Militärregierung - Deutschland
Amerikanisches Kontrollgebiet

Militärregierung - Deutschland
Britisches Kontrollgebiet

Militärregierung - Deutschland
Französisches Kontrollgebiet


Verordnung Nr. 6
zum Umstellungsgesetz
(Verordnung über die Bemessung des vorläufigen Eigenkapitals bei Geldinstituten, die nach dem 31. Dezember 1947 errichtet worden sind)


vom 1. August 1948


aufgehoben durch die 36. Durchführungsverordnung zum Umstellungsgesetz vom Oktober 1949 (ABl. AHK 1950 S. 161)

Auf Grund des § 34 des Dritten Gesetzes zur Neuordnung des Geldwesens (Umstellungsgesetz) wird hiermit verordnet:

§ 1. Die Vorschriften des § 5 Abs. 1 der Zweiten Durchführungsverordnung zum Umstellungsgesetz (Bankenverordnung) finden auf Geldinstitute, die nach dem 31. Dezember 1947 ausgewiesenen Eigenkapitals das Eigenkapital tritt, das in der Reichsmarkschlußbilanz (§ 3 Abs. 1 der Bankverordnung) ausgewiesen ist.

§ 2. (1) Der deutsche Wortlaut dieser Verordnung ist der maßgebende Wortlaut.

(2) Diese Verordnung tritt am 1. August 1948 in Kraft.

Im Auftrag der Alliierten Bankkommission

 


Quelle: Regierungsblatt der Militärregierung für Württemberg-Baden, 1948 S. 161
Amtsblatt für die britische Zone 1948 S. 246
© 21. Mai 2004

Home            Zurück           Top