Bekanntmachung der provisorischen Regierung
betreffend die Neuordnung der militärischen Kommandoverhältnisse

vom 21. November 1918

Um eine einheitliche Regelung der Demobilisierung durchführen zu können, ist eine Neuordnung der Kommandoverhältnisse notwendig. Das stellvertretende Generalkommando wird von jetzt ab dem Kriegsministerium unterstellt. Dessen Weisungen haben alle militärischen Kommandobehörden Folge zu leisten. Das Kriegsministerium sowie alle anderen Behörden unterstehen der Kontrolle der provisorischen Regierung.

    Stuttgart, den 21. November 1918

Die Staatsregierung:
Der Vorsitzende:
Blos.


Quelle: Regierungsblatt für Württemberg 1918 S. 293
© 13. August 2004

Home          Zurück            Top