Weitere Gesetze des
Königreichs Württemberg

im Jahr 1918 (bis zur Staatsumwälzung)
 

Gesetz, betr. Änderung des Lehrerbesoldungsgesetzes
vom 27. März 1918

Kgl. Verordnung, betr. die Erleichterung des Erwerbs von Kriegsanleihe für gebundene Vermögen
vom 27. März 1918

Gesetz, betr. Änderung des Berggesetzes
vom 29. März 1918

Gesetz, betr. Änderung des Fürsorgeerziehungsgesetzes
vom 10. April 1918

Gesetz, betr. die Apanage Seiner Königlichen Hoheit des Herzogs Albrecht von Württemberg
vom 25. Juni 1918

Gesetz, betr. die Wahlzeit der Ortsvorsteher während des Krieges
vom 4. Juli 1918

Finanzgesetz für das Rechnungsjahr 1918
vom 31. Juli 1918

Verfassungsgesetz, betr. die Verlängerung der Wahlperiode der Ständeversammlung
vom 4. August 1918

Gesetz, betr. die Erleichterung des Erwerbs von Kriegsanleihe für gebundene Vermögen
vom 4. August 1918

Gesetz, betr. die weitere Verlängerung der Gültigkeit des Gesetzes über den vorläufigen Schutz von Denkmalen
vom 4. August 1918

Gesetz, betr. das Sitzungstagegeld der Gemeinderatsmitglieder
vom 9. August 1918

Gesetz, betr. Kriegszuschläge zu den Brandentschädigungen und Beiträge zur Zentralkasse für das Feuerlöschwesen
vom 9. August 1918

Gesetz, betr. Kriegszuschläge zu den landesrechtlichen Gebühren der Rechtsanwälte
vom 10. August 1918

Kgl. Verordnung, betr. den Wiederzusammentritt der Ständeversammlung (für 12. November 1918)
vom 6. November 1918

Kundgebung des Königs und des Staatsministeriums
vom 9. November 1918
  Entbindung der Beamten von dem Diensteid gegenüber der Person des Königs
  vom 16. November 1918
  Thronverzicht König Wilhelms II.  mit Dankadresse an König und Königin
  vom 30. November 1918

 

Home
© 20.2.2007