Weitere Gesetze des
Königreichs Württemberg

im Jahr 1858
 

Kgl. Verordnung, betreffend die Wahl der Mitglieder der Handels- und Gewerbekammern
vom 17. Januar 1858

Übereinkunft zwischen den Staaten des Zollvereins wegen Besteuerung des Rübenzuckers und wegen Verzollung des ausländischen Zuckers und Syrups
vom 16. Februar 1858

Übereinkunft mit den Niederlanden wegen Zulassung Würtembergischer Consular-Beamten in dem Niederländischen Colonialgebiet
vom 8. Mai 1858

Gesetz, betreffend die Einführung von Gerichtsferien
vom 30. Mai 1858
  Kgl. Verordnung hierzu
  vom 10. Juni 1858

Gesetz, betreffend die Erweiterung der für das Dienstpersonal der Eisenbahn bestehenden Unterstützungskasse
vom 1. August 1858

Vertrag über das Münzwesen des süddeutschen Münz-Vereins
vom 7. August 1858
 (RegBl. 1859 S. 1)

Kgl. Verordnung, betreffend das Coursverhältnis der Zwanzigkreuzerstücke und der Zehnkreuerzstücke im süddeutschen Münzverein
vom 18. August 1858

Gesetz, betreffend die Erweiterung des Schutzes schriftstellerischer und künstlerischer Erzeugnisse gegen unbefugte Vervielfältigung
vom 21. August 1858

Gesetz, betreffend die Besteurung der Amtswohnungen und Besoldungsgüter öffentlicher Diener für Zwecke der Amtskörperschaften und Gemeinden
vom 5. Oktober 1858

Kgl. Verordnung, betreffend die Einziehung des umlaufenden Staatspapiergelds gegen neue Scheine
vom 3. November 1858

Finanzgesetz für die drei Jahre 1. Juli 1858/61
vom 5. November 1858

Gesetz, betreffend die Abänderung einiger Bestimmungen des Volksschulgesetzes vom 29. September 1836
vom 6. November 1858

Gesetz, betreffend die weitere Ausdehnung des Eisenbahnnetzes
vom 17. November 1858
  Kgl. Verordnung hierzu
  vom 17. November 1858

Gesetz, betreffend den Bau von Eisenbahnen in der Finanzperiode 1858-61
vom 17. November 1858

Gesetz, betreffend die Ausführung des zu Wien geschlossenen Münzvertrags vom 24. Januar 1857
vom 10. Dezember 1858

 

Home
© 28.12.2006