbahn und die Beschaffung der erforderlichen Geldmittel zur Vollendung der Ostbahn, der Westphälischen und der Saarbrücker Bahn, und zur Herstellung der Eisenbahnen von Münster über Rheine bis zur Hannoverschen Landesgrenze und von Rheine nach Osnabrück
vom 21. Mai 1855 (GS. S. 310)

Gesetz zur Ergänzung der Gesetze vom 31. Dezember 1842 über die Verpflichtung zur Armenpflege und die Aufnahme neu anziehender Personen
vom 21. Mai 1855 (GS. S. 311)

Gesetz, betreffend die Abänderung der Verfassungs-Urkunde vom 31. Januar 1850 in Ansehung der Benennung der Kammern und der Beschlußfähigkeit der Ersten Kammer
vom 30. Mai 1855 (GS. S. 316)

Gesetz wegen Deklaration der Artikel III und IV der Ufer-, Ward- und Hegnungs-Ordnung für das Herzogthum Schlesien und die Grafschaft Glatz vom 12. September 1763
vom 25. Juni 1855 (GS. S. 517)

Verordnung, betreffend den Steuersatz vom inländischen Rübenzucker und die Eingangszollsätze vom ausländischen Zucker und Syrup für den Zeitraum vom 1. September 1855 bis Ende August 1857
vom 28. Juni 1855 (GS. S. 487)

Gesetz, betreffend die Entbürdung der Städte von der Verpflichtung zur Tragung der Kriminalkosten und zur Unterhaltung und Verwaltung der Gefängnisse, sowie zur Fortgewährung der Gerichtslokalien gegen Erlegung einer festen Rente
vom 1. August 1855 (GS. S. 579)

Gesetz, bereffend eine Abänderung der Verordnung über das Verfahren bei eintretender Mobilmachung der Armee zur Herbeischaffung der Pferde durch Landlieferung vom 24. Februar 1834
vom 12. September 1855 (GS. S. 609)

Verordnung, die Wiederherstellung des privilegirten Gerichtsstandes für die mittelbar gewordenen Deutschen Reichsfürsten und Grafen betreffend
vom 12. November 1855 (GS. S. 686)

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtags
vom 12. November 1855 (GS. S. 690)
 

Jahr 1856 (Online)

Vertrag zwischen dem Königl. Finanzministerium und der Preußischen Bank, betreffend die Verminderung der unverzinslichen Staatsschuld um 15 Millionen Thaler
vom 28. Januar 1856 (GS. S. 336)

Gesetz, betreffend die Ergänzung des § 31 der Städte-Ordnung für die sechs östlichen Provinzen vom 30. Mai 1853
vom 25. Februar 1856 (GS. S. 129)

Gesetz, betreffend das Verfahren gegen ausgewanderte Militairpflichtige und gegen beurlaubte Landwehmänner, welche ohne Erlaubniß auswandern
vom 10. Mai 1856 (GS. S. 133)

Städteordnung für die Provinz Westphalen
vom 19. März 1856 (GS. S. 237)

Landgemeindeordnung für die Provinz Westphalen
vom 19. März 1856 (GS. S. 265)

Gesetz, betreffend einige Abänderungen des Gesetzes über die Dienstvergehen der Richter vom 7. Mai 1851
vom 26. März 1856 (GS. S. 201)

Gesetz über die Bestrafung unbefugter Gewinnung oder Aneignung von Mineralien
vom 26. März 1856 (GS. S. 203)

Gesetz über die Nutzungen und Lasten aus der vorläufigen Straffestsetzung wegen Übertretungen
vom 26. März 1856 (GS. S. 225)

Gesetz, betreffend die Abänderung der §§ 41 bis 46 der Feldpolizei-Ordnung vom 1. November 1847
vom 13. April 1856 (GS. S. 205)

Gesetz, betreffend die Abänderung und Ergänzung einiger Bestimmungen des Einführungsgesetzes zum Strafgesetzbuch
vom 14. April 1856 (GS. S. 208)

Gesetz, betreffend die Abänderung einiger Bestimmungen des  Strafgesetzbuchs
vom 14. April 1856 (GS. S. 210)

Gesetz, betreffend die Abänderung des Artikels 42 und die Aufhebung des Artikels 114 der Verfassungs-Urkunde vom 31. Januar 1850
vom 14. April 1856 (GS. S. 353)

Gesetz, betreffend die ländlichen Obrigkeiten in den sechs östlichen Provinzen der Preußischen Monarchie
vom 14. April 1856 (GS. S. 354)

Gesetz, betreffend die Landgemeinde-Verfassungen in den sechs östlichen Provinzen der Preußischen Monarchie
vom 14. April 1856 (GS. S. 359)
  Landgemeinde-Vorschriften aus dem Allgemeinen Landrecht
  von 1794
  Verordnung, die Einführung des Allgemeinen Landrechts in Beziehung auf die Verwaltungsangelegenheiten der Landgemeinden in den zum Verwaltungs-Verbande der Provinz Sachsen gehörigen, der Westphälischen Zwischen-Regierung unterworfen gewesenen Landestheilen betreffend
  vom 31. März 1833 (GS. S. 61)
  Gesetz
  vom 31. Dezember 1842 (GS. 1843 S. 8)
  Gesetzs, betreffend die Zerstückelung von Grundstücken und die Gründung neuer Ansiedelungen
  vom 3. Januar 1845 (GS. S. 25)
  Gesetz zur Ergänzung des Gesetzes, betreffend die Zerstückelung von Grundstücken und die Gründung neuer Ansiedelungen, vom 3. Januar 1845
  vom 24. Mai 1853 (GS. S. 241)

Gesetz, betreffend die Forsterhebung eines Zuschlags zur klassifizirten Einkommensteuer, zur Klassensteuer und zur Mahl- und Schlachtsteuer
vom 15. April 1856 (GS S. 204)

Gesetz, betreffend die Aufhebung des Artikels 88 der Verfassungs-Urkunde vom 31. Januar 1850
vom 30. April 1856 (GS. S. 297)

Gesetz, betreffend die Erhaltung der Einheit der Rechtsgrundsätze in den richterlichen Entscheidungen des Obertribunals
vom 7. Mai 1856 (GS. S. 293)

Gesetz, den Betrieb der Dampfkessel betreffend
vom 7. Mai 1856 (GS. S. 295)

Gesetz, betreffend die Verminderung der unverzinslichen Staatsschuld um fünfzehn Millionen Thaler, sowie die Ausgabe verzinslicher Staatsschuld-Verschreibungen über 16,598,000 Thaler
vom 7. Mai 1856 (GS. S. 334)

Gesetz wegen Abänderung und Ergänzung einiger Bestimmungen der Bankordnung vom 5. Oktober 1846
vom 7. Mai 1856 (GS. S. 342)

Gesetz, betreffend den Bau einer Eisenbahn von Kreuz über Landsberg a. d. W. und Cüstrin nach Frankfurt a. d. O., und einer Eisenbahn von Saarbrücken einerseits nach Trier und andererseits bis zur Großherzoglich Luxemburgischen Grenze bei Wasserbillig in der Richtung auf die Stadt Luxemburg
vom 7. Mai 1856 (GS. S. 402)

Gesetz, betreffend die Einführung der für die älteren Landestheile geltenden Bestimmungen über die gewerblichen Unterstützungskassen in den Hohenzollernschen Landen
vom 7. Mai 1856 (GS. S. 507)

Städte-Ordnung für die Rheinprovinz
vom 15. Mai 1856 (GS. S. 406)

Gesetz, betreffend die Gemeindeverfassung in der Rheinprovinz
vom 15. Mai 1856 (GS. S. 435)
  Gemeinde-Ordnung für die Rheinprovinz
  vom 23. Juli 1845 (GS. S. 523)

Gesetz wegen Besteuerung des Braumalzschrootes in den Hohenzollernschen Landen
vom 17. Mai 1856 (GS. S. 445)

Gesetz, betreffend den Kleinhandel mit Getränken und den Gast- und Schankwirthschafts-Betrieb in den Hohenzollernschen Landen
vom 17. Mai 1856 (GS. S. 453)

Gesetz, einige Abänderungen des Patents über die Errichtung der Allgemeinen Wittwenverpflegungs-Anstalt vom 28. Dezember 1775 betreffend
vom 17. Mai 1856 (GS. S. 477)

Gesetz, betreffend die Einführung eines allgemeinen Landgewichts
vom 17. Mai 1856 (GS. S. 545)

Gesetz, betreffend die anderweite Regelung der Wirthschaftsabgaben für den Schank von Wein und Branntwein und für den Kleinhandel mit diesen Getränken in den Hohenzollernschen Landen
vom 21. Mai 1856 (GS. S. 457)

Gesetz, betreffend die Zertheilung von Grundstücken und die Gründung neuer Ansiedelungen in Neu-Vorpommern und Rügen
vom 26. Mai 1856 (GS. S. 613)

Gesetz, betreffend die erleichterte Umwandlung Alt-Vorpommerscher und Hinterpommerscher Lehne in Familien-Fideikommisse
vom 10. Juni 1856 (GS. S. 554)

Freundschafts-, Handels- und Schiffahrts-Vertrag zwischen den Staaten des Deutschen Zoll- und Handels-Vereins einerseits und der Orientalischen REpublik del Uruguay andererseits
vom 23. Juni 1856 (GS. 1857 S. 457)

Verordnung wegen Abänderung des Vereins-Zolltarifs
vom 27. Oktober 1856 (GS. S. 907)
  Bekanntmachung, betreffend die Genehmigung der
Verordnung durch die beiden Häuser des Landtags
  vom 28. Februar 1857 (GS. 1856 S. 162)

Verordnung wegen Abänderung des Mahl- und Schlachtsteuer-Gesetzes vom 30. Mai 1820
vom 27. Oktober 1856 (GS. S. 911)
  Bekanntmachung, betreffend die Genehmigung der Verordnung durch die beiden Häuser des Landtags
  vom 25. Februar 1857 (GS. 1856 S. 159)

Beschluß der Deutschen Bundesversammlung zur Erweiterung der Bestimmungen der Bundesbeschlüsse vom 9. November 1837 und 19. Juni 1845 wegen gleichförmiger Grundsätze zum Schutze des schriftstellerischen und künstlerischen Eigenthums gegen Nachdruck und unbefugte Nachbildung
vom 6. November 1856 (GS. 1857 S. 93)

Vertrag zwischen Preußen und Sachsen wegen einer zwischen Bitterfeld und Leipzig zu erbauenden Eisenbahn, und wegen einiger Abänderungen der am 6. März 1848 über die Jüterbogk-Riesaer und Weißenfels-Leipziger Eisenbahnen abgeschlossenen Verträge
vom 12. Dezember 1856 (GS. 1857 S. 77)

Münzvertrag zwischen den Deutschen Zollvereins-Staaten einerseits und der Kaiserlich Österreichischen und der Fürstlich Liechtensteinischen Regierung andererseits
vom 24. Dezember 1856 (GS. 1857 S. 312)

 

Jahr 1857 (Online)

Übereinkunft zwischen Preußen und Rußland, betreffend die Herstellung einer Eisenbahnverbindung von Königsberg nach St. Petersburg
vom 14./2. Januar 1857 (GS. S. 481)

Gesetz, betreffend die Einführung des Westpreußischen Provinzialrechts in die Stadt Danzig und deren Geiet
vom 16. Januar 1857 (GS. S. 87)

Übereinkunft zwischen Preußen und Rußland, betreffend die Herstellung einer Eisenbahn von Bromberg nach Lowicz
vom 19. Januar 1857 (GS. S. 488)

Übereinkunft zwischen Preußen und Rußland, betreffend die Herstellung einer Eisenbahn von Kattowitz nach Zombkowice
vom 19. Januar 1857 (GS. S. 495)

Gesetz, betreffend die Deklaration der Vorschriften der §§ 75, 87 und 422 des Anhanges zur Allgemeinen Gerichts-Ordnung
vom 26. Januar 1857 (GS. S. 64)

Publikations-Patent über den Beschluß der Deutschen Bundesversammlung vom 6. November 1856 zur Erweiterung der Bestimmungen der Bundesbeschlüsse vom 9. November 1837 und 19. Juni 1845 wegen gleichförmiger Grundsätze zum Schutze des schriftstellerischen und künstlerischen Eigenthums gegen Nachdruck und unbefugte Nachbildung
vom 26. Januar 1857 (GS. S. 93)

Gesetz über das unerlaubte Kreditgeben an Minderjährige
vom 2. März 1857 (GS. S. 111)

Gesetz, betreffend die Abänderung der im Allgemeinen landrecht Theil II Titel 5 §§ 198 ff. enthaltenen Bestimmungen über Sklaven
vom 9. März 1857 (GS. S. 160)

Beschluß der Deutschen Bundesversammlung zur Erweiterung der Bestimmungen des Bundesbeschlusses vom 22. April 1841, zum Schutze der inländischen Verfasser dramatischer und musikalischer Werke gegen unbefugte Aufführung und Darstellung derselben
vom 12. März 1857 (GS. S. 426)
  Publikationspatent hierzu vom 4. Mai 1857 (GS. S. 426)

Vertrag zwischen Preußen, Österreich, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Hannover, Mecklenburg-Schwerin, Oldenburg, den Niederlanden, Rußland, Schweden und Norwegen und den freien Hansestädten einer Seits, und Dänemark anderer Seits, betreffend die Sund- und Belt-Zölle
vom 14. März 1857 (GS. S. 401)

Gesetz, betreffend die Präklusion von Ansprüchen auf Regulirung der gutsherrlichen und bäuerlichen Verhältnisse Behufs der Eigenthums-Verleihung
vom 16. März 1857 (GS. S. 235)

Vertrag zwischen Preußen und Lippe wegen der gegenseitigen gerichtsbarkeits-Verhältnisse
vom 18. März 1857 (GS. S. 289)
  Bekanntmachung hierzu vom 14. April 1857 (GS. S. 303)

Gesetz, betreffend die erleichterte Umwandlung Ostpreußischer und Ermländischer Lehne in Familienfideikommisse
vom 23. März 1857 (GS. S. 169)

Vertrag zwischen Preußen und Oldenburg wegen Herstellung einer Eisenbahn von Binderbrück am Rhein durch das Fürstenthum Birkenfeld nach Neunkirchen
vom 1. April 1857 (GS. S. 510)

Vertrag zwischen Preußen und dem Fürstenthum Reuß jüngere Linie, die Herstellung einer Eisenbahnverbindung zwischen Weißenfels udn Gera betreffend
vom 2. April 1857 (GS. S. 537)

Gesetz, betreffend die eheliche Gütergemeinschaft in dem Bezirk des Appellationsgerichts zu Greifswald
vom 8. April 1857 (GS. S. 283)

Gesetz, betreffend die Mandatarien-Gebühren bei Subhaftationen im Bezirk des Appellations-Gerichtshofes zu Cöln
vom 8. April 1857 (GS. S. 284)

Gesetz wegen nachträglicher Ersatzgewährung für die in Gemäßheit der Gesetze vom 19. Mai 1851 und 7. Mai 1855 präkludirten Kassenanweisungen und Darlehnskassenscheine
vom 15. April 1857 (GS. S. 304)

Gesetz, betreffend die Ergänzung und Abänderung des Ablösungsgesetzes vom 2. März 1850 bezüglich der Ablösung der den geistlichen und Schul-Instituten, sowie den frommen und milden Stiftungen ex. zustehenden Reallasten
vom 15. April 1857 (GS. S. 363)

Konvention zwischen Preußen und Dänemark, betreffend die Sund- und Belt-Zölle
vom 25. April 1857 (GS. S. 420)

Gesetz über das Münzwesen
vom 4. Mai 1857 (GS. S. 305)

Gesetz, betreffend die Vereinfachung des Taxverfahrens für Grundstücke von geringerem Werthe in den Landestheilen, in denen die Allgemeine Gerichtsordnung Gültigkeit hat
vom 4. Mai 1857 (GS. S. 445)

Gesetz über das Münzgewicht
vom 5. Mai 1857 (GS. S. 325)

Gesetz, betreffend die außerordentlichen Geldbedürfnisse der Militairverwaltung für das Jahr 1856 und deren Deckung aus dem durch das Gesetz vom 20. Mai 1854 (Gesetz-Sammlung S. 313) bewilligten extraordinairen Kredit, sowie die weitere Verwendung des REstbestandes dieses Kredits
vom 13. Mai 1857 (GS. S. 435)

Gesetz, betreffend die Bewilligung einer Zinsgarantie für den durch Ausgabe von vier und einhalbprozentigen Prioritats-Obligationen zu beschaffenden Theil des Anlagekapitals der Breslau-Posen-Glogauer Eisenbahn
vom 13. Mai 1857 (GS. S. 437)

Gesetz, betreffend die Abänderung des Artikels 76 der Verfassungs-Urkunde vom 31. Januar 1850
vom 18. Mai 1857 (GS. S. 369)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für 1857
vom 18. Mai 1857 (GS. S. 370)

Gesetz, betreffend das Verbot der Zahlungsleistung mittels ausländischen Banknoten und ähnlichen Wertzeichen
vom 25. Mai 1857 (GS. S. 440)

Gesetz, betreffend die Abänderung, beziehungsweise Ergänzung des in dem Bezirk des Appellationsgerichtshofes zu Cöln geltenden Expropriationsgesetzes vom 8. März 1810
vom 25. Mai 1857 (GS. 473)

Gesetz, betreffend die Aktiengesellschaften im Stempel-Interesse
vom 25. Mai 1857 (GS. S. 517)

Vertrag zwischen Preußen und Hessen-Homburg, die Rhein-Nahe-Eisenbahn betreffend
vom 7. Juni 1857 (GS. S. 505)

Verordnung, betreffend den Steuersatz vom inländischen Rübenzucker und die Eingangszollsätze vom ausländischen Zucker und Syrup für den Zeitraum vom 1. September 1857 bis Ende August 1858
vom 25. Juni 1857 (GS. S. 551)

Kartellkonvention, unterzeichnet von den bevollmächtigten Sr. Majestät des Königs von Preußen und Sr. Majestät des Kaisers von Rußland, Königs von Polen
vom 8. August / 27. Juli 1857 (GS. S. 765)

Freundschafts-, Handels- und Schifffahrts-Vertrag zwischen Preußen und den übrigen Staaten des Zollvereins einerseits und der Argentinischen Konföderation andererseits
vom 19. September 1857 (GS. 1859 S. 405)

Zusatzvertrag zu dem Staatsvertrage zwischen Preußen- und Anhalt-Bernburg vom 11. September 1850 wegen Übertragung der Entscheidung in dritter Instanz bei Gemeinheitstheilungs- und Ablösungssachen im Herzogthume Anhalt-Bernburg vorkommenden Streitigkeiten auf das Königliche Ober-Tribunal zu Berlin
vom 21. September 1857 (GS. S. 829)

Gesetz, betreffend die von Aktien- und ähnlichen Gesellschaften zu entrichtende Gewerbesteuer
vom 18. November 1857 (GS. S. 849)

Verordnung betreffend die Suspension der Beschränkungen des vertragsmäßigen Zinssatzes
vom 27. November 1857 (GS. S. 884)
  Bekanntmachung hierzu vom 16. März 1858 (GS. S. 64)

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtags der Monarchie
vom 18. Dezember 1857 (GS. S. 1032)
 

Jahr 1858 (Online)

Freundschafts- und Handels-Vertrag zwischen den Staaten des Zoll- und Handels-Vereins einerseits und Persien andererseits
vom 25. Juni 1857 (GS. 1858 S. 249)

Additional-Acte zur Weserschiffahrts-Acte vom 10. September 1823
vom 3. September 1857 (GS. 1858 S. 453)
  Bekanntmachung hierzu vom 22. August 1858 (GS. S. 453)

Gesetz, betreffend den Gewerbebetrieb im Umherziehen in den Hohenzollernschen Landen
vom 14. September 1857 (GS. 1858 S. 9)

Deklaration, vereinbart zwischen den Zollvereinsstaaten und Großbritannien in Betreff der Handelsverhältnisse der Vereinigten Staaten der Ionischen Inseln
vom 11. November 1857 (GS. 1858 S. 231)
  Bekanntmachung hierzu vom 4. Mai 1858 (GS. S. 232)

Vertrag zwischen Preußen und Sachsen-Altenburg wegen Durchführung der Weißenfels-Zeitz-Geraer Eisenbahn durch das Herzoglich Sachsen-Altenburgische Amt Eisenberg
vom 23. November 1857 (GS. 1858 S. 65)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Beauftragung Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen von Preußen mit der ferneren Stellvertretung Sr. Majestät des Königs in den Regierungsgeschäften
vom 6. Januar 1858 (GS. S. 1)

Erlaß Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen von Preußen, die fernere Stellvertretung Sr. Majestät des Königs in den Regierungsgeschäften betreffend
vom 7. Januar 1858 (GS. S. 2)

Verordnung wegen exekutivischer Beitreibung der direkten und indirekten Steuern und anderer öffentlicher Abgaben und Gefälle, Kosten ex. in Neuvorpommern und Rügen
vom 1. Februar 1858 (GS. S. 37)

Übereinkunft zwischen Preußen, Bayern, Sachsen, Hannover, Württemberg, Baden, Kurhessen, dem Großherzogthum Hessen, den zum Thüringischen Zoll- und Handelsvereine gehörigen Staaten, Braunschweig, Oldenburg, Nassau und der freien Stadt Frankfurt, wegen Besteuerung des Rübenzuckers und wegen Verzollung des ausländischen Zuckers und Syrups
vom 16. Februar 1858 (GS. S. 276)

Gesetz, betreffend die im Konkurse und erbschaftlichen Liquidationsverfahren zu erhebenden Gerichtskosten
vom 15. März 1858 (GS. S. 69)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Beauftragung Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen von Preußen mit der ferneren Stellvertretung Sr. Majestät des Königs in den Regierungsgeschäften
vom 9. April 1858 (GS. S. 101)

Erlaß Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen von Preußen, die fernere Stellvertretung Sr. Majestät des Königs in den Regierungsgeschäften betreffend
vom 10. April 1858 (GS. S. 102)

Gesetz, betreffend die Schließung der Geschäfte der Rentenbanken
vom 26. April 1858 (GS. S. 273)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für 1858
vom 3. Mai 1858 (GS. S. 190)

Gesetz, betreffend die Gebühren und Kosten des Verfahrens bei Theilungen und bei gerichtlichen Verkäufen von Immobilien im Bezirk des Appellationsgerichtshofes zu Cöln
vom 3. Mai 1858 (GS. S. 221)

Übereinkunft unter den Rheinuferstaaten, den Bau der stehenden Rheinbrücke zu Cöln betreffend
vom 7. Mai 1858 (GS. S. 319)
  Bekanntmachung hierzu vom 17. Mai 1859 (GS. S. 236)

Gesetz, betreffend den Bau einer Eisenbahn von Köngisberg in östlicher Richtung über Insterburg und Gumbinnen bis zur Landesgrenze bey Eydtkuhnen
vom 10. Mai 1858 (GS. S. 270)

Gesetz, betreffend die Anwendung der für den Verkehr auf den Kunststraßen bestehenden Vorschriften auf die Kreise Wetzlar und Erfurt
vom 10. Mai 1858 (GS. S. 271)

Verordnung, betreffend den Steuersatz vom inländischen Rübenzucker und die Eingangs-Zollsätze vom ausländischen Zucker und Syrup für die Zeit vom 1. September 1858 an
vom 31. Mai 1858 (GS. S. 279)

Gesetz, betreffend die Aufhebung des in dem ehemaligen Fürstenthume Hohenzollern-Hechingen bestehenden Verbots, außerhalb Landes mahlen zu lassen
vom 31. Mai 1858 (GS. S. 315)

Gesetz, betreffend die Regulirung des Abdeckerwesens
vom 31. Mai 1858 (GS. S. 333)

Vertrag zwischen Preußen und Sachsen-Coburg-Gotha wegen der gegenseitigen Gerichtsbarkeits-Verhältnisse
vom 11. Juni 1858 (GS. S. 341)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Beauftragung Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen von Preußen mit der ferneren Stellvertretung Sr. Majestät des Königs in den Regierungsgeschäften
vom 25. Juni 1858 (GS. S. 317)

Erlaß Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen von Preußen, die fernere Stellvertretung Sr. Majestät des Königs in den Regierungsgeschäften betreffend
vom 26. Juni 1858 (GS. S. 318)

Vertrag über das Münzwesen des süddeutschen Münzvereins
vom 7. August 1858 (GS. 1859 S. 281)

Verordnung, das Kursverhältniß der Zwanzig- und Zehnkreuzerstücke in den Hohenzollernschen Landen betreffend
vom 15. August 1858 (GS. S. 443)

Verordnung, betreffend die Werthsherabsetzung der Zwanzig- und Zehnkreuzerstücke Österreichischen Gepräges in den Hohenzollernschen Landen
vom 1. September 1858 (GS. S. 499)

Verordnung, betreffend die Gerichts-Organisation in den Jadegebieten
vom 6. Oktober 1858 (GS. S. 543)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Aufforderung an Se. Königliche Hoheit den Prinzen von Preußen zur Übernahme der Regentschaft
vom 7. Oktober 1858 (GS. S. 537)

Erlaß Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen von Preußen, die Übernahme der Regentschaft und die Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie betreffend
vom 9. Oktober 1858 (GS. S. 538)

Verordnung, wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 9. November 1858 (GS. S. 539)

Bekanntmachung zu der Verordnung vom 12. Juni 1856, betreffend die zwischen Preußen, Österreich, Frankreich, Großbritannien, Rußland, Sardinien und der Pforte vereinbarte Erklärung vom 16. April 1856, über die Grundsätze des Seerechts (Gesetz-Sammlung S. 585)
vom 3. November 1858 (GS. S. 568)

Gesetz, betreffend die Einrichtung des Salzverkaufs in den Hohenzollernschen Landen
vom 13. Dezember 1858 (GS. S. 608)

Verordnung, wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 18. Dezember 1858 (GS. S. 616)

Verordnung wegen Einführung einer verbesserten Repräsentation für das Nieder-Oderbruch
vom 27. Dezember 1858 (GS. 1859 S. 13)
 

Jahr 1859 (Online)

Verordnung, die Einführung des Gesetzes über die Polizeiverwaltung vom 11. März 1850, in dem Jadegebiete betreffend
vom 24. Januar 1859 (GS. S. 72)

Gemeindestatut für den Marktflecken Tiegenhof
vom 24. Januar 1859 (GS. 1861 S. 85)

Verordnung, betreffend die Ausmünzung des Guldens, der Theilstücke des Guldens und der Scheidemünzen süddeutscher Währung für die Hohenzollernschen Lande
vom 28. Februar 1859 (GS. S. 288)

Verordnung, betreffend die Form und das Gepräge der Münzsorten, welche in Gemäßheit der Verordnung vom heutigen Tage wegen der Ausmünzung des Guldens, der Theilstücke des Guldens und der Scheidemünzen süddeutscher Währung für die Hohenzollernschen Lande ausgeprägt werden
vom 28. Februar 1859 (GS. S. 290)

Verordnung, die Einführung desGgesetzes über die Herabsetzung des Eingangs-Zolles für Talg vom 31. Januar 1855, der Verordnung über die Eingangs-Zollsätze von ausländischem Zucker und Syrup vom 31. Mai 1858, des Gesetzes und der Verordnung vom 31. März 1856 über die Herabsetzung der Taxavergütung für rohen Kaffee in Ballen oder Säcken, der Verordnung wegen Abänderung des Vereins-Zolltarifs vom 27. Oktober 1856 in dem Jadegebiete betreffend.
vom 14. März 1859 (GS. S. 103)

Gesetz, betreffend die Ausführung der Landesvermessung in dem Fürstenthume Hohenzollern-Hechingen
vom 11. April 1859 (GS. S. 190)

Gesetz, betreffend die Erhöhung der Krondotation
vom 30. April 1859 (GS. S. 204)

Vertrag zwischen Preußen und Sachsen-Meiningen zur Regelung der gegenseitigen Gerichtsbarkeitsverhältnisse
vom 2. Mai 1859 (GS. S. 221)

Gesetz, betreffend die Gewährleistung wegen verborgener Mängel bei dem Verkaufe und Tausche von Hausthieren im Bezirk des Appellationsgerichtshofs zu Cöln
vom 3. Mai 1859 (GS. S. 205)

Gesetz, betreffend die Aufhebung der Legge-Ordnung für die Grafschaften Tecklenburg und Ober-Lingen vom 31. März 1842
vom 3. Mai 1859 (GS. S. 207)

Gesetz wegen Abänderung einiger Bestimmungen des Rheinischen Handelsgesetzbuches
vom 9. Mai 1859 (GS. S. 208)

Vertrag zwischen Preußen und dem Großherzogthum Hessen, den Anschluß der Eisenbahnen bei Bingen betreffend
vom 10. Mai 1859 (GS. S. 345)

Gesetz, betreffend den außerordentlichen Geldbedarf der Militair- und der Marineverwaltung
vom 21. Mai 1859 (GS. S. 242)

Gesetz, wegen Abänderung des Gesetzes vom 30. Mai 1853, betreffend die von den Eisenbahnen zu entrichtende Abgabe, und wegen Verwendung der Zinsen von den Amts- und Zeitungs-Kautionskapitalien
vom 21. Mai 1859 (GS. S. 243)

Gesetz, die Erhebung eines Zuschlages zur klasifizirten Einkommensteuer, zur Klassensteuer und zur Mahl- und Schlachtsteuer betreffend
21. Mai 1859 (GS. S. 244)

Gesetz, betreffend die Feststellung des Staatshaushalts-Etats für 1859
vom 23. Mai 1859 (GS. S. 246)

Gesetz, betreffend die Zulässigkeit der Exekutionsvollstreckung durch Personal-Arrest und des Manifestationseides in dem Bezirke des Justizsenats zu Ehrenbreitstein
vom 23. Mai 1859 (GS. S. 317)

Verordnung, betreffend die Überweisung der in Gemäßheit des Gesetzes vom 21. Mai 1859 aufzunehmenden Staatsanleihe an die Hauptverwaltung der Staatsschulden
vom 28. Mai 1859 (GS. S. 278)
  Bekanntmachung, betreffend die Seitens der beiden Häuser des Landtages der Monarchie ertheilte nachträgliche Genehmigung
  vom 13. April 1860 (GS. S. 184)

Gesetz, betreffend die Abänderung einiger Bestimmungen des Strafgesetzbuchs
vom 30. Mai 1859 (GS. S. 320)

Gesetz, wegen Verschaffung der Vorfluth in den Bezirken des Appellationsgerichtshofes zu Coln und des Justizsenates zu Ehrenbreitstein, sowie in den Hohenzollernschen Landen, nebst Auszug aus der Mühl-Ordnung für das Fürstenthum Hohenzollern-Sigmaringen vom 8. November 1845
vom 14. Juni 1859 (GS. S. 325)

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Veranstaltung einer neuen amtlichen Ausgabe des Strafgesetzbuchs (Neubekanntmachung)
vom 14. Juni 1859 (GS. S. 339)

Verordnung über die Einrichtung und Verwaltung des Landarmenwesens in der Rheinprovinz
vom 14. Juni 1859 (GS. S. 341)

Gesetz, betreffend dien Bau einer Eisenbahn von Bromberg über Thorn zur Landesgrenze in der Richtung auf Lowicz, sowie die Beschaffung der Geldmittel zur vollständigen Ausrüstung der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn mit einem Doppelgeleise, imgleichen die Deckung des Mehrbedarfs für den Bau der Kreuz--Cüstrin-Frankfurter und der Saarbrücken-Trier-Luxemburger Eisenbahn
vom 2. Juli 1859 (GS. S. 365)

Fischerei-Ordnung für die in der Provinz Pommern belegenen Theile der Oder, das Haff und dessen Ausflüsse
vom 2. Juli 1859 (GS. S. 453)

Vertrag zwischen dem Königreiche Preußen, dem Königreiche Hannover und dem Herzogthume Braunschweig über die Regulirung der Aller und Ohre
vom 9. Juli 1859 (GS. 1860 S. 33)

Verordnung, wegen Abänderung des Vereins-Zolltarifs
vom 29. Oktober 1859 (GS. S. 529)

Patent, betreffend einen aus Anlaß der hundertjährigen Geburtstagsfeier Schillers ausgesetzten, von drei zu drei Jahren zu ertheilenden Preis von Eintausend Thalern Gold nebst einer goldenen Denkmünze für das beste Werk der Deutschen dramatischen Dichtkunst
vom 9. November 1859 (GS. S. 553)
    Änderung durch
      Patent vom 10. November 1901 (GS S. 179)

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtages der Monarchie
vom 22. Dezember 1859 (GS. S. 581)
 

Gesetze der Jahre 1860 bis 1869
 

Home
© 20.3.2011