Weitere Gesetze des
Königreichs Württemberg

im Jahr 1851
 

Kgl. Verordnung in Betreff der Einführung von Pfarrgemeinderäthen in der evangelischen Landeskirche
vom 24. Januar 1851

Einstweilige Verlängerung des Schifffahrts- und Handelsvertrags mit Belgien
vom 2. Februar 1851

Kgl. Verordnung, betreffend die Begnadigungs-Gesuche der durch schwurgerichtliche Erkenntnisse Verurtheilten
vom 27. Februar 1851

Kgl. Verordnung, betreffend die Vornahme einer Wahl der Abgeordneten zur zweiten Kammer der Ständeversammlung
vom 19. März 1851
  Verfügung, betreffend die Vornahme einer Wahl von Abgeordneten zur zweiten Kammer der Ständeversammlung
  vom 21. März 1851

Kgl. Verordnung, die Wahl und die Amtsdauer der Beisitzer der israelitischen Kirchenvorsteherämter betreffend
vom 25. März 1851

Kgl. Verordnung, betreffend die Aushebung für das Jahr 1851
vom 2. April 1851

Kgl. Verordnung, betreffend die Hausordnung für die Civil-Festungs-Arrest- und Straf-Anstalt zu Hohen-Asberg
vom 20. April 1851

Gesetz, betreffend die Forterhebung der Steuern bis letzten Juni 1851
vom 18. Mai 1851

Zusatzvertrag zum Handels- und Schiffahrts-Vertrag zwischen dem Zollverein und dem Königreiche Sardinien
vom 20. Mai 1851

Kgl. Verordnung in Betreff der Einführung von Paßkarten
vom 5. Juni 1851

Gesetz, betreffend die Forterhebung der Steuern bis letzten Oktober 1851
vom 28. Juni 1851

Nachtrag zu dem Jurisdictionsvertrage zwischen den Kronen Württemberg und Bayern vom 7. Mai 1821, die Bevormündung der in Württemberg udn Bayern zugleich begüterten Minderjährigen betreffend
vom 1. Juli 1851

Gesetz, betreffend die Betheiligung der Verwaltungen inländischer öffentlicher Körperschaften und Kirchenpfründen an den Gefäll- und Zehent-Ablösungskassen
vom 2. Juli 1851

Kgl. Verordnung, betreffend die Bekanntmachung des mit dem Fürsten von Thurn und Taxis abgeschlossenen Vertrags über die Auflösung des zwischen der Krone und dem fürstlichen Hause Thrun und Taxis bestandenen Lehensverbandes hinsichtlich der Kgl. Posten
vom 11. Juli 1851
  Kgl. Verordnung, betreffend die Errichtung einer Centralbehörde für die Verkehrs-Anstalten in Württemberg als IV. Abtheilung der unter dem Fiannz-Ministerium stehenden Oberfinanzkammer
  vom 17. Juli 1851

Kgl. Verordnung, betreffend die Abänderung des Vereins-Zolltarifs
vom 25. Juli 1851

Kgl. Verordnung, betreffend den Bundesbeschluß vom 23. August d. J. über die Gültigkeit der deutschen Grundrechte
vom 5. Oktober 1851

Kgl. Verordnung, betreffend der Israeliten
vom 5. Oktober 1851

Beitritt Württembergs zum deutsch-österreichischen Postverein
vom 22. August 1851
  Postvereins-Vertrag
  vom 6. April 1850

Kgl. Verordnung, betreffend die Hausordnung der Strafanstalt für jugendliche Gefangene in Hall
vom 9. Oktober 1851

Kgl. Verordnung, betreffend die Portofreiheit
vom 20. Oktober 1851

Gesetz, betreffend die Forterhebung der Steuern bis letzten Februar 1852
vom 30. Oktober 1851

Revidirter Zolltarif zu dem Handelsvertrag zwischen dem Zollverein und der Ottomanischen Pforte
vom  17. November 1851

Gesetz in Betreff der Staatseisenbahnen
vom 28. Dezember 1851

Handels- und Schifffahrs-Vertrag zwischen den Staaten des deutschen Zoll- und Handels-Vereins einerseits und den Niederlanden andererseits
vom 31. Dezember 1851

 

Home
© 28.12.2006