Weitere Gesetze des
Königreichs Württemberg

im Jahr 1842
 

Vertrag zwischen den Staaten des deutschen Zollvereins einerseits, und dem Großherzogthum Luxemburg andererseits
wegen des Anschlusses des Großherzogthums Luxemburg an das Zollsystem Preußens und der übrigen Staaten des Zollvereins
vom 8. Februar 1842

Kgl. Verordnung, betreffend die Befestigung von Ulm
vom 24. März 1842

Gesetz, betreffend die Geltung des neuen Landesmünzfußes bei der Tilgung älterer, im 24 fl.-Fuße eingegangenen Geldverbindlichkeiten
vom 21. April 1842

Gesetz, betreffend die Aufhebung der Sporteln für die Dispensation im dirtten Grade der Blutsverwandschaft und Schwägerschaft und für die Auflösung der Eheverlöbnisse
vom 18. Mai 1842

Gesetz, die Aushebung für die Jahre 1843, 1844 und 1845 betreffend
vom 24. Juni 1842

Gesetz, betreffend die Erfindungs- und Einführungs-Patente
vom 29. Juni 1842

Finanzgesetz für die drei Jahre 1842-1845
vom 30. Juni 1842

Revidirtes Gesetz in Betreff der Abgabe von den Hunden
vom 3. Juli 1842

Gesetz in Betreff einer Abänderung des Staatsschulden-Statuts
vom 4. Juli 1842

Gesetz über die Notariats-Sporteln
vom 4. Juli 1842

Gesetz, betreffend Abänderungen in der Begrenzung der Oberamtsbezirke
vom 6. Juli 1842

Gesetz über die Verhältnisse der bei den höheren und mittleren öffentlichen Unterrichtsanstalten und den lateinischen und Realschulen angestellten Diener
vom 6. Juli 1842

Gesetz, betreffend die Ausdehnung der Pensionsrechte der Volksschullehrer auf die Lehrer an den Rettungsanstalten für verwahrloste Kinder
vom 6. Juli 1842

Kgl. Verordnung, betreffend die Zeit der Leichenöffnungen und Beerdigungen
vom 22. September 1842

Kgl. Verordnung, betreffend einen neuen Vereinszolltarif
vom 14. Oktober 1842
  Kgl. Verordnung, betreffend einige Ausnahme von dem neuen Zolltarif
  vom 14. Oktober 1842

Kgl. Verordnung, betreffend die Bekanntmachung der Haus-Ordnungen für das Zuchthaus zu Gotteszell, für die Arbeitshäuser in Ludwigsburg und Markgröningen, und für die Kreisgefängnisse in Heilbronn, Rottenburg, Hall und Ulm
vom 22. Dezember 1842

 

Home
© 26.12.2006