Rheinprovinz
(1815-1824 preußische Provinzen Niederrhein und Jülich-Kleve-Berg
1824-1945/46 preußische Provinz
1945/46 geteilt (Länder Nordrhein-Westfalen (brit. Besatzungszone) und Rheinland-Pfalz (franz. Besatzungszone)

Verordnung wegen verbesserter Einrichtung der Provinzial-Behörden
vom 30. April 1815

Allgemeines Gesetz wegen Anordnung der Provinzialstände
vom 5. Juni 1823

Gesetz wegen Anordnung der Provinzialstände für die Rheinprovinzen
vom 27. März 1824
  Allerhöchste Kabinetsordre, wegen Verleihung einer Virilstimme im ersten Stande der Rheinischen Provinzialstände an den Fürsten von Hatzfeld
  vom 15. März 1825 (GS. S. 21)
  Verordnung wegen der nach dem Gesetze vom 27. März 1824 vorbehaltenen Bestimmungen für die Rhein-Provinzen
  vom 13. Juli 1827 (GS. S. 103)
  Verordnung über die Bildung eines Ausschusses der Provinzialstände für die Rheinprovinz
  vom 21. Juni 1842 (GS S. 224)

  Regulativ für die Organisation der Verwaltung des provinzialständischen Vermögens und der provinzialständischen Anstalten in der Rheinprovinz
  vom 27. September 1871 (GS. S. 469)
  Regulativ für die Organisation der Verwaltung des provinzialständischen Vermögens und der provinzialständischen Anstalten in der Rheinprovinz
  vom 1. November 1875 (GS. S. 600)

Gesetz über die Einführung der Provinzialordnung vom 29. Juni 1875 in der Rheinprovinz
vom 1. Juni 1887 (GS S. 249)

Provinzialordnung für die Rheinprovinz
vom 1. Juni 1887 (GS S. 254)

  Vergleich der Provinzialordnungen
  Vergleichstabelle mit Änderungen

 

Kreisverfassungen
Vergleich der Kreisordnungen

Kreisordnung für die Rheinprovinzen und Westphalen
vom 13. Juli 1827 (GS S. 117)

Kreisordnung für die Rheinprovinz
vom 30. Mai 1887 (GS S. 209)
  Vergleichstabelle mit Änderungen
 

Kommunalverfassungen

Gemeindeordnung für die Rheinprovinz
vom 23. Juli 1845 (GS. S. 523)
  Vergleich der Landgemeindeordnungen
  Vergleichstabelle der Landgemeindeordnungen mit Änderungen

Gemeinde-Ordnung für den Preußischen Staat
vom 11. März 1850 (GS. S. 213)
  Gesetz, betreffend die Aufhebung der Gemeinde-Ordnung vom 11. März 1850, sowie der Kreis-, Bezirks- und Provinzial-Ordnung vom 11. März 1850
  vom 24. Mai 1853 (GS. S. 238)

Städte-Ordnung für die Rheinprovinz
vom 15. Mai 1856  (GS. S. 406)
  Vergleich der Städteordnungen
  Vergleichstabelle der Städteordnungen mit Änderungen
 

Subhaftationsordnung für die Rheinprovinzen
vom 1. August 1822 (GS S. 195)

Verordnung über das Armenrecht in den Rheinprovinzen
vom 16. Februar 1823 (GS. S. 21)
  geändert durch:
    Verordnung vom 23. Mai 1831 (GS. S. 67)

Gesetz über die Einregistrirung in den Rheinprovinzen
vom 23. April 1824 (GS. S. 80)

Allerhöchste Kabinetsordre wegen Wiederherstellung der Adelsrechte in den am linken Rheinufer belegenen Preußischen Provinzen
vom 18. Januar 1826 (GS. S. 17)
  Allerhöchste Kabinetsordre, die Strafe des Adelsverlustes in der Rheinprovinz betreffend
  vom 18. Februar 1837 (GS. S. 30)

Gesetz, betreffend die Errichtung der Familien-Fideikommisse in den Rheinprovinzen
vom 25. Februar 1826 (GS. S. 19)

Allerhöchste Kabinetsordre, die gesetzlichen Festtage in der Rheinprovinz betreffend
vom 5. Juli 1832 (GS. S. 197)
  Allerhöchste Kabinetsordre, wegen der gesetzlichen Feiertage der katholischen Kirche in der Rheinprovinz
  vom 7. Februar 1837 (GS. S. 21)

Gesetz, die Ausübung der Fischerei in den Landestheilen auf dem linken Rheinufer betreffend
vom 23. Juni 1833 (GS. S. 78)
  aufgehoben durch Gesetz vom 30. Mai 1874 (GS. S. 197)

Allerhöchste Kabinetsordre über die Kompetenz der Polizeiverwaltungs-Behörden in der Rheinprovinz in Beziehung auf die Schulpflichtigkeit und den, schulpflichtigen Kindern zu ertheilenden Religionsunterricht
vom 20. Juni 1835 (GS. S. 134)

Verordnung, die autonomische Successions-Befugniß der Rheinischen Ritterschaft und das darüber stattfindenden schiedsrichterliche Verfahren betreffend
vom 21. Januar 1837 (GS. S. 7)

Gesindeordnung für die Rheinprovinz
vom 19. August 1844 (GS. S. 410)

Gemeinheitstheilungs-Ordnung für die Rheinprovinz, mit Ausnahme der Kreise Duisburg und Rees, sowie für Neuvorpommern und Rügen
vom 19. Mai 1851 (GS. S. 371)
  Änderung durch
    Gesetz vom 28. Mai 1913 (GS S. 285)

Gesetz betreffend das Verfahren in den nach der Gemeinheitstheilungs-Ordnung zu behandelnden Theilungen und Ablösungen in den Landestheilen des linken Rheinufers
vom 19. Mai 1851 (GS. S. 383)

Gesetz über das Grundbuchwesen in dem Bezirke des Justizsenats zu Ehrenbreitstein, nebst Anlage A.
vom 30. Mai 1873 (GS. S. 287)
  aufgehoben durch Gesetz vom 26. September 1899 (GS S. 307)

Gesetz über die Veräußerung und hypothekarische Belastung von Grundstücken im Geltungsbereich des Rheinischen Rechts
vom 20. Mai 1885 (GS S. 139)
  Änderung durch
    Gesetz vom 24. Mai 1887 (GS S. 161)
    Gesetz vom 28. Mai 1913 (GS S. 285)

Gesetz, betr. die Zusammenlegung der Grundstücke im Geltungsgebiet des Rheinischen Rechts
vom 24. Mai 1885 (GS S. 156)
  Änderung durch
    Gesetz vom 28. Mai 1913 (GS S. 285)

Gesetz, betr. die Kantonsgefängnisse in der Rheinprovinz
vom 30. Juni 1887 (GS S. 287)

Haubaergordnung für den Kreis Altenkirchen
vom 9. April 1890 (GS S. 55)

Gesetz, betr. die Errichtung eines Amtsgerichts in der Stadt Velbert
vom 2. Juni 1890 (GS S. 133)

Gesetz, betr. die Verpflichtung der Gemeinden in den Landkreisen der Rheinprovinz zur Bullenhaltung
vom 27. Juni 1890 (GS S. 217)

Gesetz, betr. die Errichtung eines Amtsgerichts in der Stadt Kirn
vom 4- März 1891 (GS S. 31)

Gesetz wegen Abänderung des Gesetzes, betr. die Bildung von Wassergenossenschaften, vom 1. April 1879 für das Gebiet der Wupper und ihren Nebenflüsse
vom 19. Mai 1891 (GS S. 97)
  Änderung durch
    Gesetz vom 18. April 1900 (GS S. 119)

Gesetz, betr. die Königlichen Gewerbegerichte in der Rheinprovinz
vom 11. Juli 1891 (GS S. 311)

Gesetz, betr. die Errichtung eines Amtsgericht in der Gemeinde Lechenich
vom 20. April 1892 (GS S. 81)

Gesetz, betr. die Errichtung des Amtsgerichts in der Stadt Ohligs
vom 30. Mai 1893 (GS S. 96)

Gesetz wegen Ausdehnung des Gesetzes vom 19. Mai 1891 auf das Gebiet der Volme und ihre Nebenflüsse
vom 14. August 1893 (GS S. 199)

Gesetz, betr. die Errichtung eines Amtsgerichts in der Stadt Ronsdorf
vom 8. April 1894 (GS S. 33)

Gesetz, betr. die Fischerei der Ufereigenthümer in den Privatflüssen der Rheinprovinz
vom 25. Juni 1895 (GS S. 267)
aufgehoben durch Gesetz vom 11. Mai 1916 (GS S. 51)

Gesetz, betr. die Ergänzung der Städteordnung für die Provinz Westfalen vom 19. März 1856 und der Städteordnung für die Rheinprovinz vom 15. Mai 1856
vom 20. Mai 1896 (GS. S. 99)

Gesetz, betr. die Vereinigung der Stadtgemeinde Burtscheid mit der Stadtgemeinde Aachen
vom 29. März 1897 (GS S. 87)

Gesetz, betr. die Fischerei der Ufereigenthümer und die Koppelfischerei in der Provinz Hannover
vom 26. Juni 1897 (GS S. 196)

Gesetz, betr. das Anerbenrecht bei Landgütern in der Provinz Westfalen und in den Kreisen Rees, Essen (Land), Essen (Stadt), Duisburg, Ruhrort und Mülheim a. d. Ruhr
vom 2. Juli 1898 (GS S. 139)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Stadtkreises Crefeld
vom 10. April 1901 (GS S. 111)

Gesetz, betr. die Ausdehnung der für die Zusammenlegung der Grundstücke im Geltungsgebiete des Rheinischen Rechtes geltenden Zuständigkeits- Verfahrens- und Kostenvorschriften auf die nach der Gemeinheitstheilungs-Ordnung vom 10. Mai 1851 zu behandelnden Theilungen und Ablösungen in den Landestheilen des linken Rheinufers
vom 12. Mai 1902 (GS S. 139)
  Änderung durch
    Gesetz vom 28. Mai 1913 (GS S. 285)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Hafens in Ruhrort
vom 2. Juni 1902 (GS S. 202)
  Änderung durch
    Gesetz vom 10. Juli 1904 (GS S. 173)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Stadtkreises Bonn
vom 1. Juni 1904 (GS S. 74)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Hafens in Ruhrort
vom 10. Juli 1904 (GS S. 173)

Gesetz, betr. Bildung einer Genossenschaft zur Regelung der Vorflut und zur Abwässerreinigung im Emschergebiete
vom 14. Juli 1904 (GS S. 175)

Gesetz, betr. die Änderung der Amtsgerichtsbezirke Cochem, Mayen und Zell a. d. Mosel
vom 15. Juni 1905 (GS S. 246)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Stadtkreises Essen
vom 21. Juni 1905 (GS S. 259)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Stadtkreises Duisburg und die anderweite Organisation der Amtsgerichte in Duisburg und Ruhrport
vom 26. Juli 1905 (GS S. 325)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Stadtkreises Aachen
vom 31. März 1906 (GS S. 107)

Gesetz, betr. die Errichtung eines Landgerichts in Crefeld
vom 23. April 1906 (GS S. 173)

Gesetz, betr. die Errichtung eines Landgerichts in München-Gladbach
vom 23. April 1906 (GS S. 174)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Stadtkreises Crefeld
vom 19. Juni 1907 (GS S. 140)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Stadtkreises Essen
vom 13. April 1908 (GS S. 77)

Gesetz, betr. die Änderung der Amtsgerichtsbezirke Rees und Wesel
vom 14. Mai 1908 (GS S. 129)

Gesetz, betr. die Vereinigung der Städte Saarbrücken, St. Johann und Malstatt-Burbach zu einer Stadtgemeinde "Saarbrücken"
vom 29. März 1909 (GS S. 17)

Gesetz, betr. die Errichtung von Ortsgerichten in einem Teile des Kreises Altenkirchen
vom 13. April 1909 (GS S. 30)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Stadtkreises Düsseldorf und die Organisation der Amtsgerichte in Düsseldorf, Gerresheim, Neuß und Ratingen
vom 21. Mai 1909 (GS S. 65)

  Verordnung hierzu vom 7. Februar 1910 (GS S. 9)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Stadtkreises Cöln
vom 21. März 1910 (GS S. 23)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Stadtkreises Essen
vom 21. März 1910 (GS S. 23)

Gesetz, betr. die Auflösung des Landkreises Mülheim a. d. Ruhr, die Erweiterung des Landkreises Essen sowie der Stadtkreise Mülheim a. d. Ruhr, Oberhausen und Essen und die Abgrenzung der Amtsgerichtsbezirke Mülheim a. d. Ruhr, Oberhausen und Essen
vom 21. März 1910 (GS S. 25)

Gesetz, betr. die Änderung der Landgerichtsbezirke Crefeld, Kleve und München-Gladbach
vom 2. Juli 1910 (GS S. 109)

Gesetz über die Polizeiverwaltung in den Regierungsbezirken Düsseldorf, Arnsberg und Münster
vom 19. Juli 1911 (GS S. 147)

Gesetz, betr. die Umlegung von Grundstücken in Cöln
vom 28. Juli 1911 (GS S. 160)

Verordnung, betr. die anderweite Verteilung der Kreise des Regierungsbezirkes Düsseldorf auf die beiden Abteilungen des dortigen Bezirksausschusses
vom 3. Februar 1912 (GS S. 12)

Verordnung, betr. die Änderung der Amtsgerichtsbezirke Essen, Mühlheim a. d. Ruhr und Oberhausen
vom 12. Februar 1912 (GS S. 13)

Gesetz, betr. die Änderung der Landgerichtsbezirke Duisburg und Kleve
vom 27. April 1912 (GS S. 53)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Stadtkreises Trier
vom 19. Juni 1912 (GS S. 181)

Entwässerungsgesetz für das linksniederrheinische Industriegebiet
vom 29. April 1913 (GS S. 251)

Gesetz, betr. die Errichtung eines Amtsgerichts in Brühl
vom 30. April 1913 (GS S. 222)

Ruhrreinhaltungsgesetz
vom 5. Juni 1913 (GS S. 305)

Ruhrtalsperrengesetz
vom 5. Juni 1913 (GS S. 317)

Gesetz über die Änderung der Landesgrenze gegen das Königreich Bayern am Lochbach längs der preußischen Gemeinde Grumbach, Kreis Sankt Wendel, und der bayerischen Gemeinde Lauterecken, Bezirksamt Kusel
vom 14. Mai 1914 (GS S. 113)

Gesetz, betr. die Erweiterung des Stadtkreises Cöln und die Organisation der Amtsgerichte Cöln und Mülheim am Rhein
vom 10. Juni 1914 (GS S. 93)

Gesetz über die Erweiterung der Stadtkreise Essen und Oberhausen und der zum Landkreis Essen gehörigen Stadt Werden, die Organisation des Amtsgerichts Borbeck und die Änderung der Amtsgerichtsbezirke Essen, Borbeck, Werden, Mülheim (Ruhr) und Oberhausen
vom 27. März 1915 (GS S. 59)

(Not-)Verordnung, betr. die Änderung der Amtsgerichtsbezirke Dinslaken, Oberhausen und Duisburg-Ruhrort
vom 27. August 1917 (GS S. 85)
  Bekanntmachung über die Genehmigung durch die Kammern vom 19. Februar 1918 (GS S. 9).
 

Kirchenrecht in der Rheinprovinz
 

1946 wurde das Gebiet der Provinz wie folgt aufgeteilt:
Nordrhein-Westfalen
(die Regierungsbezirke, Aachen, Köln und Düsseldorf)
Rheinland-Pfalz
(die Regierungsbezirke Koblenz und Trier)
 

 

Home
Home Preußen
© 22.9.2006