Beschluß des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik über die Zusammensetzung der Bezirkstage

vom 2. Mai 1967

aufgehoben durch
Beschluß vom 5. Juli 1976 (GBl. I S. 353)

Entsprechend § 7 Abs. 3 des Gesetzes vom 31. Juli 1963 über die Wahlen zu den Volksvertretungen der Deutschen Demokratischen Republik (Wahlgesetz) (GBl. I S. 97) wird beschlossen:

Für die Bezirkstage werden gewählt:
In Bezirken mit einer Bevölkerungszahl
    bis zu 600 000 Einwohnern 160 Abgeordnete
    bis zu 1 Million Einwohnern 180 Abgeordnete
    über 1 Million Einwohner 200 Abgeordnete.

    Berlin, den 2. Mai 1967

Der Vorsitzende des Staatsrates
W. Ulbricht

Der Sekretär des Staatsrates
O. Gotsche


Quellen: Gesetzblatt der Deutschen Demokratischen Republik 1967 Teil I. S. 63
© 12. Dezember 2004 - 29. Januar 2005

Home            Zurück             Top